Advertisements

Home » Ergebnisse » Rostelecom Russian Nationals 2019: Der erste Tag

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
Das Abonnement kann jederzeit mit einem Klick auf den Link innerhalb der E-Mail gekündigt werden.Datenschutzerklärung

Schließe dich 339 anderen Abonnenten an

Kommende Veranstaltungen

  • Skate Helena 2019 15. Januar 2019 – 19. Januar 2019 Ледена дворана Пионир, Čarlija Čaplina 39, Beograd 11000, Serbien
  • Mozart Cup 2019 17. Januar 2019 – 20. Januar 2019 Eisarena Salzburg / Kunsteisbahn, Hermann-Bahr-Promenade 2, 5020 Salzburg, Österreich
  • ISU European Figure Skating Championships® 2019 21. Januar 2019 – 27. Januar 2019 Minsk-Arena, Prospekte Pobeditelei, Minsk, Weißrussland
  • 12. Leon Lurje Trophy 25. Januar 2019 – 27. Januar 2019 Frölundaborg Ice Rink, Göteborg, Mikael Ljungbergs väg 11
  • Reykjavík International Games 2019 31. Januar 2019 – 3. Februar 2019 LaugardalurIce Arena, Múlavegi 1, Reykjavík

Rostelecom Russian Nationals 2019: Der erste Tag

Maxim Kovtun Foto: Olaf Wagner

Mit dem Kurzprogramm der Herren wurden heute die Rostelecom Russian Nationals 2019, die russischen Meisterschaften eröffnet. Dabei gab es eine durchaus überraschende Rangfolge. Erster ist Maxim Kovtun, der nach einer einjährigen Pause in den Wettkampfbetrieb zurückkehrte und sich seine Finalteilnahme erst über den russischen Pokalwettbewerb erkämpft hat. Er stürzte beim dreifachen Axel, blieb aber ansonsten fehlerfrei. Er erhielt für sein Programm, zu dem auch der vierfache Toeloop und der vierfache Salchow gehörte, 95.14 Punkte.
Zweiter ist Mikhail Kolyada mit 94.70 Punkten. Mit dem Toeloop hatte er nur einen Vierfachen im Programm. Dazu bekam er Abzüge beim dreifachen Axel.

Auf dem dritten rang liegt mit Konstantin MILIUKOV ein nahezu unbekannter Läufer. Er ist 24 Jahre alt und ist nur alle paar Jahre mal bei den Meisterschaften dabei. Bei bisher vier Teilnahmen war ein 13. Platz sein bestes Resultat. Seinen einzigen internationalen Start absolvierte er 2017 als er den Santa Claus Cup in Budapest gewann. Zu seinem fehlerfreien Programm gehörte auch der vierfache Salchow. Alexander SAMARIN stürzte beim vierfachen Toeloop und blieb damit ohne Kombination. Er ist mit 83.24 Punkten Vierter. Rang fünf geht an Andrei LAZUKIN mit 81.43 Punkten. Hier sorgte ein unterrotierter vierfacher Toeloop für Abzüge. Auch Artur DMITRIEV unterlief ein unterroierter vierfacher Toeloop. Er ist mit 79.75 Punkten Sechster.

Ein Klick auf den Namen öffnet das Video

Ergebnis des Kurzprogramms
Judges Scores

Evgenia Tarasova / Vladimir Morozov
Evgenia Tarasova / Vladimir Morozov
Foto: K.H. Krebs

Anders als bei den Herren liegen bei den Paaren nach dem Kurzprogramm die Favoriten an der Spitze. Erste sind Evgenia TARASOVA / Vladimir MOROZOV mit 80.06 Punkten. Sie blieben in ihrem Kurzprogramm ohne Fehler. Auch Natalia ZABIIAKO / Alexander ENBERT absolvierten ihr Programm ohne Fehl und Tadel und liegen mit 78.53 Punkten noch in Reichweite im Kampf um den Titel. Im Kampf um Bronze haben Aleksandra BOIKOVA / Dmitrii KOZLOVSKII die beste Ausgangsposition. Sie absolvierten ihr Programm ebenfalls ohne Fehler und schafften 74.98 Punkte. Auf dem vierten Rang folgen Anastasia MISHINA / Aleksandr GALLIAMOV mit 72.85 Punkten. Mit Daria PAVLIUCHENKO / Denis KHODYKIN (71.56) und Alisa EFIMOVA / Alexander KOROVIN (70.61) folgen weitere talentierte Nachwuchspaare auf den Plätzen fünf und sechs.

Ein Klick auf den Namen öffnet das Video

Ergebnis des Kurzprogramms
Judges Scores

Auch im Eistanz wurden die Spitzenpaare ihrer Favoritenrolle gerecht und belegen nach dem Rhythm Dance die Plätze eins bis drei. Erste sind Victoria SINITSINA / Nikita KATSALAPOV mit 84.01 Punkten. Noch in Reichweite befinden sich Alexandra STEPANOVA / Ivan BUKIN die 81.95 Punkte erhielten. Mit deutlichem Rückstand und 73.37 Punkten folgen Tiffani ZAGORSKI / Jonathan GUERREIRO auf dem dritten Rang. Das Verfolgerfeld wird durch Sofia EVDOKIMOVA / Egor BAZIN mit 69.87 Punkten angeführt. Dicht dahinter liegen Betina POPOVA / Sergey MOZGOV (69.62) und Anastasia SKOPTCOVA / Kirill ALESHIN (69.00).

Ein Klick auf den Namen öffnet das Video

Ergebnis des Rhythm Dance
Judges Scores

Advertisements

Die Anfängerin auf DVD



DIE ANFÄNGERIN erzählt die berührende Coming-Of-Age- Geschichte einer 58-jährigen Frau und taucht dabei tief ein in die faszinierende Welt des Eiskunstlaufs, die noch nie so authentisch im deutschen Kino zu sehen war.

Exklusiver Bonus: Kür von Christine Stüber-Errath, Eis-Gala "BTSC on Ice" (2016)

Ab 20. Juli bei Amazon. Preis 12.99 €

Jetzt bestellen

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • Mozart Cup 2019: Senioren Kurzprogramm 18. Januar 2019 um 19:00 – 21:30 Livestream
  • 2019 Canadian Tire National Skating Championships - Rhythm Dance 18. Januar 2019 um 21:10 – 22:11 Livestream
  • 2019 Canadian Tire National Skating Championships - Kurzprogramm der Paare 18. Januar 2019 um 23:06 – 0:05 Livestream
  • 2019 Canadian Tire National Skating Championships - Kurzprogramm der Herren 19. Januar 2019 um 0:44 – 3:15 Livestream
  • 2019 Canadian Tire National Skating Championships - Kür der Damen Gruppe 1 und 2 19. Januar 2019 um 15:40 – 18:05 Livestream
  • Mozart Cup 2019: Advanced Novice Kür 19. Januar 2019 um 16:15 – 17:20 Livestream
  • Mozart Cup 2019: Junioren Kür 19. Januar 2019 um 17:30 – 19:40 Livestream
  • 2019 Canadian Tire National Skating Championships - Kür der Herren Gruppe 1 und 2 19. Januar 2019 um 17:40 – 19:25 Livestream
  • Mozart Cup 2019: Senioren Kür 19. Januar 2019 um 19:55 – 22:20 Livestream
  • 2019 Canadian Tire National Skating Championships - Kür der Damen Gruppe 3 19. Januar 2019 um 20:00 – 20:55 Livestream

RSS Neues aus dem Forum

Blogstatistik

  • 1.847.012 Besucher seit dem 16.10.13

Archive