Advertisements

Home » News » Die Grand-Prix-Serie im TV und als Live-Stream

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

ISU-Twitter Feed

Die nächsten Wettbewerbe

  • International Adult Figure Skating Competition 19. Mai 2019 – 25. Mai 2019 Sportstätten Oberstdorf, Eissportzentrum Oberstdorf, Roßbichlstr. 2-6 87561 Oberstdorf, 87561 Oberstdorf, Deutschland

Die Grand-Prix-Serie im TV und als Live-Stream

In einer Woche sind die ersten beiden Wettbewerbe der GP-Serie bereits Geschichte. Inzwischen gibt es auch etwas Klarheit über die Möglichkeiten die Wettbewerbe zu sehen. Der Eurosportplayer scheint wieder alles live zu übertragen. Zumindest sind die Kurzprogramme der Paare und Herren am frühen Sonnabendmorgen in der Programmvorschau aufgetaucht. Mit 49.99 € Kosten im Jahr kann das Angebot durchaus als günstig bezeichnet werden. Zumal, wenn Eurosport sich treu bleibt, neben der GP-Serie in der zweiten Saisonhälfte auch die EM, WM und die 4 CC zu sehen sind. 

Im Free-TV wird Eurosport 1 bis auf wenige Ausnahmen keine Wettbewerbe zeigen, sondern beschränkt sich auf Highlight-Sendungen, die jeweils erst ab Montag gezeigt werden. Der Sender, der getönt hatte der größte Eiskunstlaufsender in Deutschland zu werden, die Rede ist von ONE, ist bisher komplett außen vor. Die ARD hat bisher einen Termin vorgesehen, eine Kür der Herren als Aufzeichnung.

Im Pay-TV zeigt Eurosport 2 bis einschließlich zum Rostelecom-Cup, dem fünften GP, 18 der bis dahin 45 möglichen Wettbewerbe und Galas live. Allerdings lehrt die Erfahrung, das bis dahin noch die eine oder andere LIve-Übertragung gestrichen wird.

Bei den Livestreams ist die Lage noch etwas unübersichtlich. Die ISU wird auf ihrem Channel wieder alles live übertragen. Der Stream ist aber in Europa nicht empfangbar. Mit der einen oder anderen exotischen IP-Adresse funktioniert es aber dennoch. In der Regel stehen die Wettbewerbe aber kurz nach dem Ende dort als Video und dann frei empfangbar zur Verfügung. In Russland liegen die Rechte erneut bei einem Pay-TV-Anbieter, so dass es die beliebten Streams von Match-TV und Co nur beim Rostelecom-Cup geben wird. Ob FSlive wie im Vorjahr auf Youtube übertragen wird ist nach seinen häufigen Sperren in der Vorsaison sehr zweifelhaft. Genauso fraglich ist es, ob es die chinesischen Streams geben wird, denn die haben in der Regel den Stream von FSlive weiterverbreitet. Ob es weitere Streams gibt, bleibt abzuwarten.

Advertisements

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 356 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

Keine bevorstehenden Ereignisse

Blogstatistik

  • 2.172.717 Besucher seit dem 16.10.13

Archive