ISU European Championships 2022: Kür der Paare - Vorschau

Im Kurzprogramm der Paare wurde das Feld kräftig durchgeschüttelt sieht man mal von den ersten drei ab. So müssen Annika HOCKE / Robert KUNKEL bereits in der ersten Gruppe auf das Eis. Gleich ihr zweites Element wird interessant, den sie planen eine Kombination aus vier Sprüngen. Sie beginnen mit dem dreifachen Salchow, auf den drei zweifache Toeloop folgen sollen. In der zweiten Gruppe sehen wir dann vier der zehn Paare, die gestern ohne Sturz durch ihr Kurzprogramm kamen.

Das ändert sich dann mit der dritten Gruppe, wo alle vier Paare gestern Federn lassen mussten. Nur 1.65 Punkte trennen die vier Paare dieser Gruppe, von denen Minerva Fabienne HASE / Nolan SEEGERT die Besten sind. Sie haben eine Dreier-Kombi im Angebot, bestehend aus einem dreifachen und zwei zweifachen Toeloop.. In der letzten Gruppe fallen Rebecca GHILARDI / Filippo AMBROSINI etwas ab. Ihr Vorsprung auf das deutsche Paar beträgt nur 0,55 Punkte. Unmittelbar vor ihnen, aber mit 13,5 Punkten Vorsprung, liegen Aleksandra BOIKOVA / Dmitrii KOZLOVSKII, die sich aber nur noch verbessern können, wenn eines der beiden anderen Paare patzt. Im Kampf um Gold müssen Evgenia TARASOVA / Vladimir MOROZOV vorlegen, gegen Anastasia MISHINA / Aleksandr GALLIAMOV, die gestern einen neuen Weltrekord im Kurzprogramm aufstellten.