ISU GP Rostelecom Cup 2020: Die Paare

Acht Paare, die höchstmögliche Zahl, aus zwei Nationen gehen beim ISU GP Rostelecom Cup 2020 an den Start. Darunter einige, die bereits hoch dekoriert sind.


Kseniia AKHANTEVA (18) / Valerii KOLESOV (19) aus Russland: Sie starten in ihre ersten Senioren-Saison. Im Junior-GP waren sie bei sechs Starts einmal Erste und zweimal Zweite. Zweimal qualifizierten sie sich für das Finale und wurden dort Dritte und Vierte. Sie sind die Vizeweltmeister der Junioren dieses Jahres. Sie trainieren bei Vasilii, Liudmila and Nikolai Velikov, Denis Lunin. Ihre Choreografin ist Natalia Pecherskaia. Sie laufen im Kurzprogramm zu "Mirko" (Cirque du Soleil) und in der Kür "Shine On You Crazy Diamond" by Pink Floyd.


Iuliia ARTEMEVA (15) / Mikhail NAZARYCHEV (20) aus Russland: Für sie wird es die erste Saison im Seniorenbereich. Sie liefen zweimal in der JGP-Serie und wurden Erste und Zweite. Im Finale belegten sie dann den vierten Rang. Sie sind die Dritten der Junioren-WM 2020. Ihre Trainer sind Pavel Sliusarenko, Valentina Tiukova. Die Choreografien kommen von Nikolai Morozov, Ivan Malafeev. Im Kurzprogramm laufen sie zu "Senza Parole" by Il Divo, in der Kür zu einem Medley aus dem Film "Bohemian Rhapsody" by Queen.


Aleksandra BOIKOVA (18) / Dmitrii KOZLOVSKII (20) aus Russland: Sie stehen vor ihrem fünften Start in der GP-Serie und konnten zweimal gewinnen. Einmal waren sie Dritte. Bei ihrer einzigen Finalteilnahme wurden sie Vierte. Sie waren Sechste der WM 2019 und Vizeweltmeister der Junioren 2017. Zweimal liefen sie bei der EM und wurden zunächst Dritte und im Januar dieses Jahres Europameister. Sie trainieren bei Artur Minchuk, Tamara Moskvina, die Choreografien stammen von A. Stepin, A. Zhulin (SP), N. Morozov (FS). Im Kurzprogramm hören wir "Star of Captivating Happiness" (soundtrack) - Issak Schwartz, in der Kür "The Writing On The Wall" (James Bond) - Sofia Karlberg.


Anastasia MISHINA (19) / Aleksandr GALLIAMOV (21): Bisher liefen sie zweimal im GP und belegten die Plätze eins und drei. Im Finale wurden sie dann Dritte. Bei den Junioren gewannen sie ihre beiden Starts genauso, wie das anschließende Finale. Sie sind die Junioren-Weltmeister von 2019 und die Dritten von 2018. Ihre Trainer sind Artur Minchuk, Tamara Moskvina. Ihre Choreografien kommen von N. Bestemianova and I. Bobrin (SP), A. Zhulin (FS), N. Moroshkin, A. Stepin. Sie laufen im Kurzprogramm zu "Variations on the ballet Esmeralda" by Cesare Pugni arranged by Alexander Goldshtein und in der Kür zu einem Medley aus dem Film "Bohemian Rhapsody" by Queen.


Apollinariia PANFILOVA (17) / Dmitry RYLOV (19) aus Russland: Dieser GP ist für das Paar der erste internationale Wettbewerb der Senioren. Bei den Junioren waren sie sechsmal im GP am Start. Sie gewannen dreimal, waren zweimal Zweite und einmal Dritte. Dreimal standen sie im Finale und sammelten dort einen kompletten Medaillensatz ein. Sie sind die Junioren-Weltmeister 2020 und die Vizeweltmeister 2019. Ihre Trainer sind Pavel Sliusarenko, Valentina Tiukova, die Choreografien kommen von Nikolai Morozov, Ivan Malafeev. Im Kurzprogramm laufen sie zu "Bathroom Dance" (from "Joker" soundtrack) performed by Hildur Gudnadóttir, "Rock & Roll" (part 2) by Gary Glitter und " Joke's on You" (from "Birds of Prey" soundtrack) performed by Charlotte Lawrence. In der Kür hören wir "No One Ever Called Me That" (from "Third Person" soundtrack) by Dario Marianelli.


Das Kurzprogramm beginnt am Freitag um 16 Uhr, die Kür am Samstag um 15.30 Uhr. Beide Wettbewerbe werden vom Eurosportplayer und von der ISU live übertragen.