Advertisements

Home » Ankündigungen » ISU CS Autumn Classic International 2019: Die Damen

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Die nächsten Wettbewerbe

  • Challenge Cup 20. Februar 2020 – 23. Februar 2020 Schaatscentrum “De Uithof”, Jaap Edenweg 10 The Hague
  • ISU World Junior Figure Skating Championships 2020 2. März 2020 – 8. März 2020 Tondiraba Ice Hall, Varraku 14, 13917 Tallinn, Estland
  • Coupe du Printemps 2020 13. März 2020 – 15. März 2020 Patinoire de Kockelscheuer, 42 Rue de Bettembourg, 1899 Kockelscheuer, Luxemburg
  • ISU World Figure Skating Championships 2020 16. März 2020 – 22. März 2020 Centre Bell, 1909 Avenue des Canadiens-de-Montréal, Montréal, QC H4B 5G0, Kanada
  • Egna Spring Trophy 26. März 2020 – 29. März 2020 Würtharena, Autostrada del Brennero, 7, 39044 Egna BZ, Italien
Advertisements

ISU-Twitter Feed

ISU CS Autumn Classic International 2019: Die Damen

Auch wenn uns die Juniorinnen und Junioren bisher gut unterhalten haben und das sicher auch weiterhin tun werden, es wird Zeit, dass die „Großen“ ihre Wettbewerbe beginnen. Genau das tun sie an diesem Wochenende mit gleich zwei Challenger-Wettbewerben, die wir nach Lage der Dinge live erleben dürfen. Los geht es schon morgen Abend bei den ISU CS Autumn Classic International 2019, wo die Damen die Wettbewerbe eröffnen werden. Die eine oder andere Läuferin stellen wir wie gehabt vor.

Mae Berenice MEITE (24) aus Frankreich. Sie ist eine gestandene Top-Ten-Läuferin in Europa.Genau einen zehnten Platz erlief sie sich bei den olympischen Spielen 2014. Ein Jahr später erreichte sie diese Platzierung bei der Weltmeisterschaft. Bei Europameisterschaften landete sie bei sieben von neun Teilnahmen unter den besten zehn, mit einem fünften Platz als bester Platzierung. Bei 16 GP-Teilnahmen verfehlte sie die Top-Ten nur ein einziges Mal. Leider gibt es zu ihr keine aktuellen Angaben.

Rika KIHIRA GPF 2016 FS - Foto: K.H. Krebs
Rika KIHIRA GPF 2016 FS – Foto: K.H. Krebs

Rika KIHIRA (17) aus Japan: Sie war Anfang des Jahres Vierte der WM und gewann die Four Continents. Im GP-Finale 2018 ging sie als Siegerin vom Eis, nach dem sie zuvor auch ihre beiden GP gewonnen hat. Als Juniorin landete sie in ihren beiden Finals noch jeweils auf dem vierten Platz. Sie ist die erste Frau, die eine Kombination aus dreifachem Axel und dreifachem Toeloop zeigte. Alle folgenden Angaben ohne Gewähr: Ihre Trainer in Takatsuki, Osaka sind Mie Hamada, Yamato Tamura, H. Okamoto, Cathy Reed. Ihre Choreografien kommen von David Wilson, Tom Dickson,Cathy Reed. Sie läuft im Kurzprogramm zu „Breakfast in Baghdad“ by Ulf Wakenius performed by Na Yoon-sun, Choreo. by Shae-Lynn Bourne und in der Kür zu „O Virtus Sapientae“ by Maya Beiser, „Beirut Taxi“ by Alexandre Desplat, „Wings of The Eagle“ by Uttara-kuru, „Caravans on the Move“ by Mike Batt, „Mother Tongue“ by Dead Can Dance, „Sacred Stone“ by Sheila ChandraIn, „A Moment Of Greatness by Larry Groupé, Choreo. by Tom Dickson.

Eunsoo LIM (16) aus Korea: Der ganz große Wurf gelang ihr noch nicht, dennoch kann sich ihre Bilanz sehen lassen. Sie war Zehnte bei der WM 2019 und im gleichen Jahr Siebente der Four Continents.  Bei ihren beiden GP-Starts war sie Dritte und Sechste. In der Challenger Series lief sie bisher zweimal und gewann die ISU CS Asian Open Figure Skating Trophy 2018. Alle folgenden Angaben ohne Gewähr: Sie trainiert in Lakewood bei Rafael Arutyunyan, Nadezda Kanaeva, Vera Arutyunyan. Im Kurzprogramm läuft sie zu „Capriccio Espagnol“ by Nikolai Rimsky-Korsakov, Choreo. by David Wilson, in der Kür zu „Sabrina“ by Friedrich Hollaender, Choreo. by David Wilson.

Evgenia MEDVEDEVA GPF 2016 SP - Foto: K.H.Krebs
Evgenia MEDVEDEVA GPF 2016 SP – Foto: K.H.Krebs

 

Evgenia MEDVEDEVA (19) aus Russland: Sie ist die Olympiazweite von 2018, zweifache Welt- und Europameisterin, sowie einmal Junioren-Weltmeisterin. Evgenia lief achtmal in der GP-Serie und gewann fünfmal. Das Finale erreichte sie zweimal und gewann beide Male. Sie ist die erste Frau, die sowohl Juniorinnen, als auch Seniorinnen-Weltmeisterin wurde. Die folgenden Angaben ohne Gewähr. Sie trainiert in Toronto bei Brian Orser, Tracy Wilson. Im Kurzprogramm läuft sie zu „Exogenesis: Symphony, Part III“ by Muse, Choreo. by Ilia Averbukh and Jeffrey Buttle und in der Kür zu „Memoirs of a Geisha“ by John Williams, Choreo. by Shae-Lynn Bourne.

Karen Chen Foto: Olaf Wagner

Karen CHEN (20) aus den USA: Als Vierte der WM 2017 sorgte sie für Aufsehen, konnte diese Platzierung aber nie bestätigen. Ihre sechs GP-Wettbewerbe beendete sie immer auf Plätzen zwischen sechs und acht. Immerhin sprangen in der Challenger Series drei dritte Plätze heraus. Die folgenden Angaben ohne Gewähr: Sie trainiert in Colorado Springs bei Tammy Gambill. Im Kurzprogramm läuft sie zu „You Say“ by Lauren Daigle, in der Kür zu „Illumination“ by Secret Garden, Choreo. by Rohene Ward, Marina Zoueva

Alexia PAGANINI - WM 2018 SP - Foto: K.H. Krebs
Alexia PAGANINI – WM 2018 SP – Foto: K.H. Krebs

Alexia PAGANINI (17) aus der Schweiz: Ihr fehlt es noch etwas an Beständigkeit. Bei ihrem ersten GP-Start 2019 in Moskau landete sie auf einem hervorragenden vierten platz, konnte aber beim zweiten GP diese Leistung auf Rang zehn nicht wiederholen. Ähnlich lief es bei der EM 2019, wo sie nach dem Kurzprogramm Dritte war und in der Kür als Siebente zurückfiel. Leider gibt es von ihr noch keine Angaben zur neuen Saison.

Das Kurzprogramm beginnt am Donnerstag um 20.55 Uhr, die Kür am Freitag um 21.35 Uhr. Der kanadische Verband wird einen Livestream anbieten.

Advertisements

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 530 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • Challenge Cup 2020 22. Februar 2020 um 8:00 – 22:30 Tag drei
  • NRW Landesmeisterschaften 2020 22. Februar 2020 um 9:00 – 21:30 Tag 1 - LIVE
  • Finale des russischen Pokals 2020 22. Februar 2020 um 12:00 – 13:45 Kür der Damen
  • Challenge Cup 2020 23. Februar 2020 um 8:00 – 18:00 Tag vier
  • NRW Landesmeisterschaften 2020 23. Februar 2020 um 9:00 – 19:30 Tag 2 - LIve
  • ISU World Junior Championships 2020 4. März 2020 um 11:15 – 16:40 Kurzprogramm der Junioren
  • ISU World Junior Championships 2020 4. März 2020 um 18:15 – 20:35 Kurzprogramm der Paare
  • ISU World Junior Championships 2020 5. März 2020 um 12:15 – 16:26 Rhythm Dance
  • ISU World Junior Championships 2020 5. März 2020 um 17:30 – 20:05 Kür der Paare
  • ISU World Junior Championships 2020 6. März 2020 um 9:45 – 16:20 Kurzprogramm der Juniorinnen
Advertisements

Neues aus dem Forum

Blogstatistik

  • 2.771.627 Besucher seit dem 16.10.13

Archive