ISU vergibt einige Titelkämpfe

Die Hoffnung stirbt zuletzt. In diesem Fall die Hoffnung auf große Eiskunstlauf-Wettbewerbe. Die ISU hat heute einige Titelkämpfe vergeben. Für die Four Continents 2022 gab es zunächst keine Bewerber. Jetzt hat sich jemand gefunden. Gastgeber wird die chinesische Metropole Tianjin.
Dagegen erfolgte die Vergabe der Major-Wettbewerbe 2023 planmäßig. Leider ging dabei Essen, das sich für die EM 2023 beworben hatte, leer aus. Die Europameisterschaft wird stattdessen in Helsinki ausgetragen. Bei den Four Continents wird die ISU 2023 noch einmal einen Versuch in Sidney starten. Die Weltmeisterschaft in jenem Jahr wird dagegen in Saitama stattfinden.

Drücken wir alle die Daumen, dass spätestens diese Saison wieder planmäßiger verlaufen wird.

Antworten 2

  • Also leider keine EM in Essen! Ach wie schade, ich hatte mich schon so darauf gefreut.

    Bedenken kamen mir aber schon bei dem Artikel mit der Aufzählung der vielen Konkurrenten...

    Traurig 1
  • Also leider keine EM in Essen! Ach wie schade, ich hatte mich schon so darauf gefreut.

    Bedenken kamen mir aber schon bei dem Artikel mit der Aufzählung der vielen Konkurrenten...

    Hätte mich auch auf eine EM in Essen gefreut, aber klar das die größeren Mitspieler gewinnen

  • Diskutieren Sie mit!