Advertisements

Home » Ergebnisse » Olympia 2018: Hanyu holt zweites Gold – Fernandez schreibt Geschichte

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Kommende Veranstaltungen

  • Lake Placid Ice Dance International 24. Juli 2018 – 28. Juli 2018 Lake Placid, New York 12946, USA
  • Philadelphia Summer International 30. Juli 2018 – 5. August 2018 Philadelphia, Pennsylvania, USA
  • Challenger Series: Asian Open Figure Skating Trophy 1. August 2018 – 5. August 2018 Bangkok, Thailand
  • NRW Trophy 2018 9. August 2018 – 12. August 2018 Dortmund, Deutschland
  • ISU Junior Grand Prix of Figure Skating 22. August 2018 – 25. August 2018 Bratislava, Slowakei

Olympia 2018: Hanyu holt zweites Gold – Fernandez schreibt Geschichte

Yuzuru Hanyu (JAP) ist zum zweiten Mal Olympiasieger im Eiskunstlauf geworden. Dabei hat es ihm die Konkurrenz nicht leicht gemacht. Hanyu bekam in der Kür Abzüge für den vierfachen Toeloop, dessen schlechte Landung ihm eine Kombination kostete und für den dreifachen Lutz. Damit belegte er in der Kür mit 206.17 Punkten den zweiten Platz. Das reichte um mit 317.85 Punkten zum zweiten Mal nach 2014 Olympiagold zu holen. Auch dieSilbermedaille ging an Japan. Shoma Uno stürzte gleich zu Beginn beim vierfachen Rittberger und bekam später Abzügebei seiner Kombination aus vierfachem und zweifachen Toeloop. Er wurde mit 202.73 Punkten Dritter in der Kür, konnte aber mit 306.90 Punkten seinen zweiten Platz nach dem Kurzprogramm verteidigen.

Auf dem dritten Platz schrieb Javier Fernandez Geschichte und holte mit Bronze die erste Eiskunstlaufmedaille für Spanien. Ein in der Mitte des Programms nur doppelt gesprungener Salchow kostete ihm vermutlich die Silbermedaille. Ansonsten war seine Kür nahezu makellos und er wurde hier mit 197.66 Punkten Dritter. Insgesamt erhielt er 305.24 Punkte. Einer der beiden traurigsten Männer des Abends dürfte Boyang Jin (CHN) sein. Er landete mit 297.77 Punkten auf dem undankbaren vierten Rang. In der Kür wurde er mit 194.45 Punkten Vierter. Ein gestürzter vierfacher Toeloop kostete ihn einiges an Punkten. Der zweite traurige Mann im Feld dürfte Nathan Chen (USA) sein. Er nahm dem Olympiasieger in der Kür im technischen Wert sage und schreibe 19 Punkte ab und gewann die Kür mit 215.08 Punkten. Dabei bekam er noch Abzüge für den vierfachen Flip. Seine Kürbestleistung hat er damit um elf Punkte gesteigert. Durch sein miserables Kurzprogramm hatte er aber zuvor schon alle Medaillenchancen eingebüßt. Dennoch kletterte er vom 17. auf den fünften Rang. Sein Landsmann Vincent Zhou verbesserte sich mit 276.69 Punkten vom zwölften auf den sechsten Platz. Er hatte im Kurzprogramm Geschichte geschrieben, weil er als erster Läufer bei Olympia den vierfachen Lutz zeigte. Mit 192.16 Punkten wurde er Sechster in der Kür, hatte aber zwei Fehler im Programm. Zhou steigerte seine Kürbestleistung um 13 und seine Gesamtbestleistung um mehr als 18.5 Punkte.
Von einer Steigerung seiner Bestleistungen war dagegen Paul Fentz (GER) weit entfernt. Er verzichtete erneut auf einen Vierfachen und baute nach ordentlichem Beginn rasch ab. Etwa ab der Mitte des Programms schien ihm dann die Kondition auszugehen und er produzierte mehrere Fehler. Mit 139.82 Punkten belegte er den 22. Platz in der Kür. Insgesamt waren es dann 214.55 Punkte und ebenfalls Rang 22.

Ergebnis der Kür
Judges Scores
Endergebnis

Der Herren-Wettbewerb im Forum

Advertisements

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
Das Abonnement kann jederzeit mit einem Klick auf den Link innerhalb der E-Mail gekündigt werden.Datenschutzerklärung

Schließe dich 451 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Übertragungen und Livestreams (LS)

Sonntag, 08.07.

06.00 Uhr LS HEROES & FUTURE 2018 IN NAGANO mit Elvis Stojko, Philippe Candeloro, Takeshi Honda, Marina Anissina/Gwendal Peizerat, Javier Fernandez, Nathan Chen, Evgenia Medvedeva, Evgeni Plushenko, Maia Shibutani/Alex Shibutani, Yuzuru Hanyu, Shoma Uno, Keiji Tanaka, Kazuki Tomono, Sota Yamamoto, Mitsuki Sumoto, Sena Miyake, Satoko Miyahara, Wakaba Higuchi, Rika Kihira, Yuna Shiraiwa, Kana Muramoto/Chris Reed

Blogstatistik

  • 1.419.513 Besucher seit dem 16.10.13

Archive