Russischer Pokal 5. Etappe: Der zweite Tag

Der zweite Tag begann mit dem Free Dance der Senioren. Hier gewannen Anastasia SKOPTSOVA / Kirill Aljeschin mit 123.17 Punkten. Damit bauten sie ihre Führung nach dem Rhythm Dance noch aus. Sie gewannen am Ende mit 204.98 Punkten deutlich vor Sofia SHEVCHENKO / Igor EREMENKO (190.82) und Sofia KARTASHOVA / Ilya KARPOV (138.76).


Ergebnis des Free Dance

Judges Scores

Endergebnis


Der Free Dance in voller Länge


Abgesehen von einer kleinen Unsicherheit beim dreifachen Toeloop blieben Anastasia MISHINA / Alexander GALLYAMOV in ihrer Kür ohne Fehler. Sie erhielten für ihr Programm 152.34 Punkte. Insgesamt waren es 232.47 Zähler, die einen sicheren Sieg bedeuteten. Mit 184.58 Punkten folgen Ksenia AKHANTIEVA / Valery KOLESOV auf dem zweiten Platz. Ihr Fehler beim dreifachen Toeloop war ungleich größer. Außerdem gab es Abzüge für ihre Kombination und den dreifachen Wurfflip. Damit und mit 121.87 Punkten wurden sie Zweite in der Kür. Anastasia BALABANOVA / Alexey SVYATCHENKO belegen mit 174.25 Punkten den dritten Platz. Stürze bei beiden Würfen sorgten für kräftige Abzüge, so dass sie in der Kür mit 109.65 Punkten den vierten Platz belegten.


Ergebnis der Kür

Judges Scores

Endergebnis


Die Kür in voller Länge


Schon im Kurzprogramm hatte Kamila VALIEVA eine Punktzahl erhalte, die über dem Weltrekord von Alena Kostornaia lag. In der Kür zeigte sie zwei vierfache Toeloop und stürzte bei einem unterrotierten dreifachen Lutz. Dafür bekam sie 168.66 Punkte, zwei mehr, als Alexandra Trusova bei ihrem Weltrekord. Insgesamt bekam sie 254.86 Punkte und war damit sieben Zähler besser, als Kostornaia bei ihrem Weltrekord. Ksenia TSIBINOVA konnte mit 198.44 Punkten ihren zweiten Platz nach dem Kurzprogramm behaupten, obwohl sie in der Kür nur Dritte wurde. Ein zu kurz gedrehter dreifacher Lutz sorgte für die einzigen Abzüge. Ihre Punktzahl in der Kür betrug 130.85 Punkte. Anastasia TARAKANOVA sprang ihren dreifachen Lutz unsauber ab und wurde in der Kür mit 131.09 Punkten Zweite. Insgesamt brachte sie es auf 195.27 Zähler.


Ergebnis der Kür

Judges Scores

Endergebnis


Die Kür in voller Länge


Pjotr GUMENNIK hat es doch noch geschafft und ist vom dritten auf den ersten Platz nach vorn gelaufen. Er gewann die Kür mit 171.06. Dort stürzte er beim zweiten vierfachen Salchow, blieb aber ansonst fehlerfrei. Insgesamt bekam er 247.14 Punkte. Mit 246.49 Punkten lag Egor RUKHIN nur knapp hinter ihm und konnte seinen zweiten Rang aus dem Kurzprogramm verteidigen. Er bekam Abzüge für einen etwas zu kurzen vierfachen Salchow und den dreifachen Axel. Außerdem zeigte er den vierfachen Toeloop. Das ergab für die Kür 164.45 Punkte. Alexey EROKHOV fiel dagegen vom ersten auf den dritten Platz zurück. Er stürzte beim ersten seiner beiden vierfachen Salchow und sprang nur einen einfachen Axel. Mit 140.56 Punkten wurde er Dritter in der Kür. Insgesamt waren es 226.76 Punkte.


Ergebnis der Kür

Judges Scores

Endergebnis


Die Kür in voller Länge


Extrem knapp ging es im Junior-Paarlauf zu. Anastasia MUKHORTOVA / Dmitry EVGENIEV, die nach dem Kurzprogramm noch Zweite waren, setzten sich in der Kür mit 112.31 Punkten durch und gewannen dadurch den Wettbewerb. Mit 176.11 Punkten lagen sie am Ende knapp vor Ekaterina PETUSHKOVA / Evgeny MALIKOV, die 175.73 Punkte bekamen. Entscheidend war ein Surz beim zweifachen Axel. Dritte wurden Ekaterina STORUBLEVTSEVA / Artyom GRITSAENKO mit 166.61 Punkten.


Ergebnis der Kür

Judges Scores

Endergebnis


Die Kür in voller Länge