Advertisements

Home » News » ISU European Figure Skating Championships 2019: Stimmen zur Entscheidung bei den Herren

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Die nächsten Wettbewerbe

  • Dragon Trophy & Tivoli Cup 30. Januar 2020 – 2. Februar 2020 Hala Tivoli, 1000, Celovška cesta 25, 1000 Ljubljana, Slowenien
  • Bavarian Open 2020 3. Februar 2020 – 9. Februar 2020 Sportstätten Oberstdorf, Eissportzentrum Oberstdorf, Roßbichlstr. 2-6 87561 Oberstdorf, 87561 Oberstdorf, Deutschland
  • ISU Four Continents Championships 2020 4. Februar 2020 – 9. Februar 2020 Mokdong Indoor Ice Rink, 939 Annyangcheon-ro, Mok-dong, Yangcheon-gu, Seoul, Südkorea
  • The Nordics & Nordics Open 6. Februar 2020 – 9. Februar 2020 DNB Arena, Ishockeyveien 1, 4021 Stavanger, Norwegen
  • Egna Dance Trophy 7. Februar 2020 – 9. Februar 2020 Würtharena, Via brennero, 7, 39044 Egna BZ, Italien
Advertisements

ISU-Twitter Feed

ISU European Figure Skating Championships 2019: Stimmen zur Entscheidung bei den Herren

Javier FERNANDEZ GPF 2015 SP - Foto: K.H. Krebs
Javier FERNANDEZ GPF 2015 SP – Foto: K.H. Krebs

Javier Fernandez: Ich fühle mich großartig. Ich wusste, dass dies mein letzter Skate werden würde, aber ich bin sehr stolz darauf, heute so skaten zu können. Ich hoffe, die Leute werden von mir einen anderen Skater-Typ sehen, einen vollständigeren Skater als den, den wir haben. Skater sind nicht nur Sprünge, sondern es geht ums komplette Skaten. Es gibt einige Skater, die ich gesehen habe, wie dieser Junge (Kevin Aymoz, FRA), von dem ich sehe, dass er so ist und ich bin stolz auf sie, das ist unglaublich. Ich hoffe, ich habe so etwas beim Eiskunstlauf hinterlassen.

Alexander Samarin: Es ist sehr schwer, jetzt meine Gefühle zu sammeln und zu sagen, wie das war. Es war emotional und geistig hart. Natürlich möchten Sie unter den Führern sein, und dies ist eine große Verantwortung. Ich tolerierte die körperlichen Schmerzen bis zum Ende meines Programms. Gestern habe ich versucht, weniger mit Leuten zu sprechen, ich war fokussiert und habe nur auf die Botschaften von Verwandten und engsten Menschen geantwortet. Ich bin unendlich glücklich, dass ich nicht nur mich selbst glücklich machen konnte, sondern auch meine Trainerin, sie ist mit mir zufrieden. Ich möchte jedoch anmerken, dass ich viele Fehler gemacht habe, es gab wackelige Landungen, viele Sprünge waren „tot“, es gab keine Energie mehr.

Matteo Rizzo: Ich fühle mich wirklich gut, es fühlte sich am Ende sehr emotional an. Als ich das Ende des Programms erreichte, gab ich wirklich alles, was ich in mir hatte. (Zum neuen Programm) Wir hatten die Idee es zu ändern, weil ich nicht wirklich das Gefühl hatte, dass das vorherige (Rolling Stones Medley) zu 100 Prozent meines war. Wir haben es vor zwei Wochen geändert und ich fühle mich mit diesem schon viel wohler. Schon nach wenigen Durchläufen fühlte ich mich mit dieser Musik viel besser. (Über die Auswahl für die WM) Ich weiß noch nicht, wer gehen wird. Wir werden es nach dieser Veranstaltung herausfinden, denke ich, also muss ich nur sehen, was passiert.

Kevin Aymoz: Ich bin stolz auf mich, weil ich bis zum Ende gekämpft habe, auch wenn es schwierig war. Ich war mehr auf das kurze Programm vorbereitet als auf die Kür. Das Ziel war, in der letzten Gruppe für diesen Wettbewerb zu sein, was ich war, also bereue ich nichts. Es gab ein paar Fehler, aber das ist vorerst alles positiv, auch wenn die Fehler nicht gut sind. (Zurück zu den Europäern) Es ist ein gutes Gefühl, es ist eine Freude. (Nächste Ziele) Bereiten Sie sich bei den Weltmeisterschaften auf eine Top-10 vor. Wir werden die Kür viel mehr trainieren. Ich brauche es. Die Woche war lang und ich habe nicht viel unternommen, um eine Reserve für heute zu behalten, aber ja, wir werden mit zwei bis drei Quads für die Kür arbeiten, da ich über solide Salchow und Toeloop verfüge.

Mikhail Kolyada: (Zu seiner Arm-Verletzung) Ich fiel beim Axel und es fing an weh zu tun. Ich weiß nicht, was passiert ist, vielleicht ist es kaputt. Ich brach mir vor ungefähr zehn Jahren den rechten Arm, als ich nach dem Regen auf der Straße ausrutschte und es fühlt sich irgendwie genauso an. (Ob er darüber nachdachte zu stoppen) Nein. Egal was passiert, ich wollte das Programm bis zum Ende durchgehen und das Maximum zeigen. Ich hätte den zweiten Quad Toe statt eines Triple machen sollen. (Beim Skaten nach Javier Fernandez) Es war nicht leicht, nach ihm zu skaten, vor allem, wenn er einen solchen Highscore erhielt. Das war ein technischer Fehler, der Sprung selbst war nicht schlecht. Dann ging es bergab. (Zur Führung nach dem Kurzprogramm) Ich versuchte nicht darüber nachzudenken.

Daniel Grassl: Es fühlt sich gut an, endlich fertig zu sein! Ich war wirklich aufgeregt für meine erste EM und ich habe es wirklich genossen. Vor dem Kurzprogramm war ich nervös, aber heute war ich gestern nach dem Training etwas müder. Ich hatte nach dem Junior Grand Prix ein Problem mit meinem Rücken und er ist wieder da, also muss ich mir das mal ansehen, wenn ich nach Hause komme. Ich werde auch daran arbeiten, meine Skating-Fähigkeiten und meine Choreografie zu verbessern und mehr Durchläufe zu unternehmen, um meine Konditionierung zu verbessern, da dieses kostenlose Programm sehr schwierig ist, insbesondere bei allen Quads.

Paul Fentz: (Wie er sich fühlt, nachdem er am Mittwoch während des Kurzprogramms auf den Kopf gefallen war) Mein Kopf ist okay, nicht großartig, aber es ist gut. Normalerweise bleibe ich gerne und schaue den anderen Konkurrenten beim Skaten zu, aber es war schwierig, aber dann fühlte ich mich besser. Ich hätte definitiv nicht mit einer Gehirnerschütterung teilgenommen. (Zum vierfachen Toeloop) Ich habe den Start verpasst, wie beim Aufwärmen. Ich musste angreifen und versuchen, zu retten, was ich konnte. Ich musste alles tun. Ich glaube, ich war konzentriert, hatte die Kontrolle und hatte die nötige Aggression. Ich bin zu einigen Dingen fähig und wollte sie zeigen. (Nächste Schritte) Wir werden einen weiteren Wettbewerb durchführen, im Februar in Den Haag.

Luc Maierhofer: :Es war wundervoll. Es ist so eine gute Atmosphäre. Ich mochte es wirklich. (Was er bei seiner ersten EM gelernt hat) Ich glaube, ich kann mich noch verbessern. Ich muss mehr arbeiten und mehr Energie in mein Training investieren. Ich habe zu Beginn nie gedacht, dass ich den Schnitt machen würde. (Zur AM in Graz 2020) Es ist wirklich eine Ehre, die Europameisterschaften in Österreich zu haben. (Sein Höhepunkt bei dieser Veranstaltung) Ich denke die Kombination dreifacher Lutz-Dreifach-Toeloop im Kurzprogramm. Es fühlte sich wirklich gut an. (Zu dem, was er in Zukunft gerne aufnehmen möchte) Triple Axel und vielleicht ein Quad..

Advertisements

ISU Four Continents Championships 2020

03:00 Uhr Rhythm Dance6. Februar 2020
Noch 9 Tage.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 533 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • ISU European Championships 2020 - Kür der Damen - Ausschnitte 28. Januar 2020 um 17:15 – 18:45 ORF Sport Plus
  • ISU European Championships 2020 - Schaulaufen - Aufzeichnung 1. Februar 2020 um 16:55 – 19:50 RTS 2
  • ISU European Championships 2020: Free Dance - Ausschnitte 5. Februar 2020 um 20:45 – 23:00 ORF Sport Plus
  • ISU Four Continents Championships 2020 6. Februar 2020 um 3:00 – 5:27 Rhythm Dance
  • ISU Four Continents Championships 2020 6. Februar 2020 um 6:15 – 8:00 Kurzprogramm der Paare
  • ISU European Championships 2020: Free Dance - Ausschnitte 6. Februar 2020 um 8:45 – 11:00 ORF Sport Plus
  • ISU Four Continents Championships 2020 6. Februar 2020 um 10:40 – 13:55 Kurzprogramm der Damen
  • ISU European Championships 2020 - Schaulaufen - Aufzeichnung 6. Februar 2020 um 20:35 – 23:00 ORF Sport Plus
  • ISU European Championships 2020: Free Dance - Ausschnitte 7. Februar 2020 um 0:45 – 3:00 ORF Sport Plus
  • ISU Four Continents Championships 2020 7. Februar 2020 um 5:30 – 8:17 Free Dance
Advertisements

Neues aus dem Forum

Blogstatistik

  • 2.717.922 Besucher seit dem 16.10.13

Archive