Werbeanzeigen

Home » News » ISU JGP 2018: Zwischenstand

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
Das Abonnement kann jederzeit mit einem Klick auf den Link innerhalb der E-Mail gekündigt werden.Datenschutzerklärung

Schließe dich 340 anderen Abonnenten an

Kommende Veranstaltungen

  • ISU European Figure Skating Championships® 2019 21. Januar 2019 – 27. Januar 2019 Minsk-Arena, Prospekte Pobeditelei, Minsk, Weißrussland
  • 12. Leon Lurje Trophy 25. Januar 2019 – 27. Januar 2019 Frölundaborg Ice Rink, Göteborg, Mikael Ljungbergs väg 11
  • Reykjavík International Games 2019 31. Januar 2019 – 3. Februar 2019 LaugardalurIce Arena, Múlavegi 1, Reykjavík
  • Russische Junioren Meisterschaft 31. Januar 2019 – 4. Februar 2019 Perm, Region Perm, Russland
  • Egna Dance Trophy 1. Februar 2019 – 3. Februar 2019 Würtharena, Via brennero, 7, 39044 Egna BZ, Italien

ISU JGP 2018: Zwischenstand

In der nächsten Woche pausiert der Junior-GP. Eine gute Gelegenheit um mal zu schauen, wie es derzeit im Kampf um die Finalteilnahme aussieht.

Die Juniorinnen: Hier hat Anna SHCHERBAKOVA ihr Ticket mit 30 Punkten fest gebucht. Zweite ist Young You mit 20 Punkten, die aber keine Chance auf eine Finalteilnahme mehr hat. Alexandra Trusova und Alena Kostornaia haben jeweils ihren ersten GP-Einsatz gewonnen und wären mit einem zweiten Platz in ihren zweitem GP sicher im Finale. Dritte Plätze würden ihnen nur reichen, wenn die Platzierungen der anderen stimmen. Yelim Kim, Alena Kanysheva und Anna Tarusina haben bereits zweite Plätze erlaufen. Mit Siegen bei ihrem zweiten Einsatz wären sie definitiv auch im Finale. Ob zweite Plätze reichen würden, hängt dann von den Platzierungen der anderen ab. Überraschend hat Anastasia Tarakanova keinen zweiten Startplatz erhalten, obwohl sie in ihrem ersten GP Zweite war. Mehrere Läuferinnen stehen mit dritten Plätzen in der Liste. Ksenis Sinitsyna, Rion Sumiyoshi und Shiika Yoshioka wären mit Siegen ebenfalls im Finale. Allerdings hat Sinitsyna keinen zweiten Startplatz erhalten. Nana Araki und Victoria Vasilieva haben ihre beiden Starts noch vor sich. Ob sie stark genug sind um in die Vergabe der Tickets einzugreifen, muss abgewartet werden.

Bei den Junioren hat sich bisher noch niemand qualifiziert. Andrew Torgashev (24 Punkte) und Stephen Gogolev (22) führen hier die Rangliste haben. Es können aber noch acht Läufer an Torgashev vorbeiziehen, an Gogolev noch mehr. Camden Pulkinen und Petr Gumenik haben bereits einmal gewonnen und wären mit zweiten, wahrscheinlich sogar mit dritten Plätzen im Finale, da zwei Sieger bereits gepatzt haben. Koshiro Shimada, Tomoki Hiwatashi, Mitsuki Sumoto und Kirill IAKOVLEV haben bereits zweite Plätze auf ihrem Konto. Mit Siegen wären sie im Finale dabei, wahrscheinlich auch mit zweiten Plätzen. Pikant: Die beiden ersteren und die beiden letzteren aus diesem Quartett treffen noch direkt aufeinander. Das tun auch Adam Siao Him Fa und Yuto Kishina, die je einmal Dritte waren. Mit einem Sieg würden sie das Finale erreichen, bei zweiten Plätzen wäre es knapp. Unter den Läufern, die noch beide Starts vor sich haben, wäre wohl nur Artur Danielian interessant.

Im Eistanz haben bisher nur Marjorie Lajoie / Zachary Lagha das Finale erreicht. Alle anderen die bereits zwei Starts absolviert haben sind chancenlos. Die drei anderen Siegerpaare Arina USHAKOVA / Maxim NEKRASOV, Elizaveta KHUDAIBERDIEVA / Nikita NAZAROV und Sofia SHEVCHENKO / Igor EREMENKO gehen sich in den drei letzten GP aus dem Wege. Sie wären mit einem zweiten Platz definitiv im Finale und wären selbst mit einem dritten Platz noch aussichtsreich dabei. Das liegt daran, dass dzwei der drei bisher zweitplatzierten direkt aufeinandertreffen (Avonley NGUYEN / Vadym KOLESNIK / Elizaveta SHANAEVA / Devid NARYZHNYY) und die ebenfalls Zweitplatzierten Polina IVANENKO / Daniil KARPOV keinen zweiten Startplatz haben. Auch bei den drittplatzierten bleibt ein Paar ohne zweiten Startplatz (Ksenia KONKINA / Alexander VAKHNOV). Die beiden anderen drittplatzierten Eva KUTS / Dmitrii MIKHAILOV und Darya POPOVA / Volodymyr BYELIKOV würden mit Siegen ebenfalls das Finale erreichen. QEllie FISHER / Simon-Pierre MALETTE-PAQUETTE und Natacha LAGOUGE / Corentin RAHIER haben noch zwei Starts vor sich und sind aufgrund der Vorjahresergebnisse zu beachten.

Am übersichtlichsten ist die Situation im Paarlauf. Hier haben sich bereits  Anastasia MISHINA / Aleksandr GALLIAMOV und Apollinariia PANFILOVA / Dmitry RYLOV qualifiziert. Die letzten vier Teilnehmer werden schon im nächsten GP ermittelt. Polina KOSTIUKOVICH / Dmitrii IALIN müssten Vierte, Anastasia POLUIANOVA / Dmitry SOPOT Dritte, Kseniia AKHANTEVA / Valerii KOLESOV Zweite und Laiken LOCKLEY / Keenan PROCHNOW Erste werden.

Die nächsten Termine des JGP

26. bis 29. September Ostrava
03. bis 06. Oktober Ljubljana
10. bis 13. Oktober Erewan

 

Werbeanzeigen

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • ISU-Europameisterschaften im Eiskunstlauf - Kurzprogramm der Damen - LIVE 23. Januar 2019 um 11:30 – 15:00 One
  • ISU-Europameisterschaften im Eiskunstlauf - Kurzprogramm der Damen - LIVE 23. Januar 2019 um 12:30 – 15:30 Eurosport 2
  • ISU-Europameisterschaften im Eiskunstlauf - Kurzprogramm der Paare - LIVE 23. Januar 2019 um 17:30 – 20:00 One
  • ISU-Europameisterschaften im Eiskunstlauf - Kurzprogramm der Damen - Ausschnitte 23. Januar 2019 um 21:30 – 22:45 Eurosport 2
  • ISU-Europameisterschaften im Eiskunstlauf - Kurzprogramm der Paare - Ausschnitte 23. Januar 2019 um 22:45 – 23:55 Eurosport 2
  • ISU-Europameisterschaften im Eiskunstlauf - Kurzprogramm der Damen - Ausschnitte 24. Januar 2019 um 5:00 – 6:00 Eurosport 2
  • ISU-Europameisterschaften im Eiskunstlauf - Kurzprogramm der Paare - Ausschnitte 24. Januar 2019 um 6:00 – 7:00 Eurosport 2
  • ISU-Europameisterschaften im Eiskunstlauf - Kurzprogramm der Paare - Ausschnitte 24. Januar 2019 um 11:30 – 12:45 Eurosport 2
  • ISU-Europameisterschaften im Eiskunstlauf - Kurzprogramm der Herren - LIVE 24. Januar 2019 um 11:40 – 15:40 One
  • ISU-Europameisterschaften im Eiskunstlauf - Kurzprogramm der Herren - LIVE 24. Januar 2019 um 12:45 – 15:45 Eurosport 2

Blogstatistik

  • 1.856.270 Besucher seit dem 16.10.13

Archive