Russlands Startrainerin Moser pausiert

Nina Moser, die beste Paarlauftrainerin der Welt legt eine mindestens sechsmonatige Pause ein. "Wie lange diese Pause dauern wird, weiß ich noch nicht und ich bin noch nicht bereit darüber zu reden. Aber die nächsten sechs Monate werde ich definitiv nicht coachen. Ich sagte zu meinen Skatern: Leute, eure Wünsche werden sich nicht ändern. Ich bin so müde, dass ich nicht mehr kann. Mindestens ein halbes Jahr muss ich Gesundheit, Psyche, Energie wiederherstellen", sagte Moser, die schon in Mailand nicht vor Ort war.
Angeblich soll Robin Szolkowy in dieser Zeit die alleinige Verantwortung für die Europameister Evgenia Tarasova / Vladimir Morozov übernehmen, falls der russische Verband einer Bezahlung zustimmt.