53. Nebelhorn Trophy 2021: Der dritte Tag

Heute ging die 53. Nebelhorn Trophy 2021 zu Ende. Zunächst stand die Kür der Frauen auf dem Plan. Hier setzte sich Alysa LIU aus den USA mit 207.40 Punkten durch. In der Kür sprang sie den Axel nur einfach. Abzüge gab es auch für eine Kombination und beide dreifachen Flips kamen von einer unklaren Kante. Überraschend wurde die Polin Ekaterina KURAKOVA mit 193.58 Punkte Zweite. Sie lag nach dem Kurzprogramm noch auf dem sechsten Rang. Grundlage war eine saubere Kür, abgesehen von einem dreifachen Flip, der von unklarer Kante abgesprungen wurde. Mit 190.29 Punkten wurde die Weißrussin Viktoriia SAFONOVA Dritte. Sie erhielt Abzüge für eine Kombination. Die Schweizerin Alexia PAGANINI ließ ihre Fans in der Kur zittern, denn sie machte doch mehrere Fehler. Mit Platz vier und 180.48 Punkte holte sie dennoch den erhofften Olympiastartplatz für die Schweiz. Theoretisch hätte das auch Sophia SCHALLER für Österreich schaffen können, landete aber mit 138.75 Punkten auf dem 19. Platz.

Weitere Platzierungen: 25 Nathalie WEINZIERL GER 127.99, 34 Romana KAISER LIE 92.39


Ein Olympiastartplatz ging an: USA, POL, BLR, SUI, UKR, AUS


Ergebnis der Kür

Judges Scores

Endergebnis


Hier ging der Sieg mit 181.19 Punkten an Juulia TURKKILA / Matthias VERSLUIS aus Finnland. Platz zwei ging an Katharina MUELLER / Tim DIECK aus Deutschland. Sie steigerten ihre Bestleistung um gut vier Zähler und knackten mit 173.74 Punkten zum ersten Mal die deutsche Olympianorm. Mit 173.20 Punkten wurden die Georgier Maria KAZAKOVA / Georgy REVIYA Dritte.

Weitere Platzierungen: 13. Lara LUFT / Maximilian PFISTERER GER 144.21, 15. Viktoriia LOPUSOVA / Asaf KAZIMOV GER 132.00, 16 Anne-Marie WOLF / Max LIEBERS GER 129.80

Die Olympiaplätze gingen an: FIN, GEO, ARM, CZE


Ergebnis des Free Dance

Judges Scores

Endergebnis


Der Tag in voller Länge

Antworten 1