Besetzung des russischen Pokals weitgehend bekannt

Der russische Pokal 2020/21 nimmt langsam Formen an. Der Verband hat die Mitglieder der Nationalmannschaft auf die fünf Wettbewerbe verteilt. (Damen - Herren - Paare - Eistanz)


1. Etappe Syzran (18. bis 22. September): Anna Shcherbakova, Ksenia Sinitsina, Evgenia Medvedeva - Alexander Samarin, Makar Ignatov, Anton Shulepov, Roman Savosin - Evgenia Tarasova/Vladimir Morozov, Apollinaria Panfilova/Dmitry Rylov - Annabell Morozov/Andrei Bagin, Sofia Shevchenko/Igor Eremenko, Sofia Evdokimova/Egor Bazin


2. Etappe Moskau (10. bis 13. Oktober): Alexandra Trusova, Evgenia Medvedeva - Artur Danielian, Alexander Samarin, Petr Gumenik, Anton Shulepov - Evgenia Tarasova / Vladimir Morozov - Daria Pavliuchenko/Denis Khodykin, Anastasia Mishina/Alexander Galiamov, Alina Pepeleva/Roman Pleshkov - Victoria Sinitsina/Nikita Katsalapov, Annabell Morozov/Andrei Bagin, Ksenia Konkina/Pavel Droszd


3. Etappe Sochi (23. bis 27. Oktober): Anna Shcherbakova, Elizaveta Tuktamysheva, Anastasia Guliakova, Sofia Samodurova - Dmitri Aliev, Andrei Mozalev, Mikhail Kolyada - Alexandra Boikowa/Dmitri Koslowski, Daria Pavliuchenko/Denis Khodykin, Alina Pepeleva/Roman Pleshkov - Victoria Sinitsina/Nikita Katsalapov, Tiffany Zagorski/Jonathan Guerreiro, Anastasia Shpilevaya/Grigory Smirnov


4. Etappe Kasan (08. bis 12. November): Alena Kostornaia, Alexandra Trusova, Sofia Samodurova - Artur Danielian, Makar Ignatov, Andrei Mozalev, Roman Savosin - Anastasia Mishina/Alexander Galiamov - Alexandra Stepanova/Ivan Bukin, Anastasia Skoptsova/Kirill Aleshin, Sofia Shevchenko/Igor Eremenko, Anastasia Shpilevaya/Grigory Smirnov


5. Etappe Moskau (05. bis 08. Dezember): Alena Kostornaia, Elizaveta Tuktamysheva, Ksenia Sinitsina, Anastasia Guliakova - Dmitri Aliev, Petr Gumenik, Mikhail Kolyada - Alexandra Boikowa/Dmitri Koslowski, Apollinaria Panfilova/Dmitry Rylov - Alexandra Stepanova/Ivan Bukin, Tiffany Zagorski/Jonathan Guerreiro, Anastasia Skoptsova/Kirill Aleshin, Ksenia Konkina/Pavel Droszd


Die Felder werden nun mit weiteren Läufern aufgefüllt. Ähnlich wie beim Grand-Prix sammeln die Läuferinnen und Läufer bei ihren beiden Auftritten Punkte. Die besten qualifizieren sich dann für die russischen Meisterschaften, die in diesem Jahr wieder über die Weihnachtstage stattfinden sollen. In der Regel sind das jeweils 18 Damen und Herren, 15 Eistanzpaare und 12 Sportpaare. Von allen Wettbewerben ist eine Live-Übertragung geplant.