Eiskunstlauf-Wettbewerbe am 21. November 2020

Heute fallen die Entscheidungen auf der dritten Station der diesjährigen GP-Serie. In die Kür der Herren geht überraschend Morisi KVITELASHVILI als Spitzenreiter. Sein Vorsprung beträgt zwar nur drei Zähler, er scheint aber durchaus in der Lage zu sein, seine Führung zu verteidigen. Morisi gehört zu den vier Läufern, die drei vierfache Sprünge in der Kür wagen wollen.
Im Eistanz laufen Victoria SINITSINA / Nikita KATSALAPOV einem sicheren Sieg entgegen. Sie sind nicht nur das stärkste Paar im Feld, sondern bringen einen klaren Vorsprung aus dem Rhythm Dance mit.
Die beiden Paare von Tamara Moskvina dürften den Paarlaufsieg unter sich ausmachen. Im Moment haben Anastasia MISHINA / Aleksandr GALLIAMOV die Nase im Zweikampf mit Alexandra BOIKOVA / Dmitrii KOZLOVSKII knapp die Nase vorn. Im russischen Pokal hatten sie dieses Duell vor zwei Wochen für sich entschieden.
Alexandra TRUSOVA geht trotz ihres Rückstandes als Favoritin in den Damen-Wettbewerb. Die geplanten Programme liegen noch nicht vor, es ist aber davon auszugehen, dass sie erneut vier Vierfache probieren wird. Dem haben ihre beiden Rivalinnen kaum etwas entgegenzusetzen. Alena KOSTORNAIA hat ihren dreifachen Axel offenbar verloren und der Ausdruck allein wird nicht reichen. Überraschend könnte vielleicht Elizaveta TUKTAMYSHEVA. Ihr dreifacher Axel war zuletzt wie gemalt. außerdem soll sie den vierfachen Toeloop beherrschen.

Die Wettbewerbe werden live übertragen.


Der Zeitplan

11:30:00 Kür der Herren

13:40:00 Free Dance

15:30:00 Kür der Paare

17:17:50 Kür der Damen

Antworten 1

  • Kostornaja arbeitet noch am 3 A, hat sie wieder betont vor wenigen Stunden (sports.ru), sie würde ihn zu den Russischen Meisterschaften bringen, also in einem Monat. Solange gebe ich die Hoffnung nicht auf.

  • Diskutieren Sie mit!