Advertisements

Home » Ankündigungen » ISU GP NHK Trophy 2019: Die Damen

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Die nächsten Wettbewerbe

  • 61st Grand Prix of Bratislava 13. Dezember 2019 – 15. Dezember 2019 Zimný štadión Ondreja Nepelu, Odbojárov 9, 831 04 Nové Mesto, Slowakei
  • English Inclusive Skating International Championships (Special Competition) 4. Januar 2020 – 5. Januar 2020
  • MentorToruń Cup 2020 7. Januar 2020 – 12. Januar 2020 Tor-Tor rink Municipal Sports and Recreation, gen. Józefa Bema 23/29, 87-100 Toruń, Polen
  • 4 th EduSport Trophy 8. Januar 2020 – 10. Januar 2020 Patinoarul Țiriac Telekom Arena, Drumul Gării Odăi, Otopeni 075100, Rumänien
  • 2020 Winter Youth Olympic Games 9. Januar 2020 – 22. Januar 2020
Advertisements

ISU-Twitter Feed

ISU GP NHK Trophy 2019: Die Damen

Bei den Damen haben Alexandra TRUSOVA und Anna SHCHERBAKOVA ihre Fahrkarte nach Turin sicher. Das gilt eigentlich auch für Bradie TENNELL, die zwar rechnerisch noch abgefangen werden kann, wofür es dann aber doch ein recht abenteuerliches Ergebnis geben müsste. Auf der anderen Seite sollten Alena KOSTORNAIA, Rika KIHIRA und Alina ZAGITOVA kein Problem haben, sich zu qualifizieren. Es müsste aus ihrer Sicht viel schiefgehen, damit ihr Name nicht auf dem Ticket steht.

Kailani CRAINE (21) aus Australien: Es ist ihr vierter GP-Start. Bisher war sie zweimal Zehnte, zuletzt beim ISU GP SHISEIDO Cup of China. Sie war Teilnehmerin der olympischen Spiele 2018. Viermal nahm sie an einer WM und fünfmal an den Four Continents teil. Neunmal war sie in der Challenger Series dabei und gewann 2017 die Olympia-Qualifikation bei der Nebelhorntrophy. In dieser Saison war sie Fünfte der ISU CS Autumn Classic International und Vierte der ISU CS Asian Open Figure Skating Trophy. Sie trainiert in Newcastle, Sydney und Los Angeles. Sie läuft im Kurzprogramm zu „I Like It Like That“ by Pete Rodriguez und in der Kür zu „Shout“ und „Requiem for a Dream“ by Clint Mansell.

Mae Berenice MEITE (25) aus Frankreich. Bei 17 GP-Teilnahmen verfehlte sie die Top-Ten nur ein einziges Mal. Drei fünfte Plätze sind ihre besten Ergebnisse. In dieser Saison war sie Zehnte beim ISU GP Internationaux de France. Einen zehnten Platz gab es auch bei den olympischen Spielen 2014. Ein Jahr später erreichte sie diese Platzierung bei der Weltmeisterschaft. Bei Europameisterschaften landete sie bei sieben von neun Teilnahmen unter den besten zehn, mit einem fünften Platz als bester Platzierung. Erstaunlicherweise sah sie die Challenger Series nur dreimal und wurde bei den ISU CS Autumn Classic International 2018 Dritte. Sie trainiert in Tampa mit Silvia Fontana, John Zimmerman. Ihre Choreografen sind Nestor Garcia, Adam Rippon. Si läuft im Kurzprogramm zu „Mas que nada“ (feat The Black Eyed Peas) by Sergio Mendes und „Chacha & Batucada Mix“ by Maxime Rodriguez und in der Kür zu „Hometown Glory“ by Adele.

Rika KIHIRA (17) aus Japan: Bisher lief sie dreimal in der GP-Serie und konnte zweimal gewinnen. In dieser Saison war sie Zweite des ISU GP Skate Canada International. Platz  Ein dritter Platz reicht ihr um das Finale zu erreichen, ein vierter Platz, wenn die Siegerin nicht aus der Gruppe Samodurova, Lim, Andrews kommt. Beim GP-Finale 2018 ging sie als Siegerin vom Eis. Sie war 2019 Vierte der WM und gewann die Four Continents.  Sie ist die erste Frau, die eine Kombination aus dreifachem Axel und dreifachem Toeloop zeigte. Außerdem bietet sie in einem Wettbewerb insgesamt bis zu drei dreifache Axel an und steht im Training vierfache Sprünge. Ihre Trainer in Takatsuki, Osaka sind Mie Hamada, Yamato Tamura, H. Okamoto, Cathy Reed. Ihre Choreografien kommen von Shae-Lynn Bourne, Tom Dickson, Cathy Reed. Sie läuft im Kurzprogramm zu „Breakfast in Baghdad“ by Ulf Wakenius performed by Na Yoon-sun, Choreo. by Shae-Lynn Bourne und in der Kür zu „O Virtus Sapientae“ by Maya Beiser, „Beirut Taxi“ by Alexandre Desplat, „Wings of The Eagle“ by Uttara-kuru, „Caravans on the Move“ by Mike Batt, „Mother Tongue“ by Dead Can Dance, „Sacred Stone“ by Sheila ChandraIn, „A Moment Of Greatness by Larry Groupé, Choreo. by Tom Dickson.

Mako YAMASHITA (16) aus Japan: Sie lief dreimal in der GP-Serie und war in dieser Saison Zwölfte des ISU GP Skate America. Sie lief viermal in der Challenger Series und war zweimal Dritte.  In dieser Saison war sie Sechste der ISU CS 27th Nepela Memorial. Sie ist die Dritte der Junioren-WM 2018. Ihre Trainer und Choreografen in Nagoya sind Machiko Yamada, Mihoko Higuchi. Sie läuft im Kurzprogramm zu „Una voce poco fa“ (from The Barber of Seville) by Gioacchino Rossini und in der Kür zu „Scent of a Woman“ (soundtrack) by Thomas Newman.

Yuhana YOKOI (19) aus Japan: Sie läuft zum zweiten Mal im Senior-GP, nach dem sie beim ISU GP Rostelecom Cup Sechste war. Bei den Junioren war sie viermal dabei, mit einem dritten Rang als bester Platzierung. In der Challenger Series startete sie bisher einmal und war vor wenigen Wochen Dritte der ISU CS Finlandia Trophy. Sie trainiert in Nagoya bei Yoriko Naruse, Miho Kawaume, Haruka Kato. Ihre Choreografien kommen von Misao Sato (SP), Miho Kawaume, Akiko Suzuki (FS). Sie läuft im Kurzprogramm zu „Ten Dark Woman“ (Japanese TV Drama soundtrack) by Shu Kanematsu und in der Kür zu „The Phantom of the Opera“ by Andrew Lloyd Webber.

Eunsoo LIM (16) aus Korea: Der ganz große Wurf gelang ihr noch nicht, dennoch kann sich ihre Bilanz sehen lassen. Sie war Zehnte bei der WM 2019 und im gleichen Jahr Siebente der Four Continents.  Bei ihren beiden GP-Starts war sie Dritte und Sechste. In der Challenger Series lief sie bisher viermal und gewann die ISU CS Asian Open Figure Skating Trophy 2018 und 2019. In dieser Saison war sie außerdem Dritte des Autumn Classic International und der Shanghai Trophy. Sie trainiert in Taeneung, Seoul bei Hyun Jung Chi. Die Choreografien kommen von David Wilson. Im Kurzprogramm läuft sie zu „Capriccio Espagnol“ by Nikolai Rimsky-Korsakov, Choreo. by David Wilson, in der Kür zu „Sabrina“ by Friedrich Hollaender, Choreo. by David Wilson.

Alena KOSTORNAIA (16) aus Russland: Sie lief bisher nur einmal im GP und gewann in dieser Saison den ISU GP Internationaux de France. Damit reicht ihr ein vierter Platz um erstmalig in das Finale einziehen zu können. In der Challenger Series lief sie einmal und gewann ebenfalls in dieser Saison die ISU CS Finlandia Trophy. Sie ist die Vize-Weltmeisterin der Juniorinnen 2018. Bei vier JGP-Starts gewann sie dreimal und war einmal Zweite. Im Finale reichte es zu einem Sieg und einem zweiten Platz. Sie trainiert bei Eteri Tutberidze, S. Dudakov, D. Gleikhengauz, S. Rozanov in Moskau und Novogorsk. Ihre Choreografen sind Daniil Gleikhengauz, Eteri Tutberidze. Sie läuft im Kurzprogramm zu „The Departure“ (Lullaby) (from The Leftovers) by Max Richter und „November“ by Max Richter  und in der Kür zu „The Meadow“ (from „New Moon“ soundtrack) by Alexandre Desplat und „Eyes on Fire“ (from „Twilight“ soundtrack) by Blue Foundation und „Supermassive Black Hole“ by Muse.

Sofia SAMODUROVA (17) aus Russland: Sie läuft zum vierten Mal in der GP-Serie und war in der laufenden Saison Fünfte des ISU GP SHISEIDO Cup of China. In der vergangenen Saison war sie Zweite und Dritte und wurde mm folgenden Finale Fünfte.Sie ist die Europameisterin und WM-Achte des Jahres 2019.  In der Challenger Series lief sie bisher dreimal. In dieser Saison war sie Sechste der Lombardia Trophy und gewann den ISU CS Ice Star. Ihre Trainer in Tartu, Courchevel, Florida, St. Petersburg sind Tatiana Mishina, Alexei Mishin. Ihre Choreografien kommen von Tatiana Prokofieva, Ilia Averbukh. Sie läuft im Kurzprogramm zu „Bamboleo“ by Gypsy Kings und in der Kür zu „El Tango de Roxanne“ (from „Moulin Rouge“ soundtrack).

Alina ZAGITOVA (17) aus Russland: Sie lief bisher fünfmal in der GP-Serie und gewann viermal. Zweimal erreichte sie das Finale und wurde Erste und Zweite. In dieser Saison war sie Tweite des ISU GP Internationaux de France. Ein dritter Platz reicht ihr um das Finale zu erreichen, ein vierter Platz, wenn die Siegerin nicht aus der Gruppe Samodurova, Lim, Andrews kommt. Sie ist die Olympiasiegerin 2018 und Weltmeisterin 2019. Bei ihren beiden EM-Teilnahmen wurde sie ebenfalls Erste und Zweite. In der Challenger Series lief sie zweimal und gewann beide Male. Als Juniorin wurde sie 2017 Weltmeisterin und gewann 2016 das Junior-GP-Finale. Ihre Trainer in Moscow, Novogorsk sind Eteri Tutberidze, Sergei Dudakov. Die Choreografien kommen von Daniil Gleikhengauz, Eteri Tutberidze. Sie läuft im Kurzprogramm zu „Me Voy“ by Yasmin Levy und in der Kür zu „The Feeling Begins“ by Peter Gabriel, „Lawrence Of Arabia“ by Maurice Jarre und „Ramses“ by Khatir Hicham.

Starr ANDREWS (18) aus den USA: Es ist ihr vierter Start in der GP-Serie. Ihr bestes Ergebnis ist ein fünfter Platz beim ISU GP Internationaux de France 2019. Bei den Four Continents 2018 belegte den siebten Rang. In der Challenger Series lief sie fünfmal und wurde dreimal Fünfte. Ihr bisher einziger internationaler Erfolg gelang ihr in einem B-Wettbewerb, beim Golden Bear 2016. Sie trainiert in Lakewood, mit D. Delmore, P. Kongkasem, I. Dinev, A. Nikodinov. Ihre Choreografien kommen von Derrick Delmore. Sie läuft im Kurzprogramm zu „You Lost Me“ by Christina Aguilera und in der Kür zu Salome’s Dance of the Seven Veils“ by Richard Strauss.

Karen CHEN (20) aus den USA: Als Vierte der WM 2017 sorgte sie für Aufsehen, konnte diese Platzierung aber nie bestätigen. Ihre sieben GP-Wettbewerbe beendete sie immer auf Plätzen zwischen sechs und acht. In dieser Saison war sie Achte beim ISU GP Skate America. Immerhin sprangen in der Challenger Series drei dritte Plätze heraus. In dieser Saison war sie Vierte der Autumn Classic International. Außerdem belegte sie den zweiten Platz beim Philadelphia Summer International. Sie trainiert in Colorado Springs und Ithaca bei Tammy Gambill. Die Choreografien kommen von Ilona Melnichenko. Im Kurzprogramm läuft sie zu „You Say“ by Lauren Daigle, in der Kür zu „Illumination“ by Secret Garden, Choreo. by Rohene Ward, Marina Zoueva.

Megan WESSENBERG (21) aus den USA: Es ist ihr zweiter GP-Start, nachdem sie Sechste beim ISU GP Skate America 2018 war. Sie lief viermal in der Challenger Series und belegte in der laufenden Saison den achten Rang bei der ISU CS Finlandia Trophy und den elften bei der ISU CS Lombardia Trophy. Sie trainiert in Revere bei Mark Mitchell, Peter Johansson. Ihre Choreografien kommen von Jamie Isley. Im Kurzprogramm läuft sie zu „Tainted Love“ by Ed Cobb. und in der Kür zu „Prelude“ performed by Gio Aria, „The First of Autumn“ performed by Enya, „The Friends of Mr. Cairo“ performed by Gio Aria und „In a Moment of Greatness“ performed by Larry Groupe.

Das Kurzprogramm beginnt am Freitag um 08.55 Uhr, die Kür am Samstag um 08:50 Uhr. Die ISU überträgt die Wettbewerbe als Livestream.

Advertisements

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 528 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • Four National Championships 2019 14. Dezember 2019 um 18:40 – 22:10 Kür der Herren
  • Campionati Italiani Assoluti di Figura 15. Dezember 2019 um 13:00 – 14:30 Free Dance der Junioren
  • Campionati Italiani Assoluti di Figura 15. Dezember 2019 um 14:45 – 15:15 Free Dance der Senioren
  • Campionati Italiani Assoluti di Figura 15. Dezember 2019 um 15:30 – 17:00 Kür der Damen
  • Campionati Italiani Assoluti di Figura 15. Dezember 2019 um 17:25 – 18:10 Kür der Herren
  • Campionati Italiani Assoluti di Figura 15. Dezember 2019 um 18:25 – 18:55 Kür der Junior-Paare
  • Campionati Italiani Assoluti di Figura 15. Dezember 2019 um 19:05 – 20:05 Kür der Senior-Paare
  • Österreichische Staatsmeisterschaften - Highlights 20. Dezember 2019 um 19:30 – 20:00 ORF-Sport Plus - Nur in Österreich empfangbar
  • Österreichische Staatsmeisterschaften - Highlights 21. Dezember 2019 um 23:30 – 0:00 ORF-Sport Plus - Nur in Österreich empfangbar
  • Österreichische Staatsmeisterschaften - Highlights 23. Dezember 2019 um 15:30 – 16:00 ORF-Sport Plus - Nur in Österreich empfangbar
Advertisements

Neues aus dem Forum

Blogstatistik

  • 2.565.836 Besucher seit dem 16.10.13

Archive