Advertisements

Home » Ankündigungen » ISU Four Continents Figure Skating Championships 2018: Die Paare

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
Das Abonnement kann jederzeit mit einem Klick auf den Link innerhalb der E-Mail gekündigt werden.Datenschutzerklärung

Schließe dich 472 anderen Abonnenten an

Kommende Veranstaltungen

  • ISU Junior Grand Prix of Figure Skating 22. August 2018 – 25. August 2018 Ondrej Nepela Ice Rink, Odbojárov 9, 831 04 Bratislava
  • ISU Junior Grand Prix of FigureSkating – Cup of Austria 29. August 2018 – 1. September 2018 Keine Sorgen Eisarena, Untere Donaulände 11, 4020 Linz, Österreich
  • ISU Junior Grand Prix of Figure Skating 5. September 2018 – 8. September 2018 Žalgirio Arena, Karaliaus Mindaugo pr. 50, Kaunas 44334, Litauen
  • ISU Junior Grand Prix of Figure Skating 12. September 2018 – 15. September 2018 Minoru Arenas, 7551 Minoru Gate, Richmond, BC V6Y 1R8, Kanada

ISU Four Continents Figure Skating Championships 2018: Die Paare

Nur elf Teilnehmer umfasst das Starterfeld der Paare. Trotz der kurzfristigen Absage aller chinesischen Teilnehmr scheint es aber doch stärker besetzt zu sein, als das Feld im Eistanz. Ein klarer Favorit lässt sich nicht ausmachen. Liubov Ilyushechkina (25) / Dylan Moscovitch (33) verpassten als Vierte der kanadischen Meisterschaft die Qualifikation für die olympischen Spiele. Doppelt tragisch, weil Ilyushechkina extra wegen der Spiele kanadische Staatsbürgerin wurde und weil es vielleicht der krönende Abschluss der Laufbahn von Moscovitch gewesen wäre. Wahrscheinlich sind die Four Continents ja ihr letzter gemeinsamer Wettkampf. Beide waren in diesem Jahr Vierte der Internationaux de France und Sechste des Skate Canada. Einen vierten Platz belegten sie bei der Finlandia Trophy. Es ist ihr vierter Start bei den Four Continents. Im vergangen Jahr waren sie Dritte. Ihre Trainer sind Lee Barkell, Bryce Davison, Tracy Wilson, für die Choreografien sorgen David Wilson, Marie-France Dubreuil, Sandra Bezic. Sie laufen im Kurzprogramm zu Tango Jalousie by Jacob Gade und in der Kür zu At This Moment performed by Billy Vera & The Beaters.

 Die stärkste Konkurrenz kommt vielleicht aus den USA, wo Tarah Kayne (24) / Danny O`Shea (26)  zwar Zweiter der nationalen Meisterschaften wurden, aber dennoch nicht bei Olympia starten können, weil es für die USA nur einen Startplatz im Paarlauf gab. In der GP-Serie dieses Winters waren sie Vierte der NHK-Trophy und Sechste des Skate Amerika. In der Challenger Series gab es die Ränge drei (Golden Spin of Zagreb) und Fünf (Finlandia Trophy). Es ist ihr vierter Start bei den Four Continents, wo sie 2014 den zweiten Platz belegten. Ihre Trainer sind Jim Peterson, Amanda Evora, ihre Choreografien kommen von Massimo Scali, Shae-Lynn Bourne, Shae Zukiwsky. Sie laufen im Shortdance zu All I Ask of You (from „Phantom of the Opera“) by Andrew Lloyd Webber und in der Kür zu Swan Lake by Petr I. Tchaikovski.
Über den Exotenstatus sind die Junioren-Weltmeister Ekaterina Alexandrovskaya (18) / Harvey Windsor (21) aus Australien inzwischen hinaus. Einmal werden sie damit aber noch konfrontiert werden, denn Windsor wird der erste Aborigines sein, der bei olympischen Winterspielen dabei ist. In dieser Saison wechselten beide zwischen Junioren- und Senioren-Wettbewerben hin und her. Beim Junior GP gewannen sie in Gdansk und waren Vierte in Riga. Das Finale von Nagoya konnten sie dann gewinnen. Bei den Senioren gewannen sie die Tallinn-Trophy und waren Dritte der Nebelhorn-Trophy. Im vergangenen Jahr waren sie Elfte der Four Continents. Ihre Trainer sind Andrei and Galina Pachin, Andrei Hekalo und Nina Mozer. Ihre Choreografien stammen von Igor Tchiniaev (SP), Irina Zhuk (FS). Sie laufen im Kurzprogramm zu Paint It Black performed by Hidden Citizen und in der Kür zu einem Soundtrack aus The Mask.
Viel Aufmerksamkeit wird Tae Ok Ryom (18) / Ju Sik Kim (25) zuteil werden, denn die beiden Nordkoreaner werden ihr Land in zwei Wochen bei den olympischen Spielen in Südkorea vertreten. Sportlich sind beide schwer einzuschätzen. In dieser Saison traten sie international nur bei der Nebelhorntrophy in Erscheinung, wo sie sich als Sechste ihre Olympiafahrkarte erliefen. Vor zwei Jahren waren sie siebende der Four Continents und haben diesmal durchaus Medaillenchancen.

Das Kurzprogramm der Paare beginnt morgen früh um 05.40 Uhr. Eurosport 2 zeigt davon ab 11 Uhr Ausschnitte. Die Kür beginnt am Freitag um 05.00 Uhr. Leider plant Eurosport hiervon keinen Bericht. Es wird von beiden Wettbewerben Livestreams geben.

Advertisements

Die Anfängerin auf DVD



DIE ANFÄNGERIN erzählt die berührende Coming-Of-Age- Geschichte einer 58-jährigen Frau und taucht dabei tief ein in die faszinierende Welt des Eiskunstlaufs, die noch nie so authentisch im deutschen Kino zu sehen war.

Exklusiver Bonus: Kür von Christine Stüber-Errath, Eis-Gala "BTSC on Ice" (2016)

Ab 20. Juli bei Amazon. Preis 12.99 €

Jetzt bestellen

Die nächsten TV-Übertragungen und Livestreams (LS)

Sonntag, 26. August

22.00 Uhr ORF 2 / ORF E – Mein Magareten
Der dokumentarische Streifzug durch Wiener Bezirke und „Grätz’ln“ führt diesmal in den fünften Bezirk, der aus sieben Teilen zusammen gewachsen ist: Matzleinsdorf, Reinprechtsdorf, Laurenzergrund, Nikolsdorf, Hundsturm, Hunglbrunn und schließlich Margareten selbst, das dem Bezirk seinen Namen gibt. Der ehemalige Minister Erwin Lanc, die Ex-Europameisterin Im Eiskunstlauf Claudia Kristofics-Binder, die Gastronomin Helene Wanne und der Autor Harald Pesata erzählen von Ihrer Kindheit und Jugend in Margareten und präsentieren Bezirksgeschichte und -geschichten und die tiefgreifenden Veränderungen in „ihrem“ Bezirk.

Samstag, 01.September

17.00 Uhr LS THE ICE
mit Shoma Uno, Nathan Chen, Boyang Jin, Dmitri Aliev, Sergei Voronov, Takahito Mura, Nobunari Oda, Kazuki Tomono, Alina Zagitova, Satoko Miyahara, Gabrielle Daleman, Kaori Sakamoto, Mai Mihara, Mirai Nagasu, Mariah Bell, Marin Honda, Gabriella Papadakis/Guillaume Cizeron, Vanessa James/Morgan Cipres, Miyu Honda, Sara Honda, Mako Yamashita

Dienstag, 4. September

20.45 Uhr ORF Sport Plus – Eiskunstlauf Junior Grand Prix
Highlights aus Linz

RSS Neues aus dem Forum

Blogstatistik

  • 1.468.406 Besucher seit dem 16.10.13

Archive