Eiskunstlauf-Wettbewerbe am 23./24. Oktober 2021

Seit 03.00 Uhr heute Morgen läuft nahezu ununterbrochen Eiskunstlauf live und wir sind noch lange nicht am Ende. In diesen Minuten enden die heutigen Wettbewerbe der Trophée Métropole Nice Côte d’Azur als letzter des Tages. Schon um 22:54 Uhr geht es dann mit dem Skate America weiter.

Dort steht dann der Rhythm Dance auf dem Programm. Siegkandidaten sind wohl in erster Linie die beiden US-Paare Madison CHOCK / Evan BATES und Madison HUBBELL / Zachary DONOHUE. Dahinter könnten sich Annabelle MOROZOV / Andrei BAGIN aus Russland, Olivia SMART / Adrian DIAZ aus Spanien und die Kanadier Laurence FOURNIER BEAUDRY / Nikolaj SORENSEN positionieren.

Um 01:19 Uhr geht es weiter mit dem Kurzprogramm der Frauen. Die Favoritin Alexandra TRUSOVA aus Russland wird sich in erster Linie mit der Japanerin Kaori SAKAMOTO und der Koreanerin Young YOU auseinandersetzen. Ihre Landsfrau Daria USACHEVA ist ebenfalls nicht chancenlos.

Bei den Paaren fällt die Entscheidung ab 03:37 Uhr. Hier dürften die beiden russischen Paare Aleksandra BOIKOVA / Dmitrii KOZLOVSKII und Evgenia TARASOVA / Vladimir MOROZOV den Sieg unter sich ausmachen. Die beiden Paare trennen weniger als fünf Punkte, so dass noch alles möglich ist. Bei einem Ausrutscher stünden auch die überraschend starken Japaner Riku MIURA / Ryuichi KIHARA bereit, die aber mindestens ihren dritten Platz absichern können.

Im Sommer würde es um 05.10 Uhr schon wieder hell sein. Diese Gefahr besteht morgen früh nicht, so dass die Kür der Herren noch bei absoluter Dunkelheit in Deutschland ausgetragen wird. Vincent ZHOU kann sich den Sieg wohl nur noch selbst nehmen und Shoma UNO in der Lage sein, seinen zweiten Rang zu sichern. Spannend wird es, was aus Nathan CHEN wird. Er wird sich mindestens auf den dritten Platz verbessern müssen, um sich die Chance auf die Finalteilnahme zu erhalten. Schwer genug wird es dann immer noch.

Für Spannung in den nächsten knapp zehn Stunden ist also gesorgt und wir werden alles live sehen können - ob die ISU nun will oder nicht.