Eiskunstlauf-Wettbewerbe am 24. Oktober 2020

Falls sich der Zeitplan nicht noch einmal kurzfristig ändert, dann eröffnet der Westfalencup um 09.30 Uhr die heutige Wettkampfserie. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem Wettbewerb der Damen, für den die zur Meisterklasse gehörenden Lena GALLE und Nargiz SULEYMANOVA gemeldet haben.
Eine halbe Stunde später geht es in Dresden mit dem Zwingerpokal weiter. Wenn der Zeitplan eingehalten wird, dann erleben wir ein Fernduell einiger der stärksten deutschen Damen. Beim Zwingerpokal sollen die Meisterklasse-Damen um 19.39 Uhr auf das Eis kommen und um 20.00 Uhr, wenn es in Dortmund weitergeht, fertig sein. Hier sollen wir Nathalie WEINZIERL, Lea Johanna DASTICH und Tina HELLEKEN zu sehen bekommen.
Parallel zu den beiden deutschen Wettbewerben geht es ab 12 Uhr mit dem russischen Pokal weiter. Um 15 Uhr beginnt dort der mit Spannung erwartete Damen-Wettbewerb, der gute Vergleichsmöglichkeiten mit der deutschen Spitze bietet, die fast im direkten Anschluss in Dresden und Dortmund auf das Eis geht. In Sochi haben unter andrem Anna Shcherbakova, Elizaveta Tuktamysheva, Anastasia Gulyakova und Sofya Samodurova gemeldet. Eingerahmt wird der Wettbewerb der Damen durch die entscheidungen im Junior- und Senior-Eistanz, bevor die Herren mit ihrer Kür den Tag beenden. Dort freuen wir uns auf einen spannenden Zweikampf zwischen Mikhail Kolyada und Dmitri Aliev.
Um 16 Uhr beginnt auch die erste Etappe des Großen Preis von Italien. Die Serie wurde als Ausgleich für die fehlenden internationalen Starts geschaffen. Im Stundentakt gehen dann zunächst die Damen, dann die Herren und zum Schluss die Paare auf das Eis. Hier haben unter anderem Elisabetta Leccardi,, Gabriele Frangipani, Daniel Grassl und Matteo Rizzo gemeldet.
Das alles ist dann nur das Warm-Up für den zweiten Teil des Skate America, der um 20.01 Uhr mit der Kür der Damen beginnt, auf die die Kür der Herren folgt. In den USA ist das die Nachmittagsveranstaltung. Die Abendveranstaltung beginnt um 18 Uhr Ortszeit. Bei uns ist es dann 2.00 Uhr und zwar zum zweiten Mal in dieser Nacht, was auf das Ende der Sommerzeit zurückzuführen ist. Mit der Kür der Paare und dem Free Dance endet dann der zweite lange Eiskunstlauftag dieses Wochenende gegen 06 Uhr früh.