Advertisements

Home » Ergebnisse » ISU GP NHK Trophy 2018: Verbesserte ZABIIAKO / ENBERT mit zweitem GP-Sieg

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

ISU-Twitter Feed

Werbeanzeigen

Die nächsten Wettbewerbe

  • Egna Spring Trophy 28. März 2019 – 31. März 2019 Würtharena, Via brennero, 7, 39044 Egna BZ, Italien
  • Inclusive Skating International 1. April 2019 – 7. April 2019 intu Braehead, King's Inch Road, Glasgow G51 4BN, Vereinigtes Königreich
  • Triglav Trophy & Narcisa Cup 8. April 2019 – 14. April 2019 Renewed “Podmežakla” Ice Rink, Jesenice
  • Skate Victoria 2019 9. April 2019 – 14. April 2019 Winter Palace of Sport, 1700 Studentski Kompleks, Sofia, Bulgarien
  • World Team Trophy 11. April 2019 – 14. April 2019 Marine Messe Fukuoka, 7-1 Okihamamachi, Hakata-ku, Fukuoka-shi, Fukuoka-ken 812-0031, Japan

ISU GP NHK Trophy 2018: Verbesserte ZABIIAKO / ENBERT mit zweitem GP-Sieg

Natalia ZABIIAKO / Alexander ENBERT GPF 2016 FS - Foto: K.H.Krebs
Natalia ZABIIAKO / Alexander ENBERT GPF 2016 FS – Foto: K.H.Krebs

Eine Woche nach ihrem Erfolg in Helsinki gewannen Natalia ZABIIAKO / Alexander ENBERT aus Russland auch den Paarlauf-Wettbewerb der ISU GP NHK Trophy 2018 und zeigten sich stark verbessert. Nach dem Kurzprogramm konnten sie auch die Kür klar für sich entscheiden. Nach einem erneut fehlerfreien Programm erhielten sie 140.66 Punkten, das war genauso das bisher zweitbeste Ergebnis, wie ihre Gesamtpunktzahl von 214.14. Eine Kampfansage an Tarasova / Morozov im Duell um die Leader-Position in Russland. Mit ihrem zweiten diesjährigen Erfolg haben Zabiiako / Enbert als erstes Paar das Finale erreicht.

Eine starke Leistung boten auch die Chinesen Cheng PENG / Yang JIN die ihren zweiten Platz nach dem Kurzprogramm behaupten konnten. Auch sie blieben in der Kür fehlerlos und erhielten mit 136.58 das bisher drittbeste Ergebnis dieser Saison. In der Endabrechnung erhielten sie 207.24 Punkte und sind auch damit das drittbeste Paar nach dem neuen Wertungssystem. Da Zabiiako / Enbert heute ihren zweiten Sieg errangen, wird mindestens ein Paar ohne Sieg in das Finale kommen. Mit zwei zweiten Plätzen und hohen Punktzahlen haben die Chinesen sehr gute Karten.
Dritte wurden Alexa SCIMECA KNIERIM / Chris KNIERIM aus den USA, die sich im ersten Wettkampf nach der Trennung von ihrer Trainerin Aliona Savchenko stark verbessert zeigten. Nach dem sie schon im Kurzprogramm drei Punkte zulegten, waren es in der Kür zehn Zähler. Bei den erreichten 125.74 Punkten ist aber noch Luft nach oben, da sie beim dreifachen Salchow und er beim dreifachen Toeloop patzte. Insgesamt erreichten sie 190.49 Punkte und verbesserten sich damit um rund 13 Zähler. Rang vier geht an die Kanadier Kirsten MOORE-TOWERS / Michael MARINARO. Sie leisteten sich in der Kür drei Fehler, die mit spürbaren Abzügen bestraft wurden. Mit 121.96 belegten sie hier den vierten Platz. Insgesamt waren es 189.66 Punkte.
Fünfte wurden Tarah KAYNE / Danny O’SHEA (105.16 / 164.16), vor den Spaniern Laura BARQUERO / Aritz MAESTU (104.22 / 159.59).

Ein Klick auf den Namen öffnet das Video

Ergebnis der Kür
Judges Scores
Endergebnis

Die erste Gruppe in voller Länge
Die zweite Gruppe in voller Länge

Die GP-Serie im Forum

Advertisements

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 353 anderen Abonnenten an

Werbeanzeigen

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • Kann es Johannes? - Eiskunstlauf 6. April 2019 um 16:35 – 17:00 KiKa
  • Die Eisprinzen - Spielfilm 7. April 2019 um 12:30 – 14:00 SRF 2

Blogstatistik

  • 2.101.428 Besucher seit dem 16.10.13

Archive