Advertisements

Home » Ankündigungen » ISU JGP Grand Prix de Courchevel 2019: Die Junioren

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Die nächsten Wettbewerbe

  • Challenge Cup 20. Februar 2020 – 23. Februar 2020 Schaatscentrum “De Uithof”, Jaap Edenweg 10 The Hague
  • ISU World Junior Figure Skating Championships 2020 2. März 2020 – 8. März 2020 Tondiraba Ice Hall, Varraku 14, 13917 Tallinn, Estland
  • Coupe du Printemps 2020 13. März 2020 – 15. März 2020 Patinoire de Kockelscheuer, 42 Rue de Bettembourg, 1899 Kockelscheuer, Luxemburg
  • ISU World Figure Skating Championships 2020 16. März 2020 – 22. März 2020 Centre Bell, 1909 Avenue des Canadiens-de-Montréal, Montréal, QC H4B 5G0, Kanada
  • Egna Spring Trophy 26. März 2020 – 29. März 2020 Würtharena, Autostrada del Brennero, 7, 39044 Egna BZ, Italien
Advertisements

ISU-Twitter Feed

ISU JGP Grand Prix de Courchevel 2019: Die Junioren

Die Junioren setzten die Wettbewerbe in Courchevel fort. Dabei ist auch je ein Läufer aus Deutschland und der Schweiz.

Denis GURDZHI (16) aus Deutschland: Für ihn ist es der vierte Start in der Junior-GP-Serie. Sein  bester Platz ist der 13. Rang beim ISU JGP Bratislava 2018. Darüber hinaus bestritt er eine ganze Reihe kleiner Wettkämpfe in denen er unter anderem dreimal Dritter wurde. Er ist der Deutsche Juniorenmeister 2019. Er trainiert bei Julia Gnilozubova in Dortmund. Die Choreografien kommen von Adam Solya. Im Kurzprogramm erklingt „Caruso“ by Lucio Dalla, perfomed by Lara Fabian und in der Kür „Je suis malade“ performed by Francesco Di Cello. Er läuft seit 2005 für den TSC Eintracht Dortmund.

Leon AUSPURG (16) aus der Schweiz: Obwohl der junge Mann 2018 den Junioren-Wettbewerb des Skate Celje gewann und in diesem Jahr Zwölfter der European Youth Olympics war, ist sein Datenblatt noch leer. Außer diesen beiden Ergebnissen und der Tatsache, dass er sein Debüt in der JGP-Serie gibt, ist über ihn leider nichts bekannt.

Iliya KOVLER (16) aus Kanada: Seine Formkurve im Junior-GP zeigt steil bergauf. Bei seiner ersten Teilnahme landete er auf dem 19. Rang, die zweite sah ihn auf dem siebenten Rang und bei seiner dritten und bisher letzten Teilnahme war er Dritter. Zweimal Dritter war er auch in den Junioren-Wettbewerben der Autumn Classics. Er trainiert in Richmond Hill bei Andrei Berezintsev, Inga Zusev. Andrei Berezintsev zeichnet auch für die Choreografien verantwortlich. Von ihm hören wir im Kurzprogramm „Natural“ by Ben McKee performed by Imagine Dragons und in der Kür The Sound of Silence by Paul Simon, performed by Disturbed.

Aleksa RAKIC (14) aus Kanada: Er steht vor seinem dritten GP-Start. In der Vorsaison belegte er die Ränge acht und sechs. Es waren seine beiden bisher einzigen internationalen Starts. Er ist der aktuelle Junioren-Meister Kanadas. Er trainiert bei Joanne McLeod in Burnaby. Seine Choreografien kommen von Mark Pillay, Joanne McLeod, Megan Wing. Im Kurzprogramm läuft er zu „Stargazing“ by Yyog und in der Kür zu einer Musik-Auswahl von Sergei Rachmaninov.

Mark GORODNITSKY (18) aus Israel: Er ist schon fast der Senior im Feld und steht vor seinem achten Start im Junor-GP. Bisher ist ein fünfter Platz aus dem Jahr 2017 sein bestes Ergebnis. In der Challenger Series der Senioren wurde er zweimal Neunter und belegte bei der EM 2017 den 30. Platz. Er ist der aktuelle Dritte der israelischen Senioren-Meisterschaft. Seine Trainer in Richmond Hill sind Andrei Berezintsev, Inga Zusev. Der Erstere schuf auch die Choerografien. Er läuft im Kurzprogramm zu „Stop It (I Like It)“ by Rick Guard und in der Kür zu Burnt by the Sun by Sophie Solomon.

Egor RUKHIN (15) aus Russland: Er bestritt seine beiden bisher einzigen internationalen Auftritte in der JGP-Serie der Vorsaison. Hier belegte er die Plätze drei und sieben. Er bestreitet sein Training in Moskau und Novogorsk. Hier trainiert er bei Eteri Tutberidze, Sergei Dudakov. Die Choreografien kommen von Daniil Gleikhengauz. Im Kurzprogramm hören wir „Evermore“ performed by Josh Groban und „Your Song“ (from „Moulin Rouge“ soundtrack).

Das Kurzprogramm beginnt am Donnerstag um 19.30 Uhr, die Kür am Sonnabend um 11.45 Uhr. Die ISU wird den Wettbewerb als Livestream übertragen.

 

Advertisements

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 530 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • Challenge Cup 2020 22. Februar 2020 um 8:00 – 22:30 Tag drei
  • NRW Landesmeisterschaften 2020 22. Februar 2020 um 9:00 – 21:30 Tag 1 - LIVE
  • Finale des russischen Pokals 2020 22. Februar 2020 um 10:00 – 11:45 Kür der Herren
  • Finale des russischen Pokals 2020 22. Februar 2020 um 12:00 – 13:45 Kür der Damen
  • Challenge Cup 2020 23. Februar 2020 um 8:00 – 18:00 Tag vier
  • NRW Landesmeisterschaften 2020 23. Februar 2020 um 9:00 – 19:30 Tag 2 - LIve
  • ISU World Junior Championships 2020 4. März 2020 um 11:15 – 16:40 Kurzprogramm der Junioren
  • ISU World Junior Championships 2020 4. März 2020 um 18:15 – 20:35 Kurzprogramm der Paare
  • ISU World Junior Championships 2020 5. März 2020 um 12:15 – 16:26 Rhythm Dance
  • ISU World Junior Championships 2020 5. März 2020 um 17:30 – 20:05 Kür der Paare
Advertisements

Neues aus dem Forum

Blogstatistik

  • 2.771.483 Besucher seit dem 16.10.13

Archive