Russische Überprüfungen 2020: Weltweite Live-Übertragung bestätigt

Der russische Fernsehsender 1TV hat bestätigt, dass er die russischen Testläufe am kommenden Wochenende weltweit bei YouTube zeigen wird. Kommentator ist Ted Barton. In dieser Saison sind die Testläufe durch die Corona bedingten Absagen des Junior-GP und einer Reihe von Challenger-Wettbewerben der erste große Saisonhöhepunkt. Bei den Testläufen zeigen die Mitglieder der Nationalmannschaft ihre neuen Programme und erhalten von den anwesenden Trainern Hinweise zu möglichen Verbesserungen.

Die Olympiasiegerin Alina Zagitova hat den russischen Verband gebeten, sie von den Überprüfungen frei zustellen. Verletzungsbedingt werden Dmitri Aliev, Artur Danielyan, Victoria Sinitsina/ Nikita Katsalapov und Alexandra Stepanova/Ivan Bukin fehlen.

Die Übertragungen beginnen am Samstag um 13.50 Uhr. Den Auftakt macht um 14 Uhr der Eistanz, gefolgt von den Herren (14.30) und den Paaren (15.20). Den Abschluss bilden die Kurzprogramme der Damen um 16.10 Uhr.

Das Eiskunstlaufblog wird ab 13.50 Uhr einen Live-Chat anbieten, der nur angemeldeten Mitgliedern zur Verfügung steht.