Advertisements

Home » Ergebnisse » Junioren-Weltmeisterschaft 2018: Trusova nach dem Kurzprogramm knapp vor Kostornaia

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Kommende Veranstaltungen

  • Rooster Cup 20. April 2018 – 22. April 2018 Patinoire Thierry Monier, 4 Place Charles de Gaulle, 92400 Courbevoie, Frankreich
  • International Adult Figure Skating Competition 14. Mai 2018 – 19. Mai 2018 Sportstätten Oberstdorf, Eissportzentrum Oberstdorf, Roßbichlstr. 2-6 87561 Oberstdorf, 87561 Oberstdorf, Deutschland
  • Oceania International Novice Competition 16. Mai 2018 – 20. Mai 2018 O'Brien Group Arena, Ground, 105 Pearl River Rd, Docklands VIC 3008, Australien

Junioren-Weltmeisterschaft 2018: Trusova nach dem Kurzprogramm knapp vor Kostornaia

Nach dem  Kurzprogramm der Juniorinnen führen zwei Russinnen das Feld an. An der Spitze liegt die Grand-Prix-Siegerin Alexandra TRUSOVA (RUS), die für ein fehlerfreies Programm 72.03 Punkte bekam, damit aber unter ihrer Bestleistung blieb. Zweite ist Alena KOSTORNAIA, der eine kleine Unsauberkeit beim dreifachen Lutz die Führung kostete. Sie erhielt 71.63 Punkte.

Dritte ist die Japanerin Mako YAMASHITA. Sie blieb ebenfalls ohne Fehler und verbesserte sich um gut eineinhalb Punkte auf 66.79. Ein Sturz in der Kombination kostete der Japanerin Rika KIHIRA vermutlich schon alle Chancen auf den Titel. Sie ist mit 63.74 Punkten vorerst Vierte. Die Koreanerin Eunsoo LIM bekam leichte Abzüge beim Doppelaxel, liegt aber mit 62.96 Punkten ebenfalls deutlich zurück. Der dritten Russin Stanislava KONSTANTINOVA unterlief ein Patzer bei der Kombination, mit einem unterrotierten dreifachen Toeloop. Sie ist mit 62.63 Punkten Sechste.

Lea Johanna Dastich büßte beim dreifachen Lutz etwa 1,5 Punkte ein, konnte ihre Bestleistung aber dennoch auf 55.32 Punkte steigern. Sie ist Zwölfte. Um den achten Platz aus dem Vorjahr zu wiederholen, bedarf es in der Kür aber einer deutlichen Steigerung. Um gut achteinhalb Punkte konnte sich die Österreicherin Stefanie PESENDORFER verbessern. Mit 54.16 Punkten belegt sie den 13. Platz. Noch einen  Punkt mehr betrug die Steigerung bei der deutschen Debütantin Ann Christin Marold. Dabei ließ sie beim dreifachen Lutz noch Punkte liegen. Sie bekam 52.84 Punkte und belegt vorerst den 15. Platz.
Die Schweizerin Maia MAZZARA erreichte bei ihrem Debüt den 35. Platz. Die erzielten 40.96 Punkte sind ihre erste Bestmarke überhaupt.

Ergebnis des Kurzprogramms
Judges Scores

Die Junioren-WM im Forum

Videos vom Kurzprogramm

1 Alexandra TRUSOVA RUS 72.03
2 Alena KOSTORNAIA RUS 71.63
3 Mako YAMASHITA JPN 66.79
4 Rika KIHIRA JPN 63.74
5 Eunsoo LIM KOR 62.96
6 Stanislava KONSTANTINOVA RUS 62.63

12 Lea Johanna DASTICH GER 55.32
13 Stefanie PESENDORFER AUT 54.16
15 Ann-Christin MAROLD GER 52.84
35 Maia MAZZARA SUI 40.69

Gruppe 1
Gruppe 2
Gruppe 3
Gruppe 4
Gruppe 5
Gruppe 6
Gruppe 7
Gruppe 8

Advertisements

1 Kommentar

Comments are closed.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 424 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Übertragungen und Livestreams (LS)

Samstag, 21.04.
08:00 Uhr LS Thin-Q Ice Fantasia
18.20 Uhr KiKa – Kann es Johannes ? – Eiskunstlauf

Freitag, 11.05.
11.30 Uhr 3 Sat – Stöckl – mit Trixi Schuba

Blogstatistik

  • 1.369.324 Besucher seit dem 16.10.13

Archive