Wieder lange Pause für Hanyu

[caption id="attachment_20135" align="alignleft" width="300"]Yuzuru HANYU GPF 2015 FS - Foto: K.H. Krebs Yuzuru HANYU GPF 2015 FS - Foto: K.H. Krebs[/caption]

Yuzuru Hanyu (JAP), der Vizeweltmeister von 2019 muss erneut eine lange Pause einlegen. Wie die Zeitung Kyodo News, unter Berufung auf den japanischen Verband, schreibt, muss Hanyu erneut eine zwei bis dreimonatige Trainingspause einlegen. Grund ist eine seit längerem bestehende Verletzung seines rechten Knöchels. Der Doppelolympiasieger soll immer noch unter pochenden Schmerzen und Entzündungen im Gelenk leiden. Seine Teilnahme an der WM vor einer Woche war nur unter Einnahme von Schmerzmitteln möglich. Es wurde bei ihm eine Schädigung des lateralen Kollateralbandes, des Deltoidoidbandes und der Peronealsehne festgestellt.