Advertisements

Home » Ergebnisse » Minsk-Arena Ice Star 2018: Der dritte Tag – Ziegler / Kiefer gewinnen im Paarlauf

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

ISU-Twitter Feed

Werbeanzeigen

Die nächsten Wettbewerbe

  • Egna Spring Trophy 28. März 2019 – 31. März 2019 Würtharena, Via brennero, 7, 39044 Egna BZ, Italien
  • Inclusive Skating International 1. April 2019 – 7. April 2019 intu Braehead, King's Inch Road, Glasgow G51 4BN, Vereinigtes Königreich
  • Triglav Trophy & Narcisa Cup 8. April 2019 – 14. April 2019 Renewed “Podmežakla” Ice Rink, Jesenice
  • Skate Victoria 2019 9. April 2019 – 14. April 2019 Winter Palace of Sport, 1700 Studentski Kompleks, Sofia, Bulgarien
  • World Team Trophy 11. April 2019 – 14. April 2019 Marine Messe Fukuoka, 7-1 Okihamamachi, Hakata-ku, Fukuoka-shi, Fukuoka-ken 812-0031, Japan

Minsk-Arena Ice Star 2018: Der dritte Tag – Ziegler / Kiefer gewinnen im Paarlauf

Am heutigen dritten Tag des Minsk-Arena Ice Star 2018 vielen vier Entscheidungen und es wurden zwei Kurzprogramme ausgetragen.

Bei den Damen lief Ekaterina RYABOVA  aus Aserbaidshan mit 106.86 die Kür und verbesserte sich noch vom dritten auf den ersten Rang (162.53). Zweite wurde Lea SERNA aus Frankreich ( 92.63 / 153.38), Dritte die Norwegerin Camilla GJERSEM ( 93.93 / 144.08). Österreichs Nathalie Klotz landete in der Kür mit 75.50 Punkten nur auf dem 13. Platz und büßte in der Endabrechnung (120.26) als Zwölfte noch zwei Plätze ein.

Dafür gab es bei den Paaren einen Erfolg für Österreich. Miriam ZIEGLER / Severin KIEFER gewannen mit 114.41 Punkten die Kür und verteidigten damit ihre Führung aus dem Kurzprogramm. Sie gewannen den Wettbewerb mit 178.57 Punkten. Zweite wurden die Spanier Laura BARQUEO / Aritz MAESTU (105.15 / 166.15), Dritte die Russen  Darya PAVLYUCHENKO / Denis KHODYKIN (97.45 / 161.03).

Bei den Junioren sorgte Viktoriia SAFONOVA (112.47 / 174.07) für einen russischen Erfolg. Die Schweizerin Nicole ZAIKA belegte den 15. Platz (55.43 / 87.54). Bei den Junior-Paaren waren gleich alle drei russischen Paare auf dem Podest. Sieger wurden Alina PEPELEVA / Roman PLESHKOV (102.02 / 161.74).

Nach dem Kurzprogramm der Herren hat die Spitzengruppe folgendes Aussehen. Erster ist der Pole Ihor REZNICHENKO (76.49), gefolgt von Deniss VASILJEVS au Litauen (74.52) und Vladimir LITVINTSEV aus Aserbaidshan (72.78). Der Schweizer Lukas BRITSCHGI (69.03) liegt auf dem vierten Rang.

Bei den Junioren führt der Tscheche Matyas BELOHRADSKY nach dem Kurzprogramm mit 71.10 Punkten.

Alle Ergebnisse und die Judges Scores

Advertisements

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 353 anderen Abonnenten an

Werbeanzeigen

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • Kann es Johannes? - Eiskunstlauf 6. April 2019 um 16:35 – 17:00 KiKa
  • Die Eisprinzen - Spielfilm 7. April 2019 um 12:30 – 14:00 SRF 2

Blogstatistik

  • 2.101.428 Besucher seit dem 16.10.13

Archive