Advertisements

Home » Ergebnisse » Four Continents 2018: Jins erster Triumph

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Kommende Veranstaltungen

  • Ice Mall Cup 20. Februar 2019 – 23. Februar 2019 ICE PARK & Mall, Kampen 8 Eilat
  • TallinK Hotels Cup 20. Februar 2019 – 24. Februar 2019 Škoda Ice Rink, Haabersti 3, Tallinn, Estonia
  • Challenge Cup 21. Februar 2019 – 24. Februar 2019 Schaatscentrum “De Uithof”Jaap Edenweg 10 The Hague
  • Cup of Tyrol 25. Februar 2019 – 3. März 2019 Olympia World Innsbruck, Olympiastraße 10, 6020 Innsbruck, Österreich
  • Budapest Cup 28. Februar 2019 – 3. März 2019 TÜSKECSARNOK – ICE HALL, HU-1117 Budapest, Magyar tudósok körútja 7
Werbeanzeigen

Four Continents 2018: Jins erster Triumph

Im Jahr 2016 war er schon einmal Zweiter, jetzt holte er sich im dritten Anlauf seinen ersten Sieg bei den Four Continents 2018: Boyang Jin. Der Chinese beeindruckte in der Kür mit absolut sicheren Sprüngen. Erst ganz am Ende ging ihm bei der Kombination dreifacher Lutz – zweifacher Toeloop ein wenig die Luft aus. Eigentlich sollte der Toelopp dreifach werden. Er gewann die Kür mit 200.78 Punkten und verbesserte sich mit 300.95 Punkten noch vom zweiten auf den ersten Platz.

Nach einem unterrotierten vierfachen Rittberger und einem Sturz beim vierfachen Flip stand schon kurz nach dem Beginn seiner Kür fest, dass Shoma Uno nicht mehr aus eigener Kraft gewinnen konnte. Der Japaner kämpfte sich in das Programm zurück und absolvierte alle Elemente nach dem Sturz mit Bravour. Den um neun Punkte schlechteren technischen Wert konnte er mit sechs Punkten mehr in den Programmkomponenten aber nicht wett machen. Er wurde mit 197.45 Punkten Zweiter in der Kür und beendete den Wettbewerb mit 297.94 Punkten ebenfalls auf dem zweiten Rang.
Trotz eines Wacklers beim dreifachen Axel belegte Jason Brown (USA) mit 179.44 Punkten den dritten Platz in der Kür und verbesserte sich in der Endabrechnung vom vierten auf den dritten Rang. Seine Gesamtpunktzahl betrug 269.22 Punkte. Dagegen musste Keiji Tanaka (JAP) den dritten Platz räumen und wurde mit 260.31 Punkten Vierter. Er leistete sich vor allem zu Beginn seiner Kür einige Fehler und wurde hier mit 169.63 Punkten nur Fünfter. Mit der viertbesten Kür (171.30), nur beim vierfachen Salchow gab es Abzüge, konnte sich Max Aaron (USA) in der Endabrechnung von Rang sechs auf den fünften Platz (255.45) verbessern. Den sechsten Platz sicherte sich der Usbeke Misha Ge (166.69 / 248.96).

Ergebnis der Kür
Judges Scores
Endergebnis

Gruppe 1 in voller Länge
Gruppe 2 in voller Länge
Gruppe 3 in voller Länge
Gruppe 4 in voller Länge

Siegehrung

Die Four Continents im Forum 

Advertisements

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere
Datenschutzerklärung

Schließe dich 348 anderen Abonnenten an

Werbeanzeigen

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • Heiko Fischer Pokal 2019: Der zweite Tag 23. Februar 2019 um 8:00 – 21:30 Livestream
  • Open Ice Mall Cup: Kür der Damen 23. Februar 2019 um 10:10 – 11:40 Livestream
  • Challenge Cup 2019: Der dritte Tag 23. Februar 2019 um 10:45 – 20:45 Livestream
  • Open Ice Mall Cup: Kür der Herren 23. Februar 2019 um 13:55 – 14:25 Livestream
  • Open Ice Mall Cup: Free Dance 23. Februar 2019 um 19:45 – 21:15 Livestream
  • Heiko Fischer Pokal 2019: Der dritte Tag 24. Februar 2019 um 8:00 – 18:30 Livestream
  • Challenge Cup 2019: Der vierte Tag 24. Februar 2019 um 8:30 – 18:00 Livestream
  • Riverboat - mit Anette Pötzsch 24. Februar 2019 um 13:25 – 15:28 MDR
  • Sportclub Story - Olympiasiegerin Aljona Savchenko 3. März 2019 um 23:35 – 0:35 NDR
  • Winter-Universiade 2019 - Kür der Herren - Ausschnitte 7. März 2019 um 19:15 – 20:10 Eurosport 2

Blogstatistik

  • 1.992.834 Besucher seit dem 16.10.13

Archive