Schweden sagt alle Eiskunstlauf-Wettbewerbe ab

Der schwedische Verband hat alle Eiskunstlauf-Wettbewerbe unter seiner Regie bis zum Saisonende abgesagt. Explizit zur WM hat sich der Verband aber nicht geäußert. Die ISU will offenbar am 28. Januar über die Austragung der WM entscheiden. Sie soll vom 22. bis zum 28. März in Stockholm stattfinden.

Antworten 9

  • Mal abwarten ob das Schwergewicht Russland die WM durchsetzt. Dort wurden Stimmen laut, die beklagten, dass die russischen Damen schon zwei Jahre lang keinen Titel mehr holen konnten.

  • Danke yogacat für Deinen Hinweis ! Russland bietet sich tatsächlich an für die WM, falls Schweden absagt :

  • Stimmt so nicht. Lakernik sagt, man wäre sicher in der Lage die WM kurzfristig zu übernehmen, aber darf ja bis Mitte Dezember 2022 keine Weltmeisterschaften austragen.

  • An die Sperre hat Tarasova in ihrem Übereifer sicher nicht sofort gedacht.

    Für sie ist Russland der Nabel der Welt was Eiskunstlauf im Allgemeinen und die Ausrichtung internationaler Meisterschaften im Besonderen angeht.

    Wetterte sie doch schon im Januar 2020 in Graz über "die Scheune", in der die EM stattfand und über ihren Kommentatoren Arbeitsplatz hoch oben, ohne extra Aufzug für sie. Auch: "Hätte man doch uns das machen lassen", oder so ähnlich.

    In ihrer Heimat wird sie so etwas wie Narrenfreiheit genießen und kann sich von daher unbedachte Äußerungen aller Art erlauben.

  • Vermutlich wird dieses Negativbeispiel mit in die Entscheidung pro oder contra WM Schweden mit einfliessen.

    Die Welt CoV-Lage bis zur WM wird sich nicht entscheidend ändern.

  • Wenn ich es richtig gelesen habe, findet die WM in Schweden nun doch statt. Dort hat man wohl alle nationalen Wettbewerbe abgesagt, ist aber (noch) willens, die WM durchzuführen. Wer dem Link zur WM hier im Forum folgt, landet folgerichtig bei der Begrüßung "We are happy to invite you to a week of great expectations, performances & joy" :)


    https://stockholm2021.se

  • Die entgültige Entscheidung fällt am 28.1. in vier Tagen .

  • Was uns insgesamt noch in der durch CoV durchbrochenen Saison erwarten könnte,

    sieht man hier in der Wikipedia Übersicht.

    Die 3 ersten Pfeile kann man anklicken um sie zu schliessen, dann gelangt man zu den Competitions.

    https://en.m.wikipedia.org/wik…321_figure_skating_season


    Mit weiteren Absagen ist zu rechnen!

  • Die Schweden wollen das event vielleicht in einer bubble abhalten, allerdings ist die Meldung vom November 2020.


    Ähnliches überlegt man für die Olympischen Sommerspiele in Tokio - alles ohne Zuschauer, nur Medienevent. Die Japaner prüfen zur Zeit die RNA der britischen CoV-Mutation bevor sie eine Entscheidung fällen.

    Gefällt mir 1
  • Diskutieren Sie mit!