Advertisements

Home » Ergebnisse » Olympia 2018: Savchenko / Massot mit Weltrekord-Kür zu Gold

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Kommende Veranstaltungen

  • Ice Mall Cup 20. Februar 2019 – 23. Februar 2019 ICE PARK & Mall, Kampen 8 Eilat
  • TallinK Hotels Cup 20. Februar 2019 – 24. Februar 2019 Škoda Ice Rink, Haabersti 3, Tallinn, Estonia
  • Challenge Cup 21. Februar 2019 – 24. Februar 2019 Schaatscentrum “De Uithof”Jaap Edenweg 10 The Hague
  • Cup of Tyrol 25. Februar 2019 – 3. März 2019 Olympia World Innsbruck, Olympiastraße 10, 6020 Innsbruck, Österreich
  • Budapest Cup 28. Februar 2019 – 3. März 2019 TÜSKECSARNOK – ICE HALL, HU-1117 Budapest, Magyar tudósok körútja 7
Werbeanzeigen

Olympia 2018: Savchenko / Massot mit Weltrekord-Kür zu Gold

Dank einer Weltrekord-Kür haben Aliona  Savchenko / Bruno Massot doch noch olympisches Gold gewonnen. Für ihren perfekten Auftritt bekamen sie 159.31 Punkte. Insgesamt waren es dann 235.90 Punkte. Der Weltrekord war auch nötig, denn die Chinesen Wenjing Sui / Cong Han gaben sich mit 235.47 Punkten nur knapp geschlagen. Sie liefen mit 153.08 Punkten nur die drittbeste Kür, weil Han in der Kombination den zweiten Toeloop nur einfach sprang und Sui beim dreifachen Salchow hatte.

Meagan Duhamel / Eric Radford aus Kanada wuchsen einmal mehr über sich hinaus und liefen mit 153.33 Punkten die zweitbeste Kür und sicherten sich mit 230.15 Punkten die Bronzemedaille. Lediglich beim dreifachen Lutz gab es Abzüge. Der vierte Rang geht an das russische Paar Evgenia Tarasova / Vladimir Morozov mit 224.93 Punkten. Hier sprang sie den Salchow nur doppelt und stürzte beim dreifachen Wurfsalchow. Das reichte nur zu 143.25 Punkten und dem vierten Rang  in der Kür. Fünfte wurden Vanessa James / Morgan Cipres aus Frankreich. Auch sie hatten Probleme mit dem Salchow und zwar dem vierfachen Wurfsalchow und dem Salchow als Einzelsprung, der nur doppelt in die Wertung kam. Sie erhielten 143.19 und 218.53 Punkte. Ein Achtungszeichen setzten Valentina Marchei / Ondrej Hotarek mit ihrem sechsten Platz (216.59).

Leider konnten Annika Hocke / Ruben Blommaert (GER) nicht an ihre gute Leistung im Kurzprogramm anknüpfen. In der Kür unterliefen ihnen eine Vielzahl von Fehlern. Sie belegten hier und insgesamt den 16. Rang, blieben mit 171.98 und 108.94 Punkten aber weit unter ihren Bestleistungen.

Ergebnis der Kür
Judges Scores
Endergebnis

Der Paarlauf-Wettbewerb im Forum

Advertisements

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere
Datenschutzerklärung

Schließe dich 347 anderen Abonnenten an

Werbeanzeigen

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • Russisches Pokalfinale: Kurzprogramm der Junioren 19. Februar 2019 um 12:30 – 13:45 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Free Dance Junioren und Senioren 19. Februar 2019 um 14:00 – 17:15 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Kurzprogramm der Junior- und Seniorpaare 19. Februar 2019 um 18:15 – 20:45 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Kür der Junioren 20. Februar 2019 um 11:30 – 13:15 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Kür der Junior- und Seniorpaare 20. Februar 2019 um 13:30 – 17:15 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Kurzprogramm der Juniorinnen 20. Februar 2019 um 17:30 – 19:00 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Kür der Juniorinnen 21. Februar 2019 um 13:30 – 14:45 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Kurzprogramm der Herren 21. Februar 2019 um 15:00 – 16:45 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Kurzprogramm der Damen 21. Februar 2019 um 17:00 – 18:45 LIvestream
  • Russisches Pokalfinale: Kür der Herren 22. Februar 2019 um 10:00 – 11:45 Livestream

Blogstatistik

  • 1.981.235 Besucher seit dem 16.10.13

Archive