Eiskunstlauf-Wettbewerbe am 23. September 2021

An diesem Wochenende werden uns drei Eiskunstlauf-Wettbewerbe in Atem halten.


Bereits um 09.15 Uhr beginnen die Wettbewerbe der Nebelhorn-Trophy, in denen die letzten vakanten Olympia-Startplätze vergeben werden. Los geht es mit dem Kurzprogramm der Männer. Als ich gestern Abend um 19.30 Uhr diesen Text vorbereitet, gab es leider noch keine Startlisten. Schon ein wenig traurig. Hoffentlich wissen wenigstens die Läufer, wer heute früh als Erster auf das Eis muss. Deshalb müssen wir jetzt ein wenig ins Blaue schreiben. Paul FENTZ wird versuchen einen deutschen Startplatz für Olympia zu erkämpfen. Dazu wird er im Kurzprogramm zu "Wire to Wire" by Razorlight light laufen. Der 29-jährige ist Mitglied des SC Berlin. Seine Trainerin ist Romy Oesterreich, die Choreografien kommen von Adam Solya. Auch der Österreicher Maurice Zandron kämpft um einen Olympiastartplatz. Er läuft zu "Earth Song" by Michael Jackson und "Save us" by Armand Amar. Er ist 28 Jahre alt und läuft für die Union Eislaufschule Innsbruck. Seine Trainerin ist Claudia Houdek, seine Choreografen Raffaella Cazzaniga, Prisca Picano.


Außerhalb der Olympiaqualifikation treten weitere Läufer an. Kai JAGODA wird zu "I Love You by Woodkid", und Thomas STOLL zu "Despacito" und "Bailar", Von Luc MAIERHOFER und Nicola TODESCHINI liegen leider keine aktuellen Informationen vor.


Um 14 Uhr beginnt das Kurzprogramm der Paare. Am Start sind auch zwei deutsche Paare, die nicht um die Olympia-Qualifikation laufen. Jedenfalls nicht direkt. Sie liefern sich ein internes Duell um den einzigen deutschen Olympiastartplatz bei den Paaren. Minerva Fabienne HASE (22) / Nolan SEEGERT (29) laufen zu "You Are the Reason (Duett Version) by Calcum Scott, Leona Lewis. Ihr Trainer ist Dmitri Savin, ihr Choreograf Mark Pillay. Minerva läuft für den BSV 92 Berlin, Nolan für den SC Berlin.

Annika HOCKE (21) / Robert KUNKEL (22) laufen zu "Lay All Your Love On Me" by ABBA und "Voulez-Vous" by ABBA. Ihre Trainer sind Rico Rex, Knut Schubert, Dmitri Savin, Alexander König, ihre Choreografen Anna Cappellini, Luca Lanotte, Joti Polizoakes. Beide laufen für den SC Charlottenburg.


Der Tag endet um 17 Uhr mit dem Kurzprogramm der Frauen. Hier kämpft Sophie SCHALLER um einen Olympia-Platz. Die 21-jährige läuft für den Eiskunstlaufverein Salzburg. Angaben zu ihren Trainern und Choreografen gibt es leider nicht. Sie läuft heute zu "Paint It, Black" performed by Ramin Djawadi, "Paint It, Black" performed by Vanessa Carlton. Auch für Alexia PAGANINI geht es noch um einen Platz bei Olympia. Sie ist 19 Jahre alt und läuft für Zürich Örlikon. Ihr Trainer ist Gheorghe Chiper, ihr Choreograf Nikolai Morozov. Sie läuft im Kurzprogramm zu "Summertime" by Louis Armstrong, Ella Fitzgerald und "Ich Dich Liebe" by Pink Martini.

Außerhalb der Olympia-Qualifikation läuft Nathalie WEINZIERL, die wohl auch in der internen deutschen Qualifikation chancenlos ist. Sie ist 27 Jahre alt und trainiert mit Adrian Schager, Stefan Lindemann, die Choreografien kommen von Tracey Solomons-Henn.


Die Wettbewerbe werden live übertragen und in diesem Zusammenhang gibt es gute Nachrichten. Bei einem Test gestern, konnte man in der Live-Übertragung hin- und herspringen. Hoffen wir mal, das dass nachher beim Eiskunstlauf ebenso ist. Wo Licht ist, ist aber auch Schatten. Der Stream startet nur mit deaktiviertem Ad-Blocker. Als Belohnung für das Abschalten des Ad-Blockers gibt es dann erst einmal drei Werbespots. Zumindest stand das im Video, gezeigt wurden aber nur zwei. Egal, ich freue mich immer über Tipps, um Produkte nicht zu kaufen, weil sie meinen Eiskunstlaufgenuss stören,


Um 11:45 Uhr beginnt der zweite Tag der ersten Etappe des russischen Pokals. Los geht es mit dem Free Dance der Junioren, auf den der Free Dance der Senioren (13:45 Uhr) folgt. Spannend wird es dann um 14:30 Uhr mit dem Kurzprogramm der Frauen. Mit der Startnummer sieben werden wir Elizaveta Tuktamysheva und mit der Startnummer 13 Alexandra Trusova sehen.

Das Kurzprogramm der Männer folgt um 17 Uhr. Auch hier ein paar ausgewählte Startnummern: 2 Alexander SAMARIN, 4 Roman SAVOSIN, 9 Andrey LAZUKIN, 10 Pjotr GUMENNIK, 11 Alexey EROKHOV.

Alle Wettbewerbe werden live übertragen.


Das gilt auch für den ISU JGP Ljubljana Cup 2021, dessen Wettbewerbe um 14:15 Uhr beginnen. Los geht es mit dem Kurzprogramm der Juniorinnen, wo wir die Favoritin Sofia SAMODELKINA gleich um 14:21 zu sehen bekommen. Die aktuelle deutsche Meisterin Aya HATAKAWA tritt um 16:50 Uhr an und läuft zu "Organ Donor" by DJ Shadow. Für die Österreicherin Paola JURISIC naht um 17:34 Uhr die Stunde der Wahrheit. Sie wird zu "Arabia" by Hanine laufen.

Um 19:15 Uhr folgt das Kurzprogramm der Junioren. Luca FUENFER startet um 20:05 Uhr sein Kurzprogramm zu "Demon Dance" by Parov Stelar.