Advertisements

Home » Ergebnisse » Olympia 2018: Uno einziger Lichtblick

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
Das Abonnement kann jederzeit mit einem Klick auf den Link innerhalb der E-Mail gekündigt werden.Datenschutzerklärung

Schließe dich 472 anderen Abonnenten an

Kommende Veranstaltungen

  • ISU Junior Grand Prix of Figure Skating 22. August 2018 – 25. August 2018 Ondrej Nepela Ice Rink, Odbojárov 9, 831 04 Bratislava
  • ISU Junior Grand Prix of FigureSkating – Cup of Austria 29. August 2018 – 1. September 2018 Keine Sorgen Eisarena, Untere Donaulände 11, 4020 Linz, Österreich
  • ISU Junior Grand Prix of Figure Skating 5. September 2018 – 8. September 2018 Žalgirio Arena, Karaliaus Mindaugo pr. 50, Kaunas 44334, Litauen
  • ISU Junior Grand Prix of Figure Skating 12. September 2018 – 15. September 2018 Minoru Arenas, 7551 Minoru Gate, Richmond, BC V6Y 1R8, Kanada

Olympia 2018: Uno einziger Lichtblick

In einem äußerst schwachen Kurzprogramm der Herren innerhalb des Team-Wettbewerbes gewann der Japaner Shoma Uno souverän mit 103.25 Punkten und war damit der einzige Lichtblick im Zehnerfeld. Insgesamt gab es neun Stürze, zahlreiche aufgerissene und/oder mit der Hand abgefangen Sprünge. Ganz fehlerfrei kam aber auch Uno nicht durch sein Programm und musste zu Beginn beim vierfachen Flip mit der Hand auf das Eis. Den zweiten Platz belegte überraschend Alexei Bychenko aus Israel, der sein im Vergleich sportlich weniger anspruchsvolles Programm aber fast fehlerfrei über die Bühne brachte. Er bekam 88.49 Punkte.

Der dritte Platz geht an Patrick Chan aus Kanada. Er stürzte beim vierfachen Toeloop und beim dreifachen Axel. Seine Punktzahl lautete 81.66. Noch gut einen Punkt hinter ihm landete Nathan Chen (USA) der einen schwachen Tag erwischte. Er bekam 80.61 Punkte, nach dem er beim dreifachen Axel gestürzt war und keinen zweiten dreifachen Sprung zeigte. Die Goldhoffnungen von Russland haben nach einem völlig missglückten Auftritt von Mikhail Kolyada einen herben Dämpfer erlitten. Der Russe brachte keinen einzigen Sprung sicher zu Ende und musste sich 74.36 Punkten und dem achten Rang begnügen. Er stürzte beim vierfachen Lutz und dem vierfachen Toeloop der der Beginn einer Kombination sein sollte. Außerdem blieb sein einfacher Axel ohne Wertung.
Wie schon bei der EM vor wenigen Wochen verpatzte Paul Fentz (GER) sein Kurzprogramm völlig und landete mit 66.32 Punkten auf dem neunten Rang. Er stürzte beim vierfachen Toeloop und dem dreifachen Axel. Auch die Kombination gelang nur mit Mühe.

Ergebnis des Kurzprogramms
Judges Scores

Der Teamwettbewerb im Forum

Zwischenstand im Team-Wettbewerb: 1. Japan 10, 2. Israel 9, 3. Kanada 8, 4. USA 7, 5. Italien 6, 6. Korea 5, 7. China 4, 3. Russland 3, 2. Deutschland 2, 10. Frankreich 1.

Videos vom Kurzprogramm gibt es leider nicht. Das IOC lässt auf Youtube alle Videos sperren.

Advertisements

Die Anfängerin auf DVD



DIE ANFÄNGERIN erzählt die berührende Coming-Of-Age- Geschichte einer 58-jährigen Frau und taucht dabei tief ein in die faszinierende Welt des Eiskunstlaufs, die noch nie so authentisch im deutschen Kino zu sehen war.

Exklusiver Bonus: Kür von Christine Stüber-Errath, Eis-Gala "BTSC on Ice" (2016)

Ab 20. Juli bei Amazon. Preis 12.99 €

Jetzt bestellen

Die nächsten TV-Übertragungen und Livestreams (LS)

Sonntag, 26. August

22.00 Uhr ORF 2 / ORF E – Mein Magareten
Der dokumentarische Streifzug durch Wiener Bezirke und „Grätz’ln“ führt diesmal in den fünften Bezirk, der aus sieben Teilen zusammen gewachsen ist: Matzleinsdorf, Reinprechtsdorf, Laurenzergrund, Nikolsdorf, Hundsturm, Hunglbrunn und schließlich Margareten selbst, das dem Bezirk seinen Namen gibt. Der ehemalige Minister Erwin Lanc, die Ex-Europameisterin Im Eiskunstlauf Claudia Kristofics-Binder, die Gastronomin Helene Wanne und der Autor Harald Pesata erzählen von Ihrer Kindheit und Jugend in Margareten und präsentieren Bezirksgeschichte und -geschichten und die tiefgreifenden Veränderungen in „ihrem“ Bezirk.

Samstag, 01.September

17.00 Uhr LS THE ICE
mit Shoma Uno, Nathan Chen, Boyang Jin, Dmitri Aliev, Sergei Voronov, Takahito Mura, Nobunari Oda, Kazuki Tomono, Alina Zagitova, Satoko Miyahara, Gabrielle Daleman, Kaori Sakamoto, Mai Mihara, Mirai Nagasu, Mariah Bell, Marin Honda, Gabriella Papadakis/Guillaume Cizeron, Vanessa James/Morgan Cipres, Miyu Honda, Sara Honda, Mako Yamashita

Dienstag, 4. September

20.45 Uhr ORF Sport Plus – Eiskunstlauf Junior Grand Prix
Highlights aus Linz

Blogstatistik

  • 1.469.722 Besucher seit dem 16.10.13

Archive