Advertisements

Home » Ergebnisse » Olympia 2018: Chan macht Teamgold für Kanada fast perfekt

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Kommende Veranstaltungen

  • International Adult Figure Skating Competition 14. Mai 2018 – 19. Mai 2018 Sportstätten Oberstdorf, Eissportzentrum Oberstdorf, Roßbichlstr. 2-6 87561 Oberstdorf, 87561 Oberstdorf, Deutschland
  • Oceania International Novice Competition 16. Mai 2018 – 20. Mai 2018 O'Brien Group Arena, Ground, 105 Pearl River Rd, Docklands VIC 3008, Australien

Olympia 2018: Chan macht Teamgold für Kanada fast perfekt

Nach dem Kurzprogramm war auch die Kür der Herren im Teamwettbewerb alles andere als eine Offenbarung. Den Sieg holte sich der Kanadier Patrick Chan, der den Vorsprung für Kanada in der Teamwertung auf nahezu uneinholbare sieben Punkte ausbaute. Chan begann stark mit einer sicheren Kombination aus vierfachem Toeloop und dreifachem Toeloop, sowie einem vierfachen Toeloop als Einzelsprung. Danach baute er aber rasant ab, mit einem Sturz beim dreifachen Axel als negativem Höhepunkt. Er bekam in der Kür 179.75 Punkte und blieb damit fast 25 Zähler unter seiner Bestmarke.

Auf dem zweiten Platz baute Mikhail Kolyada seinerseits den Vorsprung von Russland auf die USA auf vier Punkte aus. Kolyada war zwar besser als im Kurzprogramm, blieb aber erneut vieles schuldig. Gleich zu Beginn gingen ihm beide Vierfache, der Toeloop und der Lutz, daneben. Danach konnte er sich fangen. Er bekam 173.57 Punkte und blieb zwölf Zähler unter seiner Bestmarke. Adam Rippon (USA) lief offenbar eine Sicherheitskür und verzichtete auf den vierfachen Lutz. Eine Entscheidung, die nicht ganz aufging, denn er blieb zwar fast ohne Fehler, aber auch hinter Chan und Kolyada. Mit vollem Programm hätte er vor den beiden Kontrahenten bleiben können und die USA noch einmal Richtung Silbermedaille blicken können. Auch ihm fehlten am Ende rund zehn Punkte an seiner Bestleistung. Matteo Rizzo erreichte dagegen fast seine Bestmarke und sicherte mit dem vierten Platz (156.11) Italien in der Teamwertung den vierten Rang. Völlig außer Rand und Band war der Japaner Keiji Tanaka, der mit zwei zweifachen Salchow begann und später weitere Fehler produzierte. Er wurde mit 148.63 Punkten Fünfter.

Ergebnis der Kür
Judges Scores

Teamwertung nach sechs von acht Wettbewerben: 1. Kanada 55 + 2. Russland 48 + 3. USA 44 +  4. Italien 42 + 5. Japan 38 + 6. China 18 + 7. Deutschland 16 + 8. Israel 13 + + 9. Korea 13 + 10. Frankreich 13

Der Teamwettbewerb im Forum

Advertisements

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 425 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Übertragungen und Livestreams (LS)

 

Freitag, 11.05.

11.30 Uhr 3 Sat – Stöckl – mit Trixi Schuba
Die ehemalige Eiskunstläuferin Trixi Schuba holte bei den Olympischen Winterspielen 1972 in Sapporo Österreichs einzige Goldmedaille. Im Gespräch mit Barbara Stöckl blickt sie auch auf die Spiele in Südkorea zurück. Außerdem erklärt die 66-Jährige, die nach ihrer Karriere mit den Shows „Ice Follies“ und „Holiday on Ice“ sechs Jahre lang durch Europa, Nord- und Südamerika tourte, warum und wie sie heute junge Künstlerinnen und Künstler fördert.

Freitag, 18.05.

22.00 Uhr NDR – NDR-Talkshow mit Marika Kilius

Samstag, 19.05.
01.00 Uhr NDR – NDR-Talkshow mit Marika Kilius

Montag, 21.05.
03.50 Uhr NDR – NDR-Talkshow mit Marika Kilius

Blogstatistik

  • 1.372.870 Besucher seit dem 16.10.13

Archive