Advertisements

Home » Ergebnisse » ISU CS Lombardia Trophy 2018: Tuktamysheva gewinnt

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

ISU-Twitter Feed

Die nächsten Wettbewerbe

  • Nations' Cup 27. April 2019 – 28. April 2019 Patinoire Intercommunale, 2 Fbg de Poissompré, 88000 Épinal, Frankreich
  • Oceania International Novice Figure Skating Competition 15. Mai 2019 – 19. Mai 2019 Melbourne Victoria, Australien
  • International Adult Figure Skating Competition 19. Mai 2019 – 25. Mai 2019 Sportstätten Oberstdorf, Eissportzentrum Oberstdorf, Roßbichlstr. 2-6 87561 Oberstdorf, 87561 Oberstdorf, Deutschland

ISU CS Lombardia Trophy 2018: Tuktamysheva gewinnt

Die Ex-Weltmeisterin Elizaveta TUKTAMYSHEVA RUS hat den Damen-Wettbewerb  der ISU CS Lombardia Trophy 2018 klar für sich entschieden. Wie im Vorfeld angekündigt begann sie mit dem dreifachen Axel, der aber nicht perfekt war. Ihr weiteres Programm absolvierte sie ohne Fehler und gewann die Kür mit 140.38 Punkten. Da sie schon nach dem Kurzprogramm in Führung lag, gewann sie am Ende souverän mit 206,07 Punkte. Beide Werte waren die zweithöchsten dieser Saison.

Auch der zweite Platz ging an Russland. Ihn holte sich Sofia SAMODUROVA mit 184.82 Punkten. Die Zweite nach dem Kurzprogramm begann mit zwei Fehlern. Zunächst war der dreifache Toeloop in der Kombination nach dem dreifachen Flip unterrotiert, dann sprang sie den Lutz nur einfach. Sie kämpfte sich dann aber in das Programm zurück und belegte in der Kür mit 120.77 Punkten den vierten Platz. Für die Japanerin Mako YAMASHITA ging es zwei Plätze nach vorn. Die Fünfte nach dem Kurzprogramm wurde am Ende Dritte (182.22). Grundlage dafür war der dritte Platz in der Kür ( 126.89). Allerdings scheint sie Konditionsprobleme zu haben, denn zum Ende hin häuften sich die Fehler. Einen Sprung nach vorn machte auch Kaori SAKAMOTO aus Japan. Sie ging als Neunte ins Rennen und beendete den Wettbewerb auf dem vierten Rang. Sie war in der Kürwertung, Dank einer fast fehlerfreien Leistung, mit 130.94 Punkten Zweite. Der Schwedin Viveca LINDFORS unterliefen in der Kür (104.25) einige Fehler, so dass sie auf den fünften Rang (166.93) zurückfiel. Ähnliches gilt für Amber Glenn (USA), die den Wettkampf als Sechste (107.68 / 166.25) beendete.

Nathalie Weinzierl (GER) kam nicht ohne Abzüge durch ihre Kür. Sie stürzte beim dreifachen Lutz und bekam einen zweifachen Toeloop nicht gewertet, weil sie diesen Sprung zuvor bereits zweimal gezeigt hatte. Mit 85.05 Punkten wurde sie Elfte in der Kür. Mit 138.66 Punkten insgesamt fiel sie vom achten auf den neunten Platz zurück.

Ein Klick auf den Namen öffnet das Video

Ergebnis der Kür
Judges Scores
Endergebnis

Die Challenger Series im Forum

Advertisements

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 353 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

Keine bevorstehenden Ereignisse

Blogstatistik

  • 2.143.405 Besucher seit dem 16.10.13

Archive