ISU Grand Prix of Figure Skating - Guaranteed Rate Skate America: Die Männer

Als zweite werden die Herren in den Wettkampf eingreifen. Nach dem krankheitsbedingten Rückzug von Daniel Samsonov werden nur elf Läufer n den Start gehen. Und das sind sie:


Nam NGUYEN (23) aus Kanada: Er lief bisher zwölfmal in der GP-Serie. Sein bestes Ergebnis war ein zweiter Platz beim ISU GP Skate Canada International 2019. Er lief fünfmal bei einer WM wo sein bestes Ergebnis Rang fünf bei den ISU World Championships 2015 war. Bei sechs Starts bei den Four Continents war der sechste Rang 2020 sein bestes Resultat. In der Challenger Series gelang ihm bisher ein Sieg. Er gewann die ISU CS U.S. International Figure Skating Classic 2018. Er ist zweifacher kanadischer Meister und der Junioren-Weltmeister von 2014. Seine Trainer sind Robert Burk, Danielle Rose, Kenny Rose, die Choreografien kommen von Danielle Rose. Er läuft im Kurzprogramm zu "White Legend" by Ikuko Kawai und in der Kür zu "Mi Mancherai" by Josh Groban.


Michal BREZINA (31) aus Tschechien: Er absolvierte bisher 21 Starts in der GP-Serie. Sein einziger Sieg gelang ihm bei den ISU GP Hilton HHonors Skate America 2011. Zweimal erreichte er das finale und belegte 2018 den vierten Platz. Er nahm an drei olympischen Spielen teil und wurde zweimal Zehnter. Bei Weltmeisterschaften war er zehnmal dabei und belegte 2010 und 2011 jeweils den vierten Platz. Er absolvierte 13 Europameisterschaften und holte 2013 Bronze. In dieser Saison gewann er die 2021 U.S. International Figure Skating Classic. Seine Trainer sind Rafael Arutyunyan, Nadezhda Kanaeva, Vera Arutyunyan, die Choreografien kommen von Shea-Lynn Bourne. Im Kurzprogramm läuft er zu "Baby Did a Bad Bad Thing" by Chris Isaak und in der Kür zu "Summer of '69" by Bryan Adams, "Run to You" by Bryan Adams, "Heaven" by Bryan Adams, "You Belong to Me" by Bryan Adams.


Kevin AYMOZ (24) aus Frankreich: Bisher nahm er an fünf GP-Wettbewerben teil. Sein bestes Ergebnis war der zweite Platz bei der ISU GP NHK Trophy 2019. Einmal erreichte er das Finale und belegte 2019 den dritten Platz. Er nahm zweimal an einer WM teil und war 2021 Neunter. Dreimal war er bei einer EM am Start und belegte 2019 den vierten Platz. Aktuelle Angaben zu Trainer, Choreografen und Musik gibt es leider nicht.


Adam SIAO HIM FA (20) aus Frankreich: Er steht vor seinem ersten Start in der GP-Serie. Zweimal lief er bisher bei einer EM, kam aber nicht in die Top Ten. In dieser Saison gelangen im zwei zeite Plätze in der Challenger Series, bei der Lombardia Trophy und bei der Nebelhorn Trophy. Seine Trainer sind Nathalie Depouilly, Laurent Depouilly, sein Choreograf ist Benoit Richaud. Er läuft im Kurzprogramm zu "Star Wars" arranged by Maxime Rodriguez und in der Kür zu "Daft Punk Medley" by Cedric Tour.


Daniel GRASSL (19) aus Italien: Er gibt sein Grand-Prix-Debüt. Bisher lief er einmal bei einer WM und zweimal bei einer EM. Bei letzteren wurde er Vierter und Sechster. In dieser Saison konnte er bereits die Lombardia Trophy gewinnen. Seine Trainer sind Lorenzo Magri, Angelina Turenko, Alisa Mikonsaari, Eva Martinek. Die Choreografien kommen von Benoit Richaud. Im Kurzprogramm läuft er zu "Nureyev" (from "The White Crow" soundtrack) by Ilan Eshker und in der Kür zu "Interstellar" (soundtrack) by Hans Zimmer arranged by Cedric Tour und "Armageddon" (soundtrack).


Shun SATO (17) aus Japan: Er steht vor seinem zweiten GP-Start, nach dem er 2020 Fünfter der NHK-Trophy war. Im Jahr zuvor hatte er das GP-Finale der Junioren gewonnen. In dieser Saison war er bereits Zweiter der Asian Open Figure Skating Trophy 2021. Seine Trainer sind: Tadao Kusaka , Keiko Asano , Takahito Mura. Die Choreografien kommen von Yuka Sato , Kenji Miyamoto. Er läuft im Kurzprogramm zu "The Four Seasons: Summer" by Antonio Vivaldi und in der Kür zu "The Point of No Return" (from "The Phantom of the Opera") by Andrew Lloyd Webber, "Masquerade" (from "The Phantom of the Opera") by Andrew Lloyd Webber und "Phantasia" by Julian Lloyd Webber, Geoffry Alexander.


Shoma UNO (23) aus Japan: Er konnte fünf seiner bisher zehn Grand Prix Starts gewinnen. Er erreichte viermal das Finale und wurde je zweimal Zweiter und Dritter. Er ist der Silbermedaillengewinner der olympischen Spiele 2018. zweimaliger Vizeweltmeister und Gewinner der Four Continents 2019. Außerdem ist er der Junioren-Weltmeister von 2015. Sein Trainer ist Stéphane Lambiel, seine Choreografen Stéphane Lambiel, Kenji Miyamoto. Er läuft im Kurzprogramm zu "Oboe Concerto" by A. Marcello und "Oboe Concerto" (Concerto In C Minor For Cello) by A. Vivaldi, in der Kür zu Bolero (Boléro IV New Breath) by Maurice Ravel, performed by Tomotaka Okamoto.


Artur DANIELIAN (17) aus Russland: Er steht vor seinem GP-Debüt und bestritt ohnehin erst zwei Wettbewerbe bei den Senioren. Er war Zweiter der EM 2020 und Vierter des ISU CS Golden Spin of Zagreb 2019. Er ist der Vizeweltmeister der Junioren von 2018. Seine Trainer sind Elena Buianova, Marina Selitskaia, Irina Tagaeva, Maxim Zavozin. Die Choreografien kommen von Irina Tagaeva, Nikita Mikhailov. Im Kurzprogramm läuft er zu "Don Juan" (musical) by Felix Gray und in der Kür zu "Scheherazade" by Nikolai Rimski-Korsakov.


Nathan CHEN (22) aus den USA: ER bestritt bislang neun GP-Wettbewerbe und gewann die letzten sieben. Viermal zog er in das Finale ein und gewann dreimal und wurde einmal Zweiter. Er ist der Fünfte der olympischen Spiele von 2018, war dreimal Weltmeister und gewann einmal die Four Continents. Sein Trainer ist Rafael Arutiunian, seine Choreografin Shae-Lynn Bourne. Angaben zu seiner diesjährigen Musikauswahl gibt es nicht.


Jimmy MA (26) aus den USA: Es ist sein dritter GP-Einsatz. Bisher kam er über Platz zehn nicht hinaus. In dieser Saison wurde er jeweils Zweiter des 2021 U.S. International Figure Skating Classic und des 2021 Cranberry Cup International. Aktuelle Angaben zu Trainer, Choreografen und Musik gibt es leider nicht.


Vincent ZHOU (20) aus den USA: Bisher lief er fünfmal in der GP-Serie und erreichte vor einem Jahr bei diesem Wettbewerb mit Platz zwei sein bestes Ergebnis. Er ist der Sechste der olympischen Spiele 2018, der Dritte der WM 2019 und dritter der Four Continents im gleichen Jahr. Er ist der Junioren-Weltmeister von 2017. Er gewann in dieser Saison die ISU CS Nebelhorn Trophy 2021 und den 2021 Cranberry Cup International. Seine Trainer sind Mie Hamada, Tom Zakrajsek, Drew Meekins, seine Choreografien kommen von Lori Nichol. Er läuft im Kurzprogramm zu "Vincent" (Starry Starry Night) by Don McLean und in der Kür zu "Crouching Tiger, Hidden Dragon (soundtrack) by Tan Dun und "Rising Sun" by Kiyoshi Yoshida.


Das Kurzprogramm beginnt am Sonnabend um 04.25 Uhr MESZ, die Kür am Sonntag um 05:10 Uhr MESZ. Der Eurosportplayer wird alle Wettbewerbe live übertragen. Mit einiger Wahrscheinlichkeit dürfte auch der ISU-Stream in Deutschlang zu empfangen sein.

Antworten 1