ISU Grand Prix of Figure Skating - Rostelecom Cup: Der Eistanz

Die Lage: Die Situation vor dem letzten Eistanz-Wettbewerb der diesjährigen Grand-Prix-Serie ähnelt der der Männer. Mit Gabriella Papadakis / Guillaume Cizeron, Madison Hubbell / Zachery Donohue und Piper Gilles / Paul Poirier haben drei Paare das Finale bereits erreicht. Drei können das in dieser Woche aus eigener Kraft schaffen. Sogar alle drei gleichzeitig. Deswegen müssen Madison Chock / Evan Bates zu Hause zuschauen, was die Kontrahenten machen. Victoria SINITSINA / Nikita KATSALAPOV. die Sieger der NHK-Trophy, benötigen einen dritten Platz um in das Finale zu kommen. Der würde auch Charlene GUIGNARD / Marco FABBRI reichen. Dann benötigen sie aber mindestens 218.97 Punkte. Einen Wert, den sie noch nie erreicht haben. Dritte im Bunde sind Laurence FOURNIER BEAUDRY / Nikolaj SORENSEN, denen nur ein Sieg in das Finale verhelfen würden.


Die Teilnehmer:


Nach den kurzfristigen Absagen von Maria KAZAKOVA / Georgy REVIYA und Natalia KALISZEK / Maksym SPODYRIEV gehen nur acht Paare an den Start.


Laurence FOURNIER BEAUDRY (29) / Nikolaj SORENSEN (32) aus Kanada: Sie laufen zum neunten Mal in der GP-Serie. Dabei wurden sie dreimal Dritte. Das Finale erreichten sie bisher nicht. Sechsmal nahmen sie bisher an einer WM teil und erreichten in diesem Jahr mit Platz acht ihr bisher bestes Resultat. Bei ihren fünf EM Starts war Rang 7 im Jahr 2017 das beste Ergebnis. Ihren einzigen Start bei den Four Continents beendeten sie auf dem sechsten Platz. Ihre Trainer sind Patrice Lauzon, Marie-France Dubreuil, Romain Haguenauer, Josée Piché, Pascal Denis, Benjamen Brisebois, Ginette Cournoyer, Samuel Chouinard, Emilie Josset, Sebastien Soldevila, Emilie Bonnavaud, Eva Airapetian, ihre Choreografen Scott Moir, Marie-France Dubreuil, Ginette Cournoyer, Samuel Chouinard. Sie laufen im Rhythm Dance zu "Careless Whisper" by George Micheal perf. by WHAM!, "I Want Your Sex" by George Michael, Freedom! '90 by George Michael" Freedom! '90 by Hyannis Sound und im Free Dance zu "Call to Prayer" by Estas Tonne, Zola Dubnikova, Liat Zion, "The Last Kingdom" by John Lunn, Eivor, "Skogsraah" by Glen Gabriel, "Roots" (Return to the Inner Temple) by Estas Tonne, Zola Dubnikova und "My England" by John Lunn, Eivor.


Sara HURTADO (29) / Kirill KHALIAVIN (31) aus Spanien: Bisher absolvierten sie fünf Grand-Prix-Starts und waren Zweite des ISU GP Rostelecom Cup 2018. Sie waren Zwölfte der olympischen Spiele 2018. Bei ihren beiden WM-Teilnahmen war ein elfter Rang das beste Resultat. Viermal liefen sie bei einer Europameisterschaft und belegten zweimal den siebten Platz. In dieser Saison waren sie Dritte der ISU CS Lombardia Trophy und Fünfte der ISU CS Finlandia Trophy. Ihre Trainer sind Alexander Zhulin, Petr Durnev, Dmitri Ionov. Die Choreografien kommen von Aykhan Shizhin, Alezander Zhulin, Sergei Petukhov. Im Rhythm Dance laufen sie zu einem Beyonce-Medley, im Free Dance zu einem Medley von Led Zeppelin.


Charlene GUIGNARD (32) / Marco FABBRI (33) aus Italien: Sie bereiten sich auf ihren 16. Start in der GP-Serie vor. Bisher waren drei zweite Plätze ihre besten Resultate. Im Jahr 2018 erreichten sie das Finale und wurden Dritte. Sie waren Teilnehmer der olympischen Spiele 2014 und 2018. m Jahr 2018 belegten sie Platz zehn. Neunmal starteten sie bei einer WM und belegten 2021 den sechsten Platz. Neunmal liefen sie auch bei einer EM, wo der dritte Platz 2019 ihr bestes Resultat war. Ihre Trainer sind Barbara Fusar Poli, Roberto Pelizzola, die Choreografien kommen von Barbara Fusar Poli, Corrado Giordani. Im Rhythm Dance laufen sie zu einem Medley aus "Grease", im Free Dance zu "Atonement" (soundtrack) by Dario Marianelli und "Little Sparrow" by Abel Korzeniowski.


Allison REED (27) / Saulius AMBRULEVICIUS (29) aus Litauen: Bisher waren sie sechsmal in der GP-Serie aktiv und waren Fünfte des ISU GP Rostelecom Cup 2019. Dreimal liefen sie bei einer WM und zweimal bei einer EM. Hier erreichten sie 2019 ihr bestes Resultat und wurden Elfte. In dieser Saison wurden sie Zweite der Budapest Trophy. Ihre Trainer sind Marie-France Dubreuil, Patrice Lauzon, Romain Haguenauer, die Choreografien kommen von Massimo Scali, Margarita Drobiazko, Povilas Vanagas. Sie laufen im Rhythm Dance zu "Old Friend" by Elderbrook, "Hazey" by Glass Animals und "Blue Monday" (Vandalism Remix) by Kurd Maverick sowie im Free Dance zu "Vinegar & Salt" by Hooverphonic und "White Lies" by Karl Hugo.


Elizaveta KHUDAIBERDIEVA (19) / Egor BAZIN (26) aus Russland: Sie stehen vor ihrem zweiten Start in der GP-Serie. Bisher waren sie Vierte des ISU GP Rostelecom Cup 2020. In dieser Saison wurden sie Dritte bei der ISU CS Denis Ten Memorial Challenge.Ihre Trainer sind Denis Samokhin, Oleg Sudakov. Die Choreografen sind Nikolai Nikonov, Dina Akhmegareeva, Fedor Polianski. Sie laufen im Rhythm Dance zu "Come Together" performed by Gary Clark Jr und "It's Raining Men" by Geri Halliwell, sowie im Free Dance zu "Lose Yourself" by David Garrett und "Rain, In Your Black Eyes" by Ezio Bosso.


Victoria SINITSINA (26) / Nikita KATSALAPOV (30) aus Russland: Sie stehen vor ihrem 15. Start in der GP-Serie und gewannen bei den vier letzten Starts. Zweimal erreichten sie das Finale und waren 2018 Zweite. Sie liefen bei der WM dreimal und viermal bei der EM: Sie sind die amtierenden Welt- und Europameister. Ihre Trainer sind Alexander Zhulin, Petr Durnev, die Choreografien kommen von Sergei Petukhov. Sie laufen im Rhythm Dance zu "You Can Leave Your Hat On" (from "Nine 1/2 weeks") performed by Joe Cocker und "Brick House" by The Commodores und im Free Dance zu "Piano Concerto No. 2" by Sergei Rachmaninov und "Variations on a Theme of Paganini" by Sergei Rachmaninov.


Anastasia SKOPTCOVA (21) / Kirill ALESHIN (24) aus Russland: Für sie ist es der sechste GP-Start. Ihre bisher beste Platzierung ist ein dritter Rang beim ISU GP Rostelecom Cup 2020. In dieser Saison gewannen sie die ISU CS Denis Ten Memorial Challenge. Ihre Trainer sind Svetlana Alexeeva, Elena Kustarova, Olga Riabinina, ihre Choreografen Olga Riabinina, Ilia Averbukh, Sergei Nikulshin. Sie laufen im Rhythm Dance zu "Uptown Funk" by Mark Ronson, Bruno Mars

und "Bad To The Bone" by George Thorogood, The Destroyers, sowie im Free Dance zu "I'm Kissing you" (from "Romeo and Juliet" soundtrack) by Des'ree, "The Cheek of Night" (from "Romeo and Juliet" soundtrack) by Abel Korzeniowski und "Abdication" (from "W. E." soundtrack) by Abel Korzeniowski.


Kaitlin HAWAYEK (25) / Jean-Luc BAKER (28) aus den USA: Zwölfmal waren sie bisher in der GP-Serie am Start und gewannen die ISU GP NHK Trophy 2018. Damals erreichen sie auch das Finale und wurden Sechste. Dreimal nahmen sie an Weltmeisterschaften teil und kamen immer unter die besten zehn. Zweimal waren sie Neunte. An den Four Continents nahmen sie viermal teil und gewannen 2018. Sie sind die Junioren-Weltmeister von 2014. Ihre Trainer sind

Marie-France Dubreuil, Patrice Lauzon, Romain Haguenauer, I.AM Coaching Staff. Die Choreografien kommen von Romain Haguenauer, Marie-France Dubreuil, Sam Chouinard, Gigi Cournoyer, Kaitlin Hawayek, Jean-Luc Baker.


Der Rhythm Dance beginnt am Freitag um 13:30 Uhr, der Free Dance am Sonnabend um 13:40. Beide Wettbewerbe werden im Eurosportplayer und auf dem ISU-Channel live übertragen.