Advertisements

Home » Ergebnisse » ISU CS Golden Spin of Zagreb 2018: Tennell gewinnt ihren zweiten Challenger Wettbewerb

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Die nächsten Wettbewerbe

  • 2019 Philadelphia Summer International Competition 30. Juli 2019 – 3. August 2019 IceWorks Skating Complex, 3100 Dutton Mill Rd, Aston, PA 19014, USA
  • 2019 Lake Placid Ice Dance International 30. Juli 2019 – 2. August 2019 Whiteface Lake Placid Olympic Center, 2634 Main St, Lake Placid, NY 12946, USA
  • Asian Open Figure Skating Trophy 5. August 2019 – 9. August 2019
  • Tayside Trophy 9. August 2019 – 13. August 2019 Dundee Ice Arena, 7 Dayton Dr, Dundee DD2 3SQ, Vereinigtes Königreich
  • NRW Summer Trophy 2019 9. August 2019 – 11. August 2019 Eissportzentrum Westfalen, Strobelallee 32, 44139 Dortmund, Deutschland
Advertisements

ISU-Twitter Feed

ISU CS Golden Spin of Zagreb 2018: Tennell gewinnt ihren zweiten Challenger Wettbewerb

Bradie Tennell

Bradie TENNELL aus den USA hat den Damen-Wettbewerb des ISU CS Golden Spin of Zagreb 2018 gewonnen und damit ihren zweiten Sieg in der Challenger Series eingefahren. Sie erhielt 202.41 Punkte. Sie gewann die Kür mit 130.91 Punkte, obwohl ihr drei unterrotierte Sprünge und ein Sturz beim dreifachen Salchow unterliefen. Zweite wurde  Anastasiia GUBANOVA aus Russland, die ihr Saisondebüt gab, mit 198.65 Punkten. In der Kür wurde sie nach zwei unterrotierten Sprüngen Zweite mit  129.09 Punkten.

Dritte wurde Mariah BELL aus den USA mit 196.60 Punkten. Diesen platz belegte sie auch in der Kür, wo ihr mit einem unterrotierten dreifachen Flip lediglich ein Fehler unterlief. Allerdings sollte wohl der zweifache Lutz eine Umdrehung mehr haben. Anastasiia GULIAKOVA aus Russland unterliefen zwei unterrotierte Sprünge in der Kür und sie stürzte beim dreifachen Rittberger, Hier wurde sie mit 121.05 Punkte Vierte. Insgesamt gab es 188.90 Punkte und ebenfalls den vierten Platz. In der Kür unterliefen Maria SOTSKOVA aus Russland zwei unterrotierte Sprünge und sie wurde mit 119.37 Punkten Fünfte. Diesen Platz belegte sie in der Endabrechnung (179.72). Der sechste Rang ging an Ekaterina RYABOVA aus Aserbaidshan (113.82 / 171.10).

Die Schweizerin Yasmine Kimiko YAMADA hatte mit einem nur einfach gesprungenen Rittberger nur einen groben Patzer in der Kür und wurde hier mit 105.90 Punkten Achte. Mit 164.68 fiel sie aber vom sechsten auf den achten Platz zurück. Einen Platz verloren hat auch  Nicole SCHOTT aus Deutschland. Sie wurde mit 149.74 Punkten Zehnte. Ein unterrotierter dreifacher Rittberger, ein einfacher Flip und vermutlich der zweifache Toeloop waren nicht geplant. Damit und mit 94.30 Punkten wurde sie Zehnte in der Kür. Einen Platz hinter ihr landete Alissa SCHEIDT GER (93.81 /145.72).

Ein Klick auf den Namen öffnet das Video

Ergebnis der Kür
Judges Scores
Endergebnis

Advertisements

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 359 anderen Abonnenten an

Advertisements

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • Die Anfängerin 17. Juli 2019 um 23:15 – 0:45 ZDF

Blogstatistik

  • 2.215.830 Besucher seit dem 16.10.13

Archive