Antworten 6

  • "Erst einmal will sich Loena Hendrickx jetzt mit einem Mentalcoach treffen, um zu prüfen, wie sie mit dem Druck auf dem Eis umgehen kann."


    Das ist sicher nicht die schlechteste aller Ideen ... 👍


    Übrigens: Die Version von flanderinfo.be zum Kinder-/Mädchen-/Teenager-/junge-Frau-Thema klingt gut 😄: "die noch sehr jungen russischen Eiskunstläuferinnen"

  • Loena Hendrickx sucht Sponsoren für Bejing "jeder Euro hilft". Der belgische Verband scheint klamm zu sein.

    Sind offenbar DEU-tlich zu wenig Mittel da, schade für die Läuferin 😢 (aber halt auch anderswo nicht immer einfach).

  • Wenn sie sich nach den Normen des belgischen Verbandes qualifiziert hat für Olympia, müssten ihr automatisch die Mittel dazu bereitgestellt werden - oder ?

    Unterkunft wird ja gestellt, Essen auch, Hin und Zurück vom Flughafen in China auch. Für Ausflüge keine Zeit, die Athleten müssen zwei Tage nach Ende der Wettbewerbe das Land verlassen haben.


    China hat in den letzten Tagen internationale Linienflüge rigoros zusammengestrichten wegen der "NullCoV-Politik", das zB die amerikanischen Athleten spezielle Flüge für die Anreise haben müssen- vielleicht hängts daran ? Sammelflug für Westeuropäische Athleten ? Zahlt der belgische Verband nur ein business-ticket ?

  • Wenn sie sich nach den Normen des belgischen Verbandes qualifiziert hat für Olympia, müssten ihr automatisch die Mittel dazu bereitgestellt werden - oder ?

    Unterkunft wird ja gestellt, Essen auch, Hin und Zurück vom Flughafen in China auch. Für Ausflüge keine Zeit, die Athleten müssen zwei Tage nach Ende der Wettbewerbe das Land verlassen haben.


    China hat in den letzten Tagen internationale Linienflüge rigoros zusammengestrichten wegen der "NullCoV-Politik", das zB die amerikanischen Athleten spezielle Flüge für die Anreise haben müssen- vielleicht hängts daran ? Sammelflug für Westeuropäische Athleten ? Zahlt der belgische Verband nur ein business-ticket ?

    Ich kenne ja den belgischen Verband nicht, schätze aber, dass man Loena die üblichen Mittel bereitstellt, die (hoffentlich) auch eine Begleitung seitens Trainer und Physio beinhaltet. Aber offenbar reicht es nicht, um Zusatzmaßnahmen zu finanzieren, von denen sie sich eine Leistungssteigerung erhofft, wie eben Mentaltraining.


    "All financial support is more than welcome, no matter the amount, every Euro will make a difference to me."

  • Kurzer Auszug aus einem Interview mit Loena Hendrickx (online-übersetzt aus russischen Medien):

    ......................

    „Ich wäre glücklicher, wenn ich mit einer guten Kür Vierter werden würde. Und dieser Lauf war eindeutig nicht das, was ich gerne hätte.


    Ich habe versucht, mit dem Druck umzugehen. Ich beschloss, nur für mich zu fahren. Aber sie war immer noch sehr nervös, mehr als sonst. Und ich wusste nicht, was ich damit anfangen sollte.


    Nerven taten mir im Magen weh. Und nachts habe ich schlecht geschlafen, weil es auf dem Flur laut war. Außerdem musste ich sehr lange warten, um aufs Eis zu gehen – also habe ich stundenlang über die bevorstehende Anmietung nachgedacht. Ich komme meistens gut damit zurecht.


    Russische Mädchen sind sehr stark, ich wusste, dass sie mich schlagen würden“.

    .......................


    Der letzte Satz spricht für sich, aber alles andere wäre wohl Selbstüberschätzung 😕

  • Diskutieren Sie mit!