Advertisements

Home » Ankündigungen » ISU CS 26th Ondrej Nepela Trophy 2018: Der Eistanz

ISU CS 26th Ondrej Nepela Trophy 2018: Der Eistanz

Lorraine MCNAMARA / Quinn CARPENTER GPF 2016 FD - Foto: K.H.Krebs
Lorraine MCNAMARA / Quinn CARPENTER GPF 2016 FD – Foto: K.H.Krebs

Auch im Eistanz wurde die Teilnehmerzahl nach unten korrigiert. Nun sind es zehn Paare, die bei der ISU CS 26th Ondrej Nepela Trophy 2018 starten werden. Lorraine MCNAMARA (19) / Quinn CARPENTER (22) aus den USA sind als Vierte der Four Continents 2018 sicher die Favoriten. Sie konnten in dieser Saison bereits die Lake Placid Ice Dance International für sich entscheiden. Für sie ist es erst die zweite Saison im Seniorenbereich. Bei den Junioren starteten sie zehn Mal im GP und gewannen fünfmal. Dreimal erreichten sie das Finale, wurden einmal Erste und zweimal Dritte. Sie sind die Junioren-Weltmeister von 2016. Neben dem bereits genannten vierten Rang bei den Four Continents gab es noch einen fünften Platz beim Cup of China. Dreimal starteten sie bereits in der Challenger Series und belegten einmal den zweiten Rang.

Victoria SINITSINA (23) / Nikita KATSALAPOV (27) aus Russland laufen seit dem Frühjahr 2014 zusammen und hatten in dieser Zeit häufig mit Verletzungen zu kämpfen. So starteten sie nur einmal bei einer WM und wurden dort Neunte. Bei Europameisterschaften waren sie zweimal dabei und belegten 2016 den vierten Platz. Achtmal gingen sie in der GP-Serie an den Start und erreichten unter anderem einen zweiten und zwei dritte Plätze.
Ihre Landsleute Betina POPOVA (21) / Sergey MOZGOV (23) gehen in ihre dritte gemeinsame Saison. Beim Rostelecom-Cup 2017 absolvierten sie als Sechste ihren bisher einzigen GP-Start. Dagegen waren sie in der Challenger Series viermal dabei und gewannen zuletzt in Warschau.

Mit Katharina MÜLLER (22) / Tim DIECK (22) ist auch ein deutsches Paar am Start. Es ist ihr neunter Start in der Challenger Series. Dabei waren zwei fünfte Plätze ihre besten Ergebnisse. Als Junioren waren sie zweimal im Grand-Prix dabei und erreichten mit den Rängen sieben und acht achtbare Ergebnisse. In ihrem Free Dance dieser Saison widmen sie sich einem schwierigen Thema, der Krebs-Erkrankung. Sie starten für den ERC Westfalen.

Der Rhythm Dance soll am Freitag um 13 Uhr, der Free Dance am Samstag um 15.30 Uhr beginnen. Ob es einen Livestream geben wird, ist noch offen.

Advertisements

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 359 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

Keine bevorstehenden Ereignisse

Blogstatistik

  • 2.194.032 Besucher seit dem 16.10.13

Archive