Advertisements

Home » Ankündigungen » Vorschau auf das Wochenende

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Kommende Veranstaltungen

  • Rooster Cup 20. April 2018 – 22. April 2018 Patinoire Thierry Monier, 4 Place Charles de Gaulle, 92400 Courbevoie, Frankreich
  • International Adult Figure Skating Competition 14. Mai 2018 – 19. Mai 2018 Sportstätten Oberstdorf, Eissportzentrum Oberstdorf, Roßbichlstr. 2-6 87561 Oberstdorf, 87561 Oberstdorf, Deutschland
  • Oceania International Novice Competition 16. Mai 2018 – 20. Mai 2018 O'Brien Group Arena, Ground, 105 Pearl River Rd, Docklands VIC 3008, Australien

Vorschau auf das Wochenende

Beinah hätte das erste Wochenende des Jahres auch ein schönes Eiskunstlauf-Wochenende werden können. Beinah. Leider ist davon nicht mehr viel übrig geblieben. Für die morgen beginnende FBMA-Trophy in Abu Dhabi gibt es leider noch überhaupt keine Infos. Es ist lediglich bekannt, dass einige Teilnehmer aus Österreich dabei sein sollen. Da es aber keinen Livestream gibt, ist das auch egal. Einen Livestream gibt es dagegen von der  EduSport Trophy aus Bukarest, dafür fehlt es dort an interessanten Teilnehmern. Hier hatten zwar die chinesischen Paare Nummer 2, 3 und 4 gemeldet, haben ihre Meldung aber zurückgezogen. Nun gibt es in Bukarest keinen Paarlaufwettbewerb. Teilnehmer aus Österreich, Deutschland und der Schweiz sind ohnehin Fehlanzeige. Wer sich dennoch über den Wettbewerb informieren will, kann das hier tun.

Das wäre eine schöne Gelegenheit gewesen, sich dem Cup of Berlin im Synchron-Eiskunstlauf zu widmen, aber auch das fällt aus. In der vergangenen Saison wurde der Wettbewerb auf Sportdeutschland-TV live übertragen. Diesmal fällt eine Live-Übertragung aus. Überhaupt ist es schwierig an Infos zu kommen. Die Internetseite des führenden deutschen Teams Berlin 1, hat ihr letztes Update in der Saison 14/15 erlebt. Immerhin gibt es eine Facebook-Seite, womit aber alle diejenigen ausgeschlossen werden, die Mark Zuckerbergs Datenkrake nicht füttern wollen. Zu allem Überfluss wird dort auch noch ausschließlich in englisch kommuniziert, dabei dürften die meisten Fans dieses deutschen Teams auch aus Deutschland kommen. Der TSC Berlin, Heimatverein des Team Berlin verweist auf www.cup-of-berlin.com und landet nach einem Klick darauf nicht auf einer extra Seite, sondern auf einer Unterseite der DEU, wo der Cup angekündigt wird. Man könnte meinen, jemand will, dass der Wettbewerb nicht zu viel Aufmerksamkeit findet. Das ist in jedem Fall gelungen.

Da bleiben dem geneigten Eiskunstlauf-Fans nur die US-Meisterschaften, die morgen (Donnerstag) um 03.35 Uhr mit dem Kurzprogramm der Damen beginnen. Am Start sind hier 22 Damen, angeführt von Ashley Wagner. Zu den Favoritinnen zählen außerdem wohl Polina Edmunds, Courtney hicks, Mariah Bell, Mira Nagasu und Karen Chen. Um 22 Uhr tragen die Paare ihr Kurzprogramm aus. Hier sind unter anderem Alexa Scimeca / Knierim / Chris Knierim, Tarah Kayne / Danny O´Shea, Haven Denney / Brendon Frazier und Ashley Cain / Timothy Le Duc am Start. Am Freitagmorgen um 02.40 Uhr. starten die Herren in das Kurzprogramm. In der Startliste stehen Max Aaron, Alexei Krasnozhon, Ross Miner, Vincent Zhou, Nathan Chen, Adam Rippon und Jason Brown. Der Shortdance beginnt dann am Freitag um 10.10 Uhr. Hier liegen die genauen Startlisten noch nicht vor. Alle Wettbewerbe gibt es als Livestreams. Sie gibt es wie immer rechtzeitig vor Beginn der Wettbewerbe.

Advertisements

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 425 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Übertragungen und Livestreams (LS)

Dienstag, 24.04.

00:15 Uhr ZDF – Stella – Skinny Love – Film Stella ist zwölf Jahre alt und in den Eiskunstlauf-Trainer ihrer älteren Schwester Katja (15) verliebt. Mit deren Unterstützung will sie eine Choreografie für die Weihnachts-Eislaufshow einstudieren. Doch Katja ist nicht zuverlässig ansprechbar für sie, denn sie hat eine Essstörung, die zunächst nur Stella registriert. Stella weiß nicht, wie sie damit umgehen soll, und es nervt sie, dass sie selbst und ihre Anliegen dadurch unter die Räder geraten: Immer dreht sich alles nur um Katja! Oder alle drehen sich nur um sich selbst? Eine schwierige Zeit beginnt, die die gesamte Familie vor große Herausforderungen stellt und in der Stella und ihre Familie sich neu definieren müssen.

Freitag, 11.05.

11.30 Uhr 3 Sat – Stöckl – mit Trixi Schuba
Die ehemalige Eiskunstläuferin Trixi Schuba holte bei den Olympischen Winterspielen 1972 in Sapporo Österreichs einzige Goldmedaille. Im Gespräch mit Barbara Stöckl blickt sie auch auf die Spiele in Südkorea zurück. Außerdem erklärt die 66-Jährige, die nach ihrer Karriere mit den Shows „Ice Follies“ und „Holiday on Ice“ sechs Jahre lang durch Europa, Nord- und Südamerika tourte, warum und wie sie heute junge Künstlerinnen und Künstler fördert.

Freitag, 18.05.

22.00 Uhr NDR – NDR-Talkshow mit Marika Kilius

Blogstatistik

  • 1.371.533 Besucher seit dem 16.10.13

Archive