Russischer Pokal 5. Etappe: Der vierte Tag

Die russische Pokalserie ist zu Ende. Dankenswerter Weise wurden alle fünf Wettbewerbe kostenlos weltweit ausgestrahlt. Das Finale des Wettbewerbs findet vom 23. bis zum 27. Februar statt und ersetzt damit gewissermaßen die bereits gestrichenen Four Continents.


Der letzte Wettkampftag begann mit der Kür der Junioren. Hier gewann Andrey KUTOVOY mit 213.24 Punkten. Er lag nach dem Kurzprogramm deutlich in Führung, musste in der Kür aber Federn lassen. Gleich tweimal war sein dreifacher Axel nicht komplett gedreht, einmal davon sogar unterrotiert. Das gleiche passierte ihm beim dreifachen Lutz. Mit 149.06 Punkten belegte er in der Kür den zweiten Platz. Insgesamt erhielt er 231.24 Punkte. Die Kür gewonnen hat Maxim BELYAVSKY mit 154.40 Punkten. Seine beiden dreifachen Axel und ein vierfacher Salchow funktionierten perfekt. Dafür wurde ihm beim dreifachen Lutz einiges abgezogen. Er rückte noch an den Spitzenreiter heran, konnte ihn aber mit 227.58 Punkten nicht wirklich gefährden. Dritter wurde Ivan POPOV (200.71).


Ergebnis der Kür

Judges Scores

Endergebnis


Die Kür in voller Länge



Bei den Juniorinnen gab es einen unerwartet klaren Erfolg von Sofia SAMODELKINA, die mit 237.28 Punkten souverän gewann. Ihre Kür war nahezu perfekt. Sie begann mit einem sauberen dreifachen Axel, dem ein vierfacher Salchow folgte. Bei ihrer Kombination dreifach Lutz/ dreifach Toeloop fehlte dem Toeloop etwas an der dritten Umdrehung. Außerdem hatte sie Probleme mit der Landung. Sie sprang gleich im Anschluss diese Kombination noch einmal. Diesmal perfekt. In der Kür sammelte sie 156.05 Punkte. Zweite wurde Veronica ZHILINA. Die zweite Favoritin im Feld patzte aber in der Kür mehrfach und erinnerte an den letzten Auftritt ihrer Trainingskameradin Alexandra Trusova. Sie stürzte bei ihren beiden vierfachen Toeloops und beim dreifachen Lutz. Das ihr dreifacher Flip unsauber abgesprungen war, viel da kaum noch ins Gewicht. Sie wurde in der Kür mit 118.36 Punkten Vierte. Mit 191.37 Punkten wurde Elizaveta OSOKINA Dritte. Dank der 123.21 Punkte aus der Kür konnte sie sich um einen Platz verbessern.


Ergebnis der Kür

Judges Score

Endergebnis


Die Kür in voller Länge



Im Junior-Eistanz gab es das Kuriosum, dass die Zweiten und Dritten nach dem Rhythm Dance zum Free Dance nicht antraten. Damit war der Weg für Arina USHAKOVA / Maxim NEKRASOV frei, die den Wettbewerb mit 185.82 Punkten gewannen. Zweite wurden Sofia ALEKSOVA / Ilja VLADIMIROV (160.55), Dritte Ekaterina ANDREEVA / Ivan DESYATOV (160.44).


Free Dance

Judges Scores

Endergebnis


Der Free Dance in voller Länge