Advertisements

Home » Ergebnisse » ISU World Synchronized Skating Championships 2019: Team Paradise neuer Weltmeister

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

ISU-Twitter Feed

Die nächsten Wettbewerbe

  • Nations' Cup 27. April 2019 – 28. April 2019 Patinoire Intercommunale, 2 Fbg de Poissompré, 88000 Épinal, Frankreich
  • Oceania International Novice Figure Skating Competition 15. Mai 2019 – 19. Mai 2019 Melbourne Victoria, Australien
  • International Adult Figure Skating Competition 19. Mai 2019 – 25. Mai 2019 Sportstätten Oberstdorf, Eissportzentrum Oberstdorf, Roßbichlstr. 2-6 87561 Oberstdorf, 87561 Oberstdorf, Deutschland

ISU World Synchronized Skating Championships 2019: Team Paradise neuer Weltmeister

Das Team Paradise aus Russland hat die ISU World Synchronized Skating Championships 2019 für sich entschieden. Die Führenden nach dem Kurzprogramm setzten sich auch in der Kür mit 147.26 Punkten durch und hatte auch am Ende relativ deutlich mit 234.38 Punkten die Nase vorn. Den zweiten Platz holte sich das Team Marigold Ice Unity. Die Finnen belegten in der Kür mit 142.80 Punkten den dritten rang, konnten aber insgesamt mit 228.70 Punkten knapp ihren zweiten Rang behaupten. Ihre Landsleute vom Team Helsinki Rockettes belegten in der Kür mit 146.49 Punkten zwar den zweiten Platz, konnten damit aber den Rückstand den sie als Fünfte nach dem Kurzprogramm hatten nicht mehr wett machen. Am Ende standen 228.61 Punkte auf der Anzeigentafel.

Etwas überraschend ging das Team Nexxice aus Kanada leer aus. Nach 139.79 Punkten und Rang vier in der Kür mussten sie auch in der Endabrechnung mit dem vierten Platz vorlieb nehmen. (224.24). Einen Platz verloren hat auch das Team Tatarstan aus Russland. Die Vierten nach dem Kurzprogramm wurden in der Kür Sechste (136.91) und belegten in der Endabrechnung den fünften Platz (219.74). Sechste wurde das Team Haydenettes aus den USA (138.57 / 216.54).

Das Team Berlin 1 konnte in der Kür Schadensbegrenzung üben. Mit 115.16 Punkten reichte es zum neunten Rang. Insgesamt sprang das Team als Zehnter (171.18) gerade noch in die Top Ten.Das Schweizer Team Starlight musste dagegen einen Verlust von drei Plätzen hinnehmen. In der Kür reichten 68.86 Punkte zum 19. Platz, den das Team dann auch in der Endabrechnung belegte (108.99). Das Team Sweet Mozart aus Österreich beendete den Wettbewerb auf dem 21. Platz (66.50 / 100.13).

Ergebnis der Kür
Judges Scores
Endergebnis

Gruppe 1 in voller Länge
Gruppe 2 in voller Länge
Gruppe 3 in voller Länge
Gruppe 4 in voller Länge
Gruppe 5 in voller Länge
Siegerehrung

Advertisements

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 354 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • Art on Ice 2019 22. April 2019 um 18:10 – 19:20 SRF 1
  • Art on Ice 2019 23. April 2019 um 2:30 – 3:35 SRF 1

Blogstatistik

  • 2.140.386 Besucher seit dem 16.10.13

Archive