90. All Japan Figure Skating Championships. Der dritte Tag

Misato KOMATSUBARA / Takeru Komatsubara wurden zum vierten Mal japanische Meister. Die führenden nach dem Rhythm Dance mussten sich im Free Dance zwar mit dem zweiten Platz zufrieden geben, retteten aber mit 178.17 Punkten einen knappen Vorsprung ins Ziel. Kana MURAMOTO / Daisuke TAKAHASHI gewannen den Free Dance konnten damit ihren Patzer im Rhythm Dance nicht wettmachen. Sie bekamen 176.31 Punkte. Da hat der japanische Verband bei seiner Olympiaauswahl eine dicke Nuss zu knacken. Dritte mit 148.29 Punkten wurden Ayumi Takanami / Shingo Nishiyama.


Ergebnis des Free Dance

Judges Scores

Endergebnis


Bei den Frauen wurde Kaori SAKAMOTO zum zweiten Mal Meisterin Japans. Sie lief eine fast fehlerfreie Kür, bei der nur ein von einer unklaren Kante gesprungener dreifacher Lutz für Stirnrunzeln bei den Juroren sorgte. Sie bekam 234.06 Punkte. Zweite wurde Wakaba HIGUCHI, die ihre Kür mit einem dreifachen Axel begann. Der bekam allerdings genauso einige Abzüge, wie ihr unterrotierter dreifacher Toeloop in der Kombination und ein von einer unklaren kante abgesprungener dreifacher Flip. Ihre Punktzahl betrug 221.78. Mana KAWABE belegte mit 209.65 Punkten den dritten Platz. Sie begann ebenfalls mit einem dreifachen Axel, haderte dann aber mit mehreren Sprüngen, für die sie Abzüge bekam.

Den vierten Platz belegte Mai MIHARA. Ihr unterliefen eine ganze Reihe von Fehlern, allen voran eine Kombination aus einfachem Axel und einfachem Toeloop. Sie bekam 206.86 Punkte. Satoko MIYAHARA fiel wieder in ihr altes Verhaltensmuster zurück. Gleich fünf Sprünge waren nicht vollständig gedreht. drei davon unterrotiert. Mit 206.51 Punkten wurde sie Fünfte. Rang sechs holte sich Rinka WATANABE mit 199.15 Punkten. Sie begann mit einem dreifachen Axel und machte auch danach keine Fehler.

Sakamoto und Higuchi sollten ihr Olympiaticket in der Tasche haben. Mei Kawabe könnte die japanische Förderation Bedenken haben.


Ergebnis der Kür

Judges Scores

Endergebnis