Advertisements

Home » Ankündigungen » ISU GP NHK Trophy 2019: Die Paare

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Die nächsten Wettbewerbe

  • 61st Grand Prix of Bratislava 13. Dezember 2019 – 15. Dezember 2019 Zimný štadión Ondreja Nepelu, Odbojárov 9, 831 04 Nové Mesto, Slowakei
  • English Inclusive Skating International Championships (Special Competition) 4. Januar 2020 – 5. Januar 2020
  • MentorToruń Cup 2020 7. Januar 2020 – 12. Januar 2020 Tor-Tor rink Municipal Sports and Recreation, gen. Józefa Bema 23/29, 87-100 Toruń, Polen
  • 4 th EduSport Trophy 8. Januar 2020 – 10. Januar 2020 Patinoarul Țiriac Telekom Arena, Drumul Gării Odăi, Otopeni 075100, Rumänien
  • 2020 Winter Youth Olympic Games 9. Januar 2020 – 22. Januar 2020
Advertisements

ISU-Twitter Feed

ISU GP NHK Trophy 2019: Die Paare

Mit Aleksandra BOIKOVA / Dmitrii KOZLOVSKII, Cheng PENG / Yang JIN CHN und Daria PAVLIUCHENKO / Denis KHODYKIN haben bereits drei Paare ihre Finaltickets sicher. Drei können sich das Ticket in Japan holen: Wenjing SUI / Cong HAN, Anastasia MISHINA / Aleksandr GALLIAMOV und Kirsten MOORE-TOWERS / Michael MARINARO. Sollte eines dieser Paare Federn lassen, stünden Evgenia TARASOVA / Vladimir MOROZOV bereit. Die acht teilnehmenden Paare:

Kirsten MOORE-TOWERS (27) / Michael MARINARO (27) aus Kanada: Neunmmal liefen sie in der GP-Serie und holten nach dreimal Bronze in dieser Saison Silber beim ISU GP Skate Canada International. Mit Platz eins oder zwei währen sie sicher im Finale. Der dritte Platz reicht, wenn sie mindesten 210,58 Punkte holen. Bei den olympischen Spielen 2018 waren sie Elfte im Einzel und holten Gold im Team. Bei drei WM-Teilnahmen war der sechste Platz 2018 ihr bestes Resultat. Ihre drei Teilnahmen an den Four Continents krönten sie in diesem Jahr mit dem zweiten Platz. In der Challenger Series sahen wir sie bisher fünfmal. In dieser Saison holten sie bei der Nebelhorn-Trophy ihren ersten Sieg. Sie sind die kanadischen Meister 2019. Sie trainieren in Oakville bei Bruno Marcotte, Alison Purkiss, Brian Shales. Ihre Choreografin ist Julie Marcotte. Sie laufen im Kurzprogramm zu „Love On the Brain“(Los Feliz Blvd) feat. Bishop Briggs und in der Kür zu „Carry You“ by Ruelle (feat. Fleurie).

Wenjing SUI (24)  / Cong HAN (27) aus China: Sie liefen 13 Mal in der GP-Serie und konnten viermal gewinnen. Dreimal standen sie im Finale und waren einmal Zweite und zweimal Dritte. Nach ihrem Sieb beim ISU GP SHISEIDO Cup of China reicht ihnen schon ein dritter Rang zum erreichen des Finals. Sie sind die Olympiazweiten von 2018, zweifache Welt- und Vizeweltmeister, sowie fünffache Sieger der Four Continents. Sie sind dreifache Junioren-Weltmeister und gewannen zweimal das Junior-GP-Finale. Sie trainieren in Peking mit Hongbo Zhao, Jinlin Guan, Tianci Zhang. Ihre Choreografin ist Lori Nichol. Sie laufen im Kurzprogramm zu „Blues Deluxe“ und in der Kür zu „Rain, In Your Black Eyes“.

Nicole DELLA MONICA (30) / Matteo GUARISE (31) aus Italien: Beide stehen vor ihrem 14. GP Start. In der vergangenen Saison waren sie zweimal Zweite und erreichten das Finale. Hier wurden sie Fünfte. In dieser Saison waren sie Vierte des ISU GP SHISEIDO Cup of China. Sie nahmen zweimal an olympischen Spielen teil und wurden 2018 Zehnte. Achtmal starteten sie bei einer WM und belegten 2018 den fünften Rang. Siebenmal liefen sie bei einer EM und erreichten mit Rang vier 2019 ihr bestes Ergebnis. Die Challenger Series sah sie achtmal. Sie holten zwei Siege, drei Zweite und zwei dritte Plätze. In dieser Saison waren sie Zweite des Icelab International Cup. Sie trainieren in Bergamo, Baselga di Pine und Sesto San Giovanni. Sie trainieren bei Cristina Mauri. Ihre Choreografien kommen von Anna Cappellini, Luca Lanotte, Massimo Scali. Sie laufen im Rhythm Dance zu „Crazy in Love“ performed by Beyonce und im Rhythm Dance zu „Pilgrims On a Long Journey“ by Coeur de Pirate und „Saturn by Sleeping At Last“.

Riku MIURA (18) / Ryuichi KIHARA (17) aus Japan: Mal wieder ein neues Paar aus dem Land der aufgehenden Sonne, mit bekannten Namen. Für die beiden ist es der erste gemeinsame internationale Auftritt. Sie trainieren in Oakville und Takatsuki Osak. Ihre Trainer sind Bruno Marcotte, Meagan Duhamel, Brian Shales. Die Choreografien kommen von Allie Hann McCurdy, Valerie Saurette. Sie laufen im Rhythm Dance zu „Wayward Sisters“ (from „Nocturnal Animals“ soundtrack) by Abel Korzeniowski und im Rhythm Dance zu „Fix You“ by Coldplay.

Alisa EFIMOVA (20) / Alexander KOROVIN (25) aus Russland: In der GP-Serie gingen sie viermal an den Start und waren beim ISU GP Skate America 2018 Zweite. In dieser Saison waren sie Achte des ISU GP SHISEIDO Cup of China. Eine WM oder EM sahen die beiden bisher nicht. In der Challenger Series waren sie achtmal dabei und waren zweimal Erste, dreimal Zweite, so wie einmal Dritte. In dieser Saison waren sie zunächst Siebente der Nebelhorn-Trophy, dann Zweite der Finlandia Trophy. Sie trainieren in Sankt Petersburg bei Oleg Vasiliev, Tamara Moskvina. Für die Choreografien sorgen Elena Maselennikova, Alexander Stepin. Sie laufen im Kurzprogramm zu „Carmina Burana“ by Carl Orff und in der Kür zu „The Sound of Silence“ peformed by Disturbed.

Anastasia MISHINA (18) / Aleksandr GALLIAMOV (20) aus Russland: Es ist ihr zweiter Start in der GP-Serie. Sie gewannen beim ISU GP Internationaux de France, so dass diesmal ein dritter Rang für das Finale reichen würde. Zweimal liefen sie bisher in der Challenger Series. Beide Auftritte konnten sie gewinnen, zuletzt die ISU CS Finlandia Trophy 2019. Sie waren Erste und Dritte bei ihren beiden Junior-WM-Starts. Sie gewannen das Junior-GP-Finale 2018, nach dem sie zuvor ihre beiden Wettbewerbe gewonnen hatten und sie gewannen den Junioren-Wettbewerb des Golden Spin of Zagreb. Sie trainieren in Sankt Petersburg und in Schweden bei Ludmila Velikova, Vasilii Velikov. Die Choreografien kommen von Natalia Pecherskaia, Sergei Komolov (FS). Sie laufen im Kurzprogramm zu „Je suis malade“ performed by Lara Fabian und in der Kür zu „The Master and Margarita“ (soundtrack) by Igor Kornelyuk.

Tarah KAYNE (26) / Danny O’SHEA (28) aus den USA: Für sie ist es der achte Start in der GP-Serie. Mit Platz zwei beim ISU GP Internationaux de France 2018 erreichten sie ihr bestes Ergebnis. In dieser Saison waren sie Sechste des ISU GP SHISEIDO Cup of China. Sie liefen einmal bei einer WM und fünfmal bei den Four Continents. Hier waren sie einmal Erste und Zweite. Achtmal starteten sie in der Challenger Series und waren in dieser Saison Vierter der ISU CS U.S. International Figure Skating Classic. Sie trainieren in Colorado Springs bei Dalilah Sappenfield, Larry Ibarra. Ihre Choreografen sind Pasquale Camerlengo, Charlie White. Sie laufen im Kurzprogramm zu „Sweet Dreams (A Wrinkle in Time Trailer Song)“ ft. Dresage by Mark Hadley und in der Kür zu „Les Miserables“ by Claude-Michel Schoenberg.

Alexa SCIMECA KNIERIM (28) / Chris KNIERIM (31) aus den USA: Sie absolvierten bereits zwölf Starts in der GP-Serie und waren nie schlechter als Sechste. Ihre besten Platzierungen waren ein zweiter und zwei dritte Plätze. In dieser Saison waren sie Vierte beim ISU GP Skate Canada International. Fünfmal starteten sie bei einer WM und liefen viermal unter die besten zehn. Ihre beste Platzierung war ein siebenter Rang. Bei den Four Continents liefen sie viermal und waren je einmal Zweite und Dritte. In der Challenger Series sahen wir sie bisher acht Mal. Sie gewannen zweimal, waren fünfmal Zweite und einmal Dritte. In dieser Saison waren sie Zweite der ISU CS Nebelhorn Trophy. Sie trainieren in Irvine mit Todd Sand, Jenni Meno, Rafael Arutunian. Ihre Choreografien kommen von Benoit Richaud. Sie laufen im Kurzprogramm zu „At Last“ performed by Beyonce, arranged by Maxime Rodriguez und in der Kür zu „Drop of Fragnance“ by Maxime Rodriguez und „Experience“ by Ludovico Einaudi.

Das Kurzprogramm startet am Freitag um 06.20 Uhr, die Kür am Samstag um 06.35 Uhr.

Advertisements

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 528 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • Four National Championships 2019 14. Dezember 2019 um 18:40 – 22:10 Kür der Herren
  • Campionati Italiani Assoluti di Figura 15. Dezember 2019 um 13:00 – 14:30 Free Dance der Junioren
  • Campionati Italiani Assoluti di Figura 15. Dezember 2019 um 14:45 – 15:15 Free Dance der Senioren
  • Campionati Italiani Assoluti di Figura 15. Dezember 2019 um 15:30 – 17:00 Kür der Damen
  • Campionati Italiani Assoluti di Figura 15. Dezember 2019 um 17:25 – 18:10 Kür der Herren
  • Campionati Italiani Assoluti di Figura 15. Dezember 2019 um 18:25 – 18:55 Kür der Junior-Paare
  • Campionati Italiani Assoluti di Figura 15. Dezember 2019 um 19:05 – 20:05 Kür der Senior-Paare
  • Österreichische Staatsmeisterschaften - Highlights 20. Dezember 2019 um 19:30 – 20:00 ORF-Sport Plus - Nur in Österreich empfangbar
  • Österreichische Staatsmeisterschaften - Highlights 21. Dezember 2019 um 23:30 – 0:00 ORF-Sport Plus - Nur in Österreich empfangbar
  • Österreichische Staatsmeisterschaften - Highlights 23. Dezember 2019 um 15:30 – 16:00 ORF-Sport Plus - Nur in Österreich empfangbar
Advertisements

Neues aus dem Forum

Blogstatistik

  • 2.565.667 Besucher seit dem 16.10.13

Archive