Advertisements

Home » Ergebnisse » ISU CS Minsk-Arena Ice Star 2019: Der zweite Tag

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Die nächsten Wettbewerbe

  • Tallinn Trophy 2019 11. November 2019 – 17. November 2019 Tondiraba Ice Hall, Varraku 14, 13917 Tallinn, Estland
  • 8th Denkova–Staviski Cup 12. November 2019 – 17. November 2019 Wintersportpalast Sofia, 1700 Studentski Kompleks, Sofia, Bulgarien
  • ISU CS Warsaw Cup 2019 14. November 2019 – 17. November 2019 Torwar Ii, 6 Łazienkowska Śródmieście, 00-449 Warszawa, Polen
  • ISU GP Rostelecom Cup 2019 15. November 2019 – 17. November 2019 Megasport-Arena, Khodynskiy Bul'var, 3, Moskva, Russland, 125252
  • Open d'Andorra 20. November 2019 – 24. November 2019
Advertisements

ISU-Twitter Feed

ISU CS Minsk-Arena Ice Star 2019: Der zweite Tag

Der zweite Tag des ISU CS Minsk-Arena Ice Star 2019 begann mit dem Kurzprogramm der Herren. Hier führt der fehlerfrei laufende Daniel GRASSL aus Italien mit 85.42 Punkten. Damit steigerte er seine bisherige Bestleistung um zwei Zähler. Mit 74.92 Punkten folgt der ebenfalls fehlerlos gebliebene Russe Artem KOVALEV. Er verbesserte sich sogar um siebeneinhalb Punkte. Knapp hinter ihm mit 74.39 Punkten Er bekam leichte Abzüge für seine Kombination und konnte sich dennoch um fünf Punkte steigern.
Der Franzose Adam SIAO HIM FA bekam Abzüge für seinen vierfachen Toeloop und brachte seinen Axel nicht in die Wertung. Mit 66.48 Punkten liegt er auf dem vierten Platz. Zwei unterrotierte Sprünge sorgten für einige Abzüge bei Adrien TESSON aus Frankreich. Mit 64.97 Punkten ist er Fünfter. Rang sechs geht an Edrian Paul CELESTINO von den Philippinen (64.61). Luc MAIERHOFER bekam leichte Abzüge für den dreifachen Lutz und ist Siebenter ( 63.80).

Ergebnis des Kurzprogramms
Judges Scores

Die Damen ermittelten bereits ihre Siegerin und die heißt Sofia SAMODUROVA. Die Russin hatte bereits nach dem Kurzprogramm in Führung gelegen und gewann heute auch die Kür mit 124.93 Punkten. Hier unterliefen ihr zwei unterrotierte Sprünge. Insgesamt bekam sie 187.16 Punkte. Zweite wurde die Koreanerin Hanul KIM mit 178.82 Punkten. Die Vierte nach dem Kurzprogramm kam in der Kür mit 124.89 Punkten an die Siegerin heran und wurde hier ebenfalls Zweite. Auch sie musste zwei unterrotierte Sprünge verbuchen. Den dritten Rang sicherte sich Ekaterina RYABOVA aus Aserbaidshan mit 166.41 Punkten. Durch den dritten Platz in der Kür (108.02) verlor sie noch einen Platz. Ihr wurde der dreifache Rittberger abgewertet, dazu leistete sie sich mehrere Schwächen.
Einen gewaltigen Satz nach vorn machte die Italienerin Alessia TORNAGHI. Sie war Zwölfte nach dem Kurzprogramm und lief in der Kür mit 105.43 Punkten auf den vierten Platz. Das katapultierte sie in der Endabrechnung mit 153.16 Punkten ebenfalls auf den vierten Platz. Allerdings fanden die Kampfrichter bei ihr gleich fünf unterrotierte Sprünge. Rang fünf ging an die Lettin Angelina KUCHVALSKA (99.29 / 150.86), Sechste wurde die Schwedin Josefin TALJEGARD (95.13 / 146.60).
Lutricia BOCK aus Deutschland konnte noch etwas Ergebniskosmetik betreiben. Sie landete mit 81.39 Punkten in der Kür auf dem 15. Platz, obwohl ihr wieder eine staatliche Zahl von Fehlern unterliefen. Im Wettbewerb verbesserte sie sich mit 121.54 Punkten vom 23. auf den 19. Rang.

Ergebnis der Kür
Judges Scores
Endergebnis

Die Spanier Sara HURTADO / Kirill KHALIAVIN haben den Eistanz-Wettbewerb mit 193.47 Punkten gewonnen. Zuvor hatten sie sich, wie schon im Rhythm Dance, auch den Free Dance gewonnen. Hier bekamen sie 117.39 Punkten. Zweite wurden die Polen Natalia KALISZEK / Maksym SPODYRIEV mit 185.48 Punkten. Sie waren Vierte nach dem Rhythm Dance und wurden heute mit 110.31 Punkten Zweite im Free Dance. das brachte eine Verbesserung um zwei Ränge. Dadurch wiederum verloren die Ukrainer Alexandra NAZAROVA / Maxim NIKITIN einen Platz und wurden mit 178.62 Punkten Dritte. Diesen Rang belegten sie auch im Free Dance (103.27).
Platz vier geht an das russische Paar Annabelle MOROZOV / Andrei BAGIN (102.77 / 178.02). Fünfte wurden die Franzosen Julia WAGRET / Pierre SOUQUET-BASIEGE (102.61 / 171.31). Katharina MUELLER / Tim DIECK aus Deutschland verbesserten sich im Free Dance um knapp vier punkte und belegten hier den sechsten platz. Diesen Rang erreichten sie auch in der Endabrechnung. Die hier erreichten 169.45 Punkte waren eine Steigerung der Bestleistung um zehn Zähler. Die Schweizer Arianna WROBLEWSKA / Stephane WALKER beendeten den Wettbewerb auf dem zehnten Platz (85.89 / 143.45). Das zweite deutsche Paar Amanda PETERSON / Maximilian PFISTERER, Achte nach dem Rhythm Dance, trat zum Free Dance nicht an.

Ergebnis des Free Dance
Judges Scores
Endergebnis

Advertisements

ISU GP SHISEIDO Cup of China 2019

Schaulaufen ab 07.20 Uhr10. November 2019
Livestream und Videos - Jetzt in den News

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 522 anderen Abonnenten an

Advertisements

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • Tallinn Trophy 2019 12. November 2019 um 14:05 – 16:05 Kurzprogramm der Junioren
  • Tallinn Trophy 2019 12. November 2019 um 16:20 – 18:25 Kurzprogramm der Herren
  • Tallinn Trophy 2019 12. November 2019 um 18:40 – 21:30 Kurzprogramm der Damen
  • Tallinn Trophy 2019 13. November 2019 um 9:00 – 10:20 Kür der Junioren
  • Tallinn Trophy 2019 13. November 2019 um 10:35 – 13:05 Kür der Herren
  • Tallinn Trophy 2019 13. November 2019 um 13:20 – 16:40 Kür der Damen
  • Tallinn Trophy 2019 13. November 2019 um 17:45 – 21:00 Kurzprogramm der Juniorinnen
  • Tallinn Trophy 2019 14. November 2019 um 10:30 – 13:50 Kür der Juniorinnen
  • ISU GP Rostelecom Cup 2019 15. November 2019 um 12:00 – 13:33 Kurzprogramm der Herren
  • ISU GP Rostelecom Cup 2019 15. November 2019 um 14:00 – 15:20 Rhythm Dance

Neues aus dem Forum

Blogstatistik

  • 2.463.973 Besucher seit dem 16.10.13

Archive