Advertisements

Home » Ergebnisse » ISU CS Finlandia Trophy Espoo 2018: TUKTAMYSHEVA gewinnt nur knapp

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Kommende Veranstaltungen

  • Ice Mall Cup 20. Februar 2019 – 23. Februar 2019 ICE PARK & Mall, Kampen 8 Eilat
  • TallinK Hotels Cup 20. Februar 2019 – 24. Februar 2019 Škoda Ice Rink, Haabersti 3, Tallinn, Estonia
  • Challenge Cup 21. Februar 2019 – 24. Februar 2019 Schaatscentrum “De Uithof”Jaap Edenweg 10 The Hague
  • Cup of Tyrol 25. Februar 2019 – 3. März 2019 Olympia World Innsbruck, Olympiastraße 10, 6020 Innsbruck, Österreich
  • Budapest Cup 28. Februar 2019 – 3. März 2019 TÜSKECSARNOK – ICE HALL, HU-1117 Budapest, Magyar tudósok körútja 7
Werbeanzeigen

ISU CS Finlandia Trophy Espoo 2018: TUKTAMYSHEVA gewinnt nur knapp

Nur ganz knapp hat Elizaveta TUKTAMYSHEVA (RUS) den Damen-Wettbewerb der ISU CS Finlandia Trophy Espoo 2018 für sich entschieden. Die Führende nach dem Kurzprogramm landete in der Kür mit 129.02 Punkten nur auf dem dritten Platz. Zwar stand sie den dreifachen Axel, stürzte dann aber in der Kombination 2A+3T, in einer anderen Kombination war der dreifache Toeloop unterrotiert. Ihr Vorsprung schmolz dadurch zusammen. Sie gewann dennoch mit 202.85 Punkten. Zweite wurde die Kasachin Elizabet TURSYNBAEVA mit 200,74 Punkten. Sie hatte die Kür mit 129.79 Punkten für sich entschieden. Sie bekam Abzüge für den dreifachen Rittberger und zwei Kombinationen.

Einen Satz nach vorne machte die Finnin Viveca LINDFORS. Sie ging als Sechste in die Kür und wurde hier mit 129.50 Punkten Zweite und blieb damit praktisch fehlerfrei. Insgesamt erreichte sie 187.19 Punkte und wurde Dritte. Eine ganze Reihe von Fehlern leistete sich Stanislava KONSTANTINOVA aus Russland, die in der Kür mit 121.74 Punkten Vierte wurde. Diesen Platz belegte sie auch in der Endabrechnung (187.13). Fünfte wurde die zweite Finnin Emmi PELTONEN (111.54 / 172.02), vor der Kanadierin Veronik MALLET  (113.17 / 170.68)..

Die Schweizerin Yoonmi LEHMANN konnte sich in der Kür noch um einen Platz verbessern. Sie erreichte nach mehreren Fehlern  88.24 Punkte und belegte den 15. Platz. Insgesamt ging es mit 133.08 auf den 17. Platz. Hinter ihr landete die Österreicherin Sophia SCHALLER  die sich um einen Rang verschlechterte (127.01). In der Kür belegte sie den 18. Platz (81.53). Für Lutricia BOCK aus Deutschland lief es in der Kür kaum besser, als im Kurzprogramm. Zwei Stürze, der Lutz doppelt, der Axel einfach – das ergab in der Kür 81.04 und den 19.Platz. Diesen Platz belegte sie mit 123.87 Punkten auch am Ende und konnte sich so noch um zwei Plätze verbessern.

Ein Klick auf den Namen öffnet das Video

Ergebnis der Kür
Judges Scores
Endergebnis

Die Challenger Series im Forum 

Advertisements

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere
Datenschutzerklärung

Schließe dich 347 anderen Abonnenten an

Werbeanzeigen

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • Russisches Pokalfinale: Kurzprogramm der Juniorinnen 20. Februar 2019 um 17:30 – 19:00 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Kür der Juniorinnen 21. Februar 2019 um 13:30 – 14:45 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Kurzprogramm der Herren 21. Februar 2019 um 15:00 – 16:45 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Kurzprogramm der Damen 21. Februar 2019 um 17:00 – 18:45 LIvestream
  • Russisches Pokalfinale: Kür der Herren 22. Februar 2019 um 10:00 – 11:45 Livestream
  • Open Ice Mall Cup: Kurzprogramm der Damen 22. Februar 2019 um 10:40 – 12:10 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Kür der Damen 22. Februar 2019 um 12:00 – 13:45 Livestream
  • Heiko Fischer Pokal 2019: Der erste Tag 22. Februar 2019 um 12:00 – 22:00 Livestream
  • Open Ice Mall Cup: Kurzprogramm der Paare 22. Februar 2019 um 13:10 – 14:10 Livestream
  • Open Ice Mall Cup: Kurzprogramm der Herren 22. Februar 2019 um 15:10 – 15:40 Livestream

Blogstatistik

  • 1.984.824 Besucher seit dem 16.10.13

Archive