Advertisements

Home » Ankündigungen » ISU JGP Armenian Cup 2018: Der Eistanz

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
Das Abonnement kann jederzeit mit einem Klick auf den Link innerhalb der E-Mail gekündigt werden.Datenschutzerklärung

Schließe dich 494 anderen Abonnenten an

Kommende Veranstaltungen

  • Riga Amber Cup 2018 13. Dezember 2018 – 16. Dezember 2018 Kurbads ledus halle, Lidlauka Iela 37, Latgales priekšpilsēta, Rīga, LV-1063, Lettland
  • Campionati Italiani 2019 13. Dezember 2018 – 16. Dezember 2018 Circolo Pattinatori Artistici Trento, Via Fersina, 38123 Trento TN, Italien
  • Four Nationals Championships 2019 13. Dezember 2018 – 15. Dezember 2018 Budapest Practice Rink, 1146 Budapest, Istvánmezei út 3-5.
  • Championnat de France Elite Synerglace 2018 13. Dezember 2018 – 15. Dezember 2018 Patinoire de Vaujany, 95 Route des Combes, 38114 Vaujany, Frankreich
  • Österreichische Staatsmeisterschaft 2019 13. Dezember 2018 – 16. Dezember 2018 Sportzentrum Gmunden, Fliegerschulweg 44, 4810 Gmunden

ISU JGP Armenian Cup 2018: Der Eistanz

Mit Elizaveta KHUDAIBERDIEVA / Nikita NAZAROV RUS, Avonley NGUYEN / Vadym KOLESNIK USA, Sofia SHEVCHENKO / Igor EREMENKO RUS und Marjorie LAJOIE / Zachary LAGHA CAN stehen auch im Eistanz bereits vier Teilnehmer fest. Drei Paare bewerben sich um die zwei übrigen Plätze.

Arina USHAKOVA (16) / Maxim NEKRASOV (18) aus Russland haben bereits mehrfach am Junior-GP teilgenommen. Bei ihren bisher fünf Starts waren sie zweimal Erste und dreimal Dritte.  Damit qualifizierten sie sich in der Vorsaison für das Finale, wo sie den fünften Platz belegten. Bei der Junior-WM Anfang März wurden sie Dritte. In dieser Saison gewannen sie in Kaunas, so dass ihnen diesmal ein dritter Platz reicht..Ihre Trainer Alexei Gorshkov und Maxim Bolotin bereiten sie in Odintsovo vor. Ihre Choreografien kommen von Natalia Yanovskaia und Elena Maslennikova. Sie laufen im Rhythm Dance zu „Libertango“ by Astor Piazzolla, performed by Bond und Flamenco by Valeri Dolgin, sowie im Freedance zu „Black Cat, White Cat“ (soundtrack) by Goran Bregovic.

Die Georgier Maria KAZAKOVA (17) / Georgy REVIYA (19) absolvierten in Ostrava ihren ersten Junior-GP und haben nun sogar die Möglichkeit das Finale zu erreichen. Dazu reicht der erste Platz sowieso, aber auch der zweite Rang, wenn die Sieger Ushakova / Nerkasov heißen. Sie trainieren in Lettland und Moskau mit Denis Samokhin, Maria Borovikova. Ihre Choreografen sind Nikolai Nikonov, Igor Alferov. Sie laufen im Rhythm Dance zu „Building the Bullet“ by Luis Bacalov und „Assassin’s Tango“ (from „Mr. and Mrs. Smith“ soundtrack) by John Powell, im Free Dance zu „Carmina Burana“ by Carl Orff performed by Edvin Marton und „Vocalise“ (Main Theme from „The Ninth Gates“).
Der zweite Platz von Elizaveta SHANAEVA (15) / Devid NARYZHNYY (18) aus Russland in der diesjährigen GP-Saison liegt schon eine Weile zurück. Er gelang gleich im ersten GP der Saison in Bratislava. Sie würden ebenfalls mit einem Sieg im Finale s tehen und als Zweite, wenn sie vor den Georgiern bleiben. Es ist erst ihr zweiter Start in der Junior-GP-Serie. Im vergangenen Winter konnten sie außerdem den Santa Claus Cup gewinnen. Sie trainieren in Moskau mit Alexander Svinin, Irina Zhuk, Ivan Volobuev. Ihre Choreografin ist  Alena Samarskaia. Im Rhythm Dance hören wir „Tango d’Amor“ by Tango Jointz und „Maria de Buenos Aires“ sowie im Free Dance „Samson and Dalilah“ by Camille Saint-Saens.

Lara LUFT (17) / Asaf KAZIMOV (18) aus Deutschland sind zum dritten Mal im Junior-GP dabei. In der Vorsaison belegten sie beim Cup of Austria den 16. Platz. In ihrem ersten Junior-GP dieser Saison erreichten sie einen guten zehnten Rang. Sie trainieren mit Vitali Schulz und James Young in Minsk und Dortmund. Die Choreografien kommen von Mariana Kozlova und Alexander Tolstik. Sie laufen im Rhythm Dance zu „Tango de Besame“ performed by Benise, „Corazon d’Oro“ by Lalo Shifrin und im Freedance zu „Say Something“ by A Great Big World and Christina Aguilera, „Sixth Breath“ by Ezio Bosso und „The Last Breath“ by Ezio Bosso.

Der Rhythm Dance beginnt am Freitag um 13 Uhr, der Free Dance am Sonnabend um 10 Uhr. Die Wettkämpfe werden als Livestream übertragen.

Advertisements

Die Anfängerin auf DVD



DIE ANFÄNGERIN erzählt die berührende Coming-Of-Age- Geschichte einer 58-jährigen Frau und taucht dabei tief ein in die faszinierende Welt des Eiskunstlaufs, die noch nie so authentisch im deutschen Kino zu sehen war.

Exklusiver Bonus: Kür von Christine Stüber-Errath, Eis-Gala "BTSC on Ice" (2016)

Ab 20. Juli bei Amazon. Preis 12.99 €

Jetzt bestellen

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • ISU Grand Prix of Figure Skating Final® 2018/19 - Schaulaufen - Ausschnitte 11. Dezember 2018 um 9:15 – 10:15 Eurosport 2
  • ISU Grand Prix of Figure Skating Final® 2018/19 - Zusammenfassung 11. Dezember 2018 um 10:45 – 12:45 Eurosport 1
  • ISU Grand Prix of Figure Skating Final® 2018/19 - Zusammenfassung 11. Dezember 2018 um 14:00 – 16:00 Eurosport 2
  • ISU Grand Prix of Figure Skating Final® 2018/19 - Zusammenfassung 11. Dezember 2018 um 18:30 – 20:15 Eurosport 2
  • ISU Grand Prix of Figure Skating Final® 2018/19 - Zusammenfassung 11. Dezember 2018 um 22:30 – 0:25 Eurosport 2
  • ISU Grand Prix of Figure Skating Final® 2018/19 - Schaulaufen 12. Dezember 2018 um 0:30 – 1:30 Eurosport 2
  • ISU Grand Prix of Figure Skating Final® 2018/19 - Zusammenfassung 12. Dezember 2018 um 16:00 – 18:00 Eurosport 2
  • ISU Grand Prix of Figure Skating Final® 2018/19 - Zusammenfassung 13. Dezember 2018 um 4:30 – 6:30 Eurosport 2
  • ISU Grand Prix of Figure Skating Final® 2018/19 - Zusammenfassung 14. Dezember 2018 um 0:30 – 1:30 Eurosport 2
  • Riverboat mit Gaby Seyfert 14. Dezember 2018 um 22:00 – 0:00 MDR

Blogstatistik

  • 1.749.747 Besucher seit dem 16.10.13

Archive