Eiskunstlauf-Wettbewerbe am 27. März 2021

Kaum begonnen, ist die WM nun auch schon wieder fast vorbei. Vor uns liegt der letzte Wettbewerbstag und er beginnt mit der Kür der Herren. Im Moment liegen die geplanten Programminhalte noch nicht vor, es muss als ohne gehen. Ohnehin ist die Lage bei den Herren eine andere, als gestern Abend bei den Damen.

Yuzuru Hanyu kann wohl nur noch selbst verhindern, dass er Weltmeister wird. Bringt er sein Programm einigermaßen nach Hause, geht er als Sieger vom Eis. Er wird der letzte Starter im Feld sein und kann, ähnlich wie Shcherbakova gestern, darauf reagieren, was die anderen vor ihm machen. Sein größter Konkurrent heißt Yuma KAGIYAMA und kommt ebenfalls aus Japan. Der junge Mann hatte den großen Meister in der vergangenen Saison schon einmal am Rande einer Niederlage. Nathan Chen aus den USA ist als Dritter ebenfalls noch nicht abgeschrieben. Mit einer tollen Kür könnte er die beiden Japaner unter Druck setzen. Mit fünf Punkten Abstand auf das Spitzentrio folgt eine Gruppe aus fünf Läufern, die auf einen Ausrutscher warten. Sie beginnt mit Mikhail Kolyada und reicht über Keegan Messing, Shoma Uno, Jason Brown bis zu Junhwan Cha.
Der Schweizer Lukas BRITSCHGI läuft in der drittletzten Gruppe und trifft dort auf namhafte Konkurrenz. Zu ihr gehören Alexei Bychenko, Daniel Grassl, Michal Brezina und Dennis Vasiljevs. Deutschlands Vertreter Paul Fentz hat das Finale verpasst.


Um 17 Uhr folgt der Free Dance als letzter Wettbewerb der WM. Hier wird die Entscheidung zwischen den russischen Paaren Victoria SINITSINA / Nikita KATSALAPOV und Alexandra STEPANOVA / Ivan BUKIN, den US-Amerikanern Madison CHOCK / Evan BATES und Madison HUBBELL / Zachary DONOHUE, sowie den Kanadiern Piper GILLES / Paul POIRIER fallen.
Katharina Müller / Tim Dieck, die WM-Debütanten aus Deutschland, werden versuchen, noch ein oder zwei Plätze gutzumachen.


Alle Wettbewerbe werden live übertragen. Hinweise zum Empfang gibt es wie immer kurz vor Beginn der Wettbewerbe, heute also um 10.50 Uhr und um 16.50 Uhr.