Advertisements

Home » Ankündigungen » ISU GP Skate America 2018: Die Paare

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
Das Abonnement kann jederzeit mit einem Klick auf den Link innerhalb der E-Mail gekündigt werden.Datenschutzerklärung

Schließe dich 481 anderen Abonnenten an

Kommende Veranstaltungen

  • INGE SOLAR MEMORIAL – ALPEN TROPHY 13. November 2018 – 18. November 2018 Olympia World Innsbruck, Olympiastraße 10, 6020 Innsbruck, Österreich
  • AUTUMN CUP 16. November 2018 – 18. November 2018 PISTA DE HIELO MULHACEN “DON PATIN” – Granada
  • Rostelecom Cup 2018 16. November 2018 – 18. November 2018 Ice Palace “Megasport” Khodynsky avenue 3, Moscow
  • SKATE CELJE 2018 20. November 2018 – 25. November 2018 City Park, Partizanska cesta, 3000 Celje, Slowenien
  • WARSAW CUP 21. November 2018 – 25. November 2018 TORWAR II, str. Lazienkowska 6a, 00-449 Warsaw

ISU GP Skate America 2018: Die Paare

In diesem Jahr beginnt die GP-Serie mit den beiden Nordamerika-Wettbewerben, was für die hartgesottenen Fans gleich zu Beginn mehrere schlaflose Nächte bedeutet. Zum Glück beginnen alle sechs GP erst jeweils am späten Freitagnachmittag (Ortszeit) so dass die durchwachten Nächte auf das Wochenende fallen. Einzige Ausnahme ist die NHK-Trophy, die am frühen Freitagmorgen unserer Zeit beginnt. Bis dahin fließt aber noch etwas Wasser durch den Nottekanal und wir beschäftigen uns zunächst mit dem Skate America. Erstmals im nun beginnenden sechsten Jahr des Blogs werden diesmal nicht nur die Favoriten und die Teilnehmer aus D;A und CH vorgestellt, sondern alle Teilnehmer. Die Vorstellung erfolgt in der Reihenfolge der Entries. Die Wettkämpfe beginnen am Freitag mit den Paaren.

Evely Walsh + Trennt Michaud Junioren Paare
Evely Walsh + Trennt Michaud Junioren Paare
Foto: Matthias Kreitmeier

Evelyn WALSH (17) / Trennt MICHAUD (22) aus Kanada: Für beide ist es der erste Start in der GP-Serie. Bei den Junioren waren sie viermal dabei und konnten einen dritten Platz erringen. Zweimal liefen sie auch bei der Junioren-WM, mit einem fünften Rang als bester Platzierung. Sie absolvieren ihre erste Saison bei den Senioren. Ihren ersten Start absolvierten sie vor wenigen Wochen bei der Nebelhorntrophy. Dort belegten sie den siebenten Platz. Ihr Trainerin und Choreografin ist Alison Purkiss. Sie trainieren in Brantford. Sie laufen im Kurzprogramm zu „Come Together“ by The Beatles und in der Kür zu „Romeo and Juliet“ by Abel Korzeniowski

Minerva Fabienne Hase / Nolan Seegert
Foto: Olaf Wagner

Minerva Fabienne HASE (19) / Nolan SEEGERT (26) aus Deutschland: Für sie ist es dererste Start in der GP-Serie. Ihr Hauptbetätigungsfeld war bisher die Challenger Series. Hier nahmen sie bisher neunmal teil und wurden zweimal Dritte. Außerhalb der großen Serien gelange zwei Siege bei der NRW-Trophy, Beide liefen bei Europameisterschaften zweimal in das Rampenlicht, wo sie mit den Plätzen elf und zwölf die Top Ten knapp verpassten. In dieser Saison waren sie Vierte der Nebelhorntrophy. Ihre Trainer in Berlin sind Romy Oesterreich, Rico Rex ihr Choreograf ist Mark Pillay. Sie laufen im Kurzprogramm zu „Say Something“ (from „A Great Big World“) performed by Christina Aguilera und in der Kür zu „House of the Rising Sun“ performed by Heavy Young Heathens. Sie läuft für den BSV 92 Berlin, er für den SC Berlin.

Annika Hocke - Ruben Blommaert
Annika Hocke – Ruben Blommaert

Annika HOCKE (18) / Ruben BLOMMAERT (26) aus Deutschland: Die deutsche Paarlaufhoffnung gibt ihr Saison- und GP-Debüt. In der Challenger Series waren sie bisher dreimal dabei und wurden genau vor einem Jahr Zweite in Minsk. In der vergangenen Saison vermochten sie einige Achtungszeichen zu setzen. Vor allem der achte Platz bei der EM sei hier genannt. Angaben zur neuen Saison gibt es bisher leider nicht.

Alisa Efimova - Alexander Korovin
Alisa Efimova – Alexander Korovin

Alisa EFIMOVA (19) / Alexander KOROVIN (24) aus Russland: Beide standen bisher im Schatten der anderen russischen Paare und bestreiten hier erst ihren zweiten GP. Im Jahr 2016 waren sie Siebente des Rostelecom-Cups. Dagegen waren sie in der Challenger Series sehr erfolgreich. Bei fünf Starts konnten sie viermal das Treppchen erklimmen und gewannen zuletzt die Nebelhorn-Trophy. Sie trainieren in Sankt Petersburg bei Oleg Vasiliev, Tamara Moskvina. Ihre Choreografien kommen von Alexander Stepin. Sie laufen im Kurzprogramm zu „Human“ by Rag’n Bone Man und in der Kür zu „La Strada“ by Nino Rota.

Evgenia TARASOVA / Vladimir MOROZOV GPF 2016 FS - Foto: K.H. Krebs
Evgenia TARASOVA / Vladimir MOROZOV GPF 2016 FS – Foto: K.H. Krebs

Evgenia TARASOVA (22) / Vladimir MOROZOV (25) aus Russland: Beide konnten vor einer Woche die Finlandia-Trophy gewinnen, überzeugten dort aber nur im Kurzprogramm. Sie sind die Vierten der olympischen Spiele von 2018. Sie sind die aktuellen Vizeweltmeister und die WM-Dritten von 2017. Sie sind die Europameister von 2017 und 2018 und waren zuvor zweimal Dritte. In der GP-Serie waren sie zweimal Erste, dreimal Zweite und zweimal Dritte. Im Jahr 2016 gewannen sie das Finale. Bei ihren sechs Auftritten in der Challenger Series konnten sie zuletzt viermal in Serie gewinnen. Ihre Trainer in Moskau sind Maxim Trankov, Nina Mozer, Robin Szolkowy. Ihre Choreografien kommen von Peter Tchernyshev, Evgeni Prisiaghny. Sie laufen im Kurzprogramm zu „I Got You „(I Feel Good) by James Brown und in der Kür zu „The Winter by Balmorhea“.

Ashley CAIN - Timothy LeDUC
Ashley CAIN – Timothy LeDUC

Ashley CAIN (23) / Timothy LEDUC (28) aus den USA: Das Paar kommt mit der Empfehlung von zwei Siegen in der Challenger Series. Sie gewannen die US International Classics und die Ondrej Nepela Trophy. Es ist erst ihr Zweiter GP-Start. In der Vorsaison waren sie Sechste des Cup of China. Beide liefen bisher nur in der zweiten Reihe und sind noch ohne WM-Teilnahme. Zweimal liefen sie bisher bei den Four Continents und wurden Zweite und Neunte. In der Challenger Series starteten sie bisher siebenmal und konnten zweimal gewinnen. Sie trainieren mit Peter Cain, Darlene Cain, Nina Mozer, Vladislav Zhovnirski in Euless. Im Kurzprogramm laufen sie zu „Bella Belle“ by The Electric Swing Circus. In der Kür gibt es „W.E.“ (soundtrack) by Abel Korzeniowski in einer Choreo von Pasquale Camerlengo .

Nica DIGERNESS - Danny NEUDECKER
Nica DIGERNESS – Danny NEUDECKER

Nica DIGERNESS (18) / Danny NEUDECKER (22) aus den USA: Ein noch weitgehend unbekanntes Paar. Immerhin waren sie einmal Sechste in einem Junior-GP. Auch Rang zehn bei der Junior-WM 2017 kann sich sehen lassen. Vor kurzem bestritten sie ihren ersten Senioren-Wettbewerb und belegten bei der Lombardia-Trophy den vierten Rang: Ihre Trainerin ist Dalilah Sappenfield, die zusammen mit Drew Meekins auch die Choreografien schuf. Beide trainieren in Colorado Springs. Sie laufen im Kurzprogramm zu „The Rose“ by Bette Middler und in der Kür zu „Arrival of the Birds“ by Cinematic Orchestra und „Let It Go“ by James Bay.

Alexa Scimeca Knierim / Chris Knierim

Alexa SCIMECA KNIERIM (27) / Chris KNIERIM (29) aus den USA: Sie liefen bisher neunmal in der GP Serie und wurden je einmal Zweite und Dritte. Im Jahr 2015 standen sie zum bisher einzigen Male im Finale und belegten dort den siebenden Platz. Sie starteten bisher fünfmal bei Weltmeisterschaften, mit einem siebten Rang als bester Platzierung. Bei den Four Continents waren sie viermal dabei und gewannen je einmal Silber und Bronze. In der Challenger Series waren sie bisher sechsmal am Start und wurden zweimal Erste, zweimal Zweite und einmal Dritte. Ihr Saisondebüt gaben sie als Zweite der Nebelhorntrophy. Ihre Trainerin in Colorado Springs ist Aljona Savchenko. Ihre Choreografien kommen von Benoit Richaud. Sie laufen im Kurzprogramm zu „Castle“ by Halsy und in der Kür zu „Wicked Game“ by James Vincent McMorrow.

Das Kurzprogramm beginnt am Sonnabend um 04.30 Uhr*, die Kür am Sonnabend um 22.10 Uhr. Der Eurosportplayer zeigt beide Wettbewerbe LIVE. Eurosport 2 bringt am Sonnabend um 21.00 Uhr Ausschnitte aus der Kür und überträgt ab 22.00 Uhr die Kür LIVE.
* Alle Zeitangaben in MESZ.

Advertisements

ISU GP Rostelecom Cup 2018 – Alle Kurzprogramme

Livestream, Videos und Ergebnisse ab 11.50 Uhr16. November 2018
Noch 3 Tage.

Die Anfängerin auf DVD



DIE ANFÄNGERIN erzählt die berührende Coming-Of-Age- Geschichte einer 58-jährigen Frau und taucht dabei tief ein in die faszinierende Welt des Eiskunstlaufs, die noch nie so authentisch im deutschen Kino zu sehen war.

Exklusiver Bonus: Kür von Christine Stüber-Errath, Eis-Gala "BTSC on Ice" (2016)

Ab 20. Juli bei Amazon. Preis 12.99 €

Jetzt bestellen

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • ISU GP NHK Trophy 2018: Zusammenfassung 14. November 2018 um 12:30 – 14:30 Eurosport 2
  • ISU GP NHK Trophy 2018: Zusammenfassung 14. November 2018 um 23:00 – 0:55 Eurosport 2
  • ISU GP NHK Trophy 2018: Zusammenfassung 15. November 2018 um 18:00 – 20:00 Eurosport 2
  • ISU GP Rostelecom Cup 2018: Kurzprogramm der Herren - LIVE 16. November 2018 um 12:00 – 13:00 Eurosport 2
  • ISU GP Rostelecom Cup 2018: Rhythm Dance - LIVE 16. November 2018 um 14:00 – 15:15 Eurosport 2

Blogstatistik

  • 1.662.289 Besucher seit dem 16.10.13

Archive