Advertisements

Home » Ankündigungen » ISU CS Finlandia Trophy 2019: Die Paare

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Die nächsten Wettbewerbe

  • Challenge Cup 20. Februar 2020 – 23. Februar 2020 Schaatscentrum “De Uithof”, Jaap Edenweg 10 The Hague
  • ISU World Junior Figure Skating Championships 2020 2. März 2020 – 8. März 2020 Tondiraba Ice Hall, Varraku 14, 13917 Tallinn, Estland
  • Coupe du Printemps 2020 13. März 2020 – 15. März 2020 Patinoire de Kockelscheuer, 42 Rue de Bettembourg, 1899 Kockelscheuer, Luxemburg
  • ISU World Figure Skating Championships 2020 16. März 2020 – 22. März 2020 Centre Bell, 1909 Avenue des Canadiens-de-Montréal, Montréal, QC H4B 5G0, Kanada
  • Egna Spring Trophy 26. März 2020 – 29. März 2020 Würtharena, Autostrada del Brennero, 7, 39044 Egna BZ, Italien
Advertisements

ISU-Twitter Feed

ISU CS Finlandia Trophy 2019: Die Paare

Mit der ISU CS Finlandia Trophy 2019, die von Freitag bis Sonntag ausgetragen wird, beginnt die zweite Hälfte der Challenger Series. Gleichzeitig wird es der erste Wettbewerb sein, der weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindet, denn es wird nur einen Pay-Livestream geben. Dennoch werden auch diesmal die wichtigsten Teilnehmer vorgestellt.

Den Auftakt bei dieser Veranstaltung ist den Paaren vorbehalten. Gemeldet haben elf Paare aus neun Ländern.

Miriam ZIEGLER (25) / Severin KIEFER (28) aus Österreich: Seit ein paar Jahren gehören beide zur europäischen Spitze. Viermal liefen sie bei einer EM unter die besten zehn, in diesem Jahr waren sie sogar Siebente. Bei der WM 2019 schafften sie es dann erstmals bei den Welttitelkämpfen mit Rang zehn in die erweiterte Weltspitze. Zehnmal liefen sie bisher in der GP-Serie und waren in der vergangenen Saison zweimal Vierte. In der Challenger Series waren sie siebenmal dabei und gewannen die ISU CS Tallinn Trophy 2018. In dieser Saison belegten sie den achten Platz bei der Nebelhorn-Trophy. Ihre Trainer in Berlin, La Chaux de Fonds und Tampa sind Knut Schubert, Bruno Massot. Ihre Choreografien kommen von Mark Pillay. Sie laufen im Kurzprogramm zu „In Your Hands“ by Charlie Winston und in der Kür zu „Broken“ by Patrick Watson, Maxime Rodriguez. Beide gehören der Eisunion Salzburg an, Miriam seit 2000, Severin seit 1994.

Liubov ILYUSHECHKINA (28) / Charlie BILODEAU (26) aus Kanada. Das neu gebildete Paar gibt hier sein internationales Debüt. Liubov war mit Dylan Moscovitch Sechste und Siebente bei eine rWM. Bei den Four Continents liefen sie sechsmal unter die Besten sechs und holten einmal Bronze. Charlie war mit Julianne Seguin Vizeweltmeister der Junioren und Neunter der olympischen Spiele 2018. Angaben zu ihren Trainern und Programmen gibt es bisher nicht.

Evelyn WALSH (18) / Trennt MICHAUD (23) aus Kanada: Für beide ist es das Saisondebüt in ihrer ersten reinen Seniorensaison. Bei den Junioren waren sie immerhin bereits Fünfte einer Weltmeisterschaft und konnten im GP einen dritten Rang erlaufen. Bei den Senioren konnten sie in der GP-Serie schon Fünfte werden und waren Siebente der Four Continents 2019.

Alisa EFIMOVA (20) / Alexander KOROVIN (25) aus Russland: Eine WM oder EM sahen die beiden bisher nicht. In der GP-Serie gingen sie dreimal an den Start und waren beim ISU GP Skate America 2018 Zweite. In der Challenger Series waren sie siebenmal dabei und waren jeweils zweimal Erste und Zweite, so wie einmal Dritte. In dieser Saison waren sie Siebente der Nebelhorn-Trophy. Sie trainieren in Sankt Petersburg bei Oleg Vasiliev, Tamara Moskvina. Für die Choreografien sorgen Elena Maselennikova, Alexander Stepin. Sie laufen im Kurzprogramm zu „Carmina Burana“ by Carl Orff und in der Kür zu „The Sound of Silence“ peformed by Disturbed.

Anastasia MISHINA (18) / Aleksandr GALLIAMOV (20) aus Russland: Beide gehen in ihre dritte gemeinsame Saison und haben bereits einige Meriten gesammelt. Sie waren Erste und Dritte bei ihren beiden Junior-WM-Starts. Sie gewannen das Junior-GP-Finale 2018, nach dem sie zuvor ihre beiden Wettbewerbe gewonnen hatten und sie gewannen den Junioren-Wettbewerb des Golden Spin of Zagreb. Ihren ersten Wettbewerb der Senioren die ISU CS Inge Solar Memorial / Alpen Trophy 2018 konnten sie ebenfalls als Sieger beenden. Aktuelle Angaben von ihnen gibt es bisher nicht.

Alexandra HERBRIKOVA (26) / Nicolas ROULET (24) aus der Schweiz: In den letzten beiden Jahren war es etwas still geworden um das Paar, das hier seinen ersten Wettkampf der Saison bestreitet. Bisher liefen sie viermal in der Challenger Series und waren einmal Siebente und dreimal Achte. Bei sieben Auftritten in B-Wettbewerben waren sie nie schlechter als Sechste, zweimal wurden sie Zweite. Angaben zur neuen Saison gibt es nicht.

Das Kurzprogramm beginnt am Freitag um 13.45 Uhr, die Kür am Samstag um 14.20 Uhr. Bisher ist nur ein Pay-Livestream bekannt.

Advertisements

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 530 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • Challenge Cup 2020 22. Februar 2020 um 8:00 – 22:30 Tag drei
  • NRW Landesmeisterschaften 2020 22. Februar 2020 um 9:00 – 21:30 Tag 1 - LIVE
  • Finale des russischen Pokals 2020 22. Februar 2020 um 10:00 – 11:45 Kür der Herren
  • Finale des russischen Pokals 2020 22. Februar 2020 um 12:00 – 13:45 Kür der Damen
  • Challenge Cup 2020 23. Februar 2020 um 8:00 – 18:00 Tag vier
  • NRW Landesmeisterschaften 2020 23. Februar 2020 um 9:00 – 19:30 Tag 2 - LIve
  • ISU World Junior Championships 2020 4. März 2020 um 11:15 – 16:40 Kurzprogramm der Junioren
  • ISU World Junior Championships 2020 4. März 2020 um 18:15 – 20:35 Kurzprogramm der Paare
  • ISU World Junior Championships 2020 5. März 2020 um 12:15 – 16:26 Rhythm Dance
  • ISU World Junior Championships 2020 5. März 2020 um 17:30 – 20:05 Kür der Paare
Advertisements

Neues aus dem Forum

Blogstatistik

  • 2.771.394 Besucher seit dem 16.10.13

Archive