Advertisements

Home » Ankündigungen » ISU CS 26th Ondrej Nepela Trophy 2018: Die Herren

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
Das Abonnement kann jederzeit mit einem Klick auf den Link innerhalb der E-Mail gekündigt werden.Datenschutzerklärung

Schließe dich 494 anderen Abonnenten an

Kommende Veranstaltungen

  • Riga Amber Cup 2018 13. Dezember 2018 – 16. Dezember 2018 Kurbads ledus halle, Lidlauka Iela 37, Latgales priekšpilsēta, Rīga, LV-1063, Lettland
  • Campionati Italiani 2019 13. Dezember 2018 – 16. Dezember 2018 Circolo Pattinatori Artistici Trento, Via Fersina, 38123 Trento TN, Italien
  • Four Nationals Championships 2019 13. Dezember 2018 – 15. Dezember 2018 Budapest Practice Rink, 1146 Budapest, Istvánmezei út 3-5.
  • Championnat de France Elite Synerglace 2018 13. Dezember 2018 – 15. Dezember 2018 Patinoire de Vaujany, 95 Route des Combes, 38114 Vaujany, Frankreich
  • Österreichische Staatsmeisterschaft 2019 13. Dezember 2018 – 16. Dezember 2018 Sportzentrum Gmunden, Fliegerschulweg 44, 4810 Gmunden

ISU CS 26th Ondrej Nepela Trophy 2018: Die Herren

Mit 20 Teilnehmern ist der Herren-Wettbewerb der ISU CS 26th Ondrej Nepela Trophy 2018 zahlenmäßig stark besetzt. Auch hier heißt das Duell wohl dreimal Russland gegen einmal Japan. Sergei VORONOV (30) zählt zu den Eiskunstlauf-Urgesteinen. Er bestritt sechs Weltmeisterschaften und erzielte 2008 als Siebter seine beste Platzierung. Siebenmal war er auch bei einer EM dabei, wurde einmal Zweiter und einmal Dritter. Genau 20 Mal war er in der GP-Serie im Einsatz. Er gewann einmal, war dreimal Zweiter und viermal Dritter. Zweimal erreichte er das Finale, wo er je einmal Dritter und Vierter wurde. Er trainiert bei  Inna Goncharenko in Moskau. Im Kurzprogramm läuft er zu „Appassionata“ by Secret Garden, choreo. by Artur Gachinski and Maxim Zavozin, in der Kür zu „Way Down We Go“ by Kaleo, choreo. by Denis Ten.

Mikhail KOLYADA (22) aus Russland war der Achte der olympischen Spiele 2018 und in diesem Jahr jeweils Dritter der WM und EM. Bei der WM war das das beste Ergebnis bei bisher drei Starts. Auch bei der EM war er dreimal dabei und gewann hier bereits 2017 Bronze. Er absolvierte fünf GP-Starts und war zuletzt einmal Erster und einmal Dritter. Im darauffolgenden Finale wurde er Dritter. Fünfmal war er in der Challenger Series dabei und ist bei der Ondrej Nepela Trophy Titelverteidiger.

Alexander SAMARIN GPF 2016 SP - Foto: K.H.Krebs
Alexander SAMARIN GPF 2016 SP – Foto: K.H.Krebs

Der dritte russische Starter ist Alexander SAMARIN (20). Er war bisher zweimal bei einer EM dabei und belegte die Plätze sechs und acht. Zwei Starts mit den Plätzen drei und vier gab es in der GP-Serie. Als Junior gewann er drei seiner neun GP-Starts, im einzigen Finale wurde er Zweiter.
Keiji TANAKA (23) vertritt die Farben Japans. Seine größten Erfolge feierte er bislang bei den Four Continents, wo er Vierter und Sechster wurde. Im GP verzeichnete er bei fünf Starts einen dritten Platz als bislang bestes Ergebnis. Er ist Vize-Weltmeister der Junioren 2011.

Das Kurzprogramm soll am Donnerstag um 16 Uhr, die Kür am Samstag um 18.15 Uhr beginnen. Ob es einen Livestream geben wird ist nicht bekannt.

Advertisements

Die Anfängerin auf DVD



DIE ANFÄNGERIN erzählt die berührende Coming-Of-Age- Geschichte einer 58-jährigen Frau und taucht dabei tief ein in die faszinierende Welt des Eiskunstlaufs, die noch nie so authentisch im deutschen Kino zu sehen war.

Exklusiver Bonus: Kür von Christine Stüber-Errath, Eis-Gala "BTSC on Ice" (2016)

Ab 20. Juli bei Amazon. Preis 12.99 €

Jetzt bestellen

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • ISU Grand Prix of Figure Skating Final® 2018/19 - Zusammenfassung 12. Dezember 2018 um 16:00 – 18:00 Eurosport 2
  • ISU Grand Prix of Figure Skating Final® 2018/19 - Zusammenfassung 13. Dezember 2018 um 4:30 – 6:30 Eurosport 2
  • ISU Grand Prix of Figure Skating Final® 2018/19 - Zusammenfassung 14. Dezember 2018 um 0:30 – 1:30 Eurosport 2
  • Riverboat mit Gaby Seyfert 14. Dezember 2018 um 22:00 – 0:00 MDR
  • Die Eiskönigin aus Chemnitz - Dokumentation über Jutta Müller 16. Dezember 2018 um 20:15 – 21:45 MDR
  • Österreichische Meisterschaft 2018, Highlights aus Gmunden 20. Dezember 2018 um 19:30 – 20:00 ORF Sport Plus
  • Menschen 2018 - mit Aliona Savchenko / Bruno Massot 20. Dezember 2018 um 22:15 – 0:45 ZDF
  • Österreichische Meisterschaft 2018, Highlights aus Gmunden 21. Dezember 2018 um 8:30 – 8:45 ORF Sport Plus
  • Österreichische Meisterschaft 2018, Highlights aus Gmunden 21. Dezember 2018 um 23:45 – 0:00 ORF Sport Plus
  • Eisgala Ingolstadt 23. Dezember 2018 um 15:10 – 15:30 ARD

Blogstatistik

  • 1.751.927 Besucher seit dem 16.10.13

Archive