Advertisements

Home » Ankündigungen » ISU Four Continents Figure Skating Championships 2018: Die Damen

Kommende Veranstaltungen

  • Olympic Winter Games 2018 9. Februar 2018 – 25. Februar 2018 Gangneung Ice Arena, Südkorea, Gangwon-do, Gangneung-si, Gyo 2(i)-dong, 468-22 -dong、
  • Challenge Cup 22. Februar 2018 – 25. Februar 2018 Schaatscentrum “De Uithof”Jaap Edenweg 10 The Hague
  • Budapest Cup 1. März 2018 – 4. März 2018 Jégpalota Budapest, Budapest, Jégpalota Budapest, Homoktövis u. 1, 1048 Ungarn
  • Sarajevo Open 2018 1. März 2018 – 4. März 2018 Olympiahalle Juan Antonio Samaranch, Alipašina, Sarajevo 71000, Bosnien und Herzegowina
  • ISU World Junior Figure Skating Championships 5. März 2018 – 11. März 2018 Winter Palace of Sport, 1700 Studentski Kompleks, Sofia, Bulgarien

Twitterfeet Olympia

ISU Four Continents Figure Skating Championships 2018: Die Damen

Was den russischen Damen in der vergangenen Woche verwehrt blieb, könnten die japanischen Damen bei den ISU Four Continents Figure Skating Championships 2018 schaffen, das komplette Podium zu besetzen. Hohe Favoritin ist Satoko Miyahara (19) aus Japan. Sie war Fünfte der NHK-Trophy gewann dann den Skate America. Im Finale belegte sie den fünften Rang. Dreimal nahm sie an den Four Continents teil und gewann 2016, nach dem sie zuvor zweimal Zweite war. Ihre Trainer sind Mie Hamada, Yamato Tamura, C. Reed, H. Okamoto und ihre Choreografen Tom Dickson, Lori Nichol. Sie läuft im Kurzprogramm zu Memoirs of a Geisha (soundtrack) by John Williams und in der Kür zu einer Musikauswahl aus Madame Butterfly von Giacomo Puccini.

Mai Mihara (18) kommt als Titelverteidigerin und startet zum zweiten Mal bei den Four Continents.. Sie war jeweils Vierte beim Cup of China und beim Internationaux de France. Außerdem war sie Zweite bei den Autumn Classic International in Montreal.. Ihre Trainer sind Sonoko Nakano und Mitsuko Graham. Im Kurzprogramm hören wir Libertango von Astor Piazzolla, choreografiert von Benoit Richaud. In der Kür gibt es Gabriel’s Oboe (aus The Mission) von Ennio Morricone, Choreografie David Wilson.
Dritte Japanerin im Bunde ist Kaori Sakamoto (17) absolviert ihre erste Saison bei den Damen. Sie war Fünfte beim Cup of Russia und Zweite beim Scate America. Sie begann die Saison mit einem Sieg bei den Asian Open und war Vierte bei den US Internat. FS Classic. Ihre Trainer sind  Sonoko Nakano und Mitsuko Graham. Ihr Choreograf ist Benoit Richaud. Sie läuft im Kurzprogramm zur Moonlight Sonata by Ludwig van Beethoven und In der Kür zu Amélie von Yann Tiersen.
Wenn überhaupt, dann hat wohl Mariah Bell (21) aus den USA die besten Möglichkeiten ein japanisches Podium zu verhindern. Sie war Sechste des Rostelecom-Cups und Neunte der NHK-Trophy. Zu Beginn der Saison war sie Vierte der Tallinn Trophy und belegte Rang fünf bei den US Internat. FS Classic. Sie trainiert bei Rafael Arutunian, ihre Choreografien kommen von Rohene Ward. Sie läuft im Kurzprogramm zu Roxie (Chicago soundtrack) by John Kander and Fred Ebb, performed by Renee Zellweger und All That Jazz (Chicago soundtrack) by John Kander, Fred Ebb und in der Kür zur West Side Story by Leonard Bernstein.

Leider hat Eurosport alle vorgesehenen Übertragungen gestrichen. Es wird aber Livestreams geben.

Advertisements

Olympische Spiele 2018 – Schaulaufen

Livestreams, Videos, TV-Termine am Sonntag ab 01.20 Uhr26. Februar 2018
3 days to go.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 376 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Übertragungen

Olympische Spiele

Freitag, 23. Februar
06.55 Uhr TLC – Kür der Damen – Ausschnitte
08.30 Uhr ARD – Kür der Damen – Ausschnitte
10.00 Uhr ARD – Kür der Damen – Ausschnitte

Blogstatistik

  • 1.231.648 Besucher seit dem 16.10.13

Archive