ISU GP 2020 Guaranteed Rate Skate America: Scimeca - Knierim / Frazier überraschen

Wenn einer sauber durchkommt, der weiter hinten erwartet wird und alle anderen patzen, dann folgt daraus ein unerwarteter Zwischenstand. So war das heute auch beim Kurzprogramm der Paare des Skate America. Alexa SCIMECA KNIERIM / Brandon FRAZIER mussten mit der Startnummer eins auf das Eis, machten nicht nur keinen Fehler, sondern liefen so stark, wie man es von einem neuen Paar nicht unbedingt erwarten konnte. Da machte es auch nichts, dass der Twist und die Schrittsequenz nur ein Level drei bekamen. Sie erhielte 74.19 Punkte und konnten dann in Ruhe zuschauen, wie sich ein Paar nach dem anderen die Zähne an diesem Ergebnis aus biss. Ihnen am nächsten kamen Jessica CALALANG / Brian JOHNSON mit 71.08 Punkten. Ein Sturz beim Salchow, der nur doppelt in die Wertung kam, erwies sich als der entscheidende Fehler. Audrey LU / Misha MITROFANOV hatten den höchsten Basiswert des Spitzentrios, machten keinen Fehler, mussten sich dann aber den beiden anderen Paaren aufgrund der Komponenten doch deutlich geschlagen geben. Auf ihrem Konto fanden sich am Ende 67.52 Punkte.
Mit 64.21 Punkten folgen Ashley CAIN-GRIBBLE / Timothy LEDUC auf dem vierten Rang. Ein abgewerteter dreifacher Salchow war der größte, aber nicht der einzige Verlustbringer. Noch ärger traf es Tarah KAYNE / Danny O'SHEA. Auch sie verbuchten einen abgewerteten dreifachen Salchow, bekamen aber auch für ihren dreifachen Wurfrittberger einige Abzüge. Ihnen blieben noch 59.86 Punkte. Mit 59.67 Punkten belegten Olivia SERAFINI / Mervin TRAN den sechsten Rang.


Ergebnis des Kurzprogramms

Judges Scores


Das Kurzprogramm in voller Länge